OB

Oskar Beck

Oskar Beck, Jahrgang 1949, ist für seine Texte mit zahlreichen Journalistenpreisen ausgezeichnet worden. Schon in seinem Buch "Und alles wegen Ali" (2021) waren seine Sportgeschichten über seine Begegnungen mit den Grossen des Sports zugleich ein Stück Zeitgeschichte. Beck begann als Sport-Ressortleiter bei den "Stuttgarter Nachrichten" und war danach als freier Autor unter anderem für "SPORTS", "Sport-Illustrierte" und "Sport" (Zürich) tätig. Er schreibt seit vielen Jahren für die "Welt am Sonntag" und ist seit 2003 wöchentlicher Kolumnist in der "WELT", ausserdem erscheint seit 1996 seine wöchentliche Kolumne in der "Stuttgarter Zeitung".

Zuletzt erschienen

Tor in Stuttgart

Tor in Stuttgart

Die Sportreporter-Legende Oskar Beck veröffentlicht zu den Spielen der Fußball-EM 2024 in Stuttgart einen reich bebilderten Rückblick auf Fußballgeschichte(n) in der Stadt - "Tore und Triumphe, Tragödien und Tränen, der verrückteste Fallrückzieher der Fußballgeschichte, unfassbare Heldentaten und schamlose Schandtaten". Hier haben die Allergrößten der Fußballwelt gezaubert, von Pele über Maradona und Ronaldo und Messi. Wer wissen will, wie ein Stuttgarter Schiedsrichter die Idee zu gelben und roten Karten hatte, ein Journalist vom Neckar das WM-Endspiel 1974 gegen die Holländer gewann und ein hiesiger Richter nach dem schlimmsten Bestechungsskandal den Bundesliga-Sumpf ausgetrocknet hat - der muss unbedingt dieses Buch lesen. Wie auch in seinem Buch "Und alles wegen Ali" (2021) sind Oskar Becks Sportgeschichten ein Stück Zeitgeschichte. Beck, für seine Texte mit diversen Journalistenpreisen belohnt, ist Jahrgang 1949. Der frühere VfB-Präsident Staudt hat zu "Tor in Stuttgart" das Vorwort beigesteuert.
Mehr erfahren

Buch (Gebundene Ausgabe)

29,00 €

Alles von Oskar Beck

Filtern und Sortieren

Sortierung
Kategorie
Sprachen (1)
Preis
Reihen (1)
Veröffentlichungsdatum
Lieferbarkeit (1)
Einbände (1)