Nachruf auf Ludwig Marcuse
detebe Band 20193

Nachruf auf Ludwig Marcuse

Buch (Taschenbuch)

11,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

»Ludwig Marcuse hat seinen ›Nachruf auf Ludwig Marcuse‹ 1969 zu seinen Lebzeiten veröffentlicht. – Da versucht Marcuse… endlich die Wahrheit über Marcuse zu sagen… Ein ›bejahrter Philosophiestudent‹, wie er sich mit siebzig Jahren titulierte, ein Kritiker, der eine ganze Zivilisation, sein ›zwanzigstes Jahrhundert‹, so lange witzig und kritisch kommentiert hat, bis er zuletzt sich selber auseinandergenommen hat: ein Kulturkritiker am eigenen Ich.«

"Ludwig Marcuse ist nach Schopenhauer und Nietzsche der beste Schreiber unter den deutschen Philosophen, was seinem Ruf so schlecht bekommen ist wie dem seiner beiden Vorgänger." (Die Zeit)

Ludwig Marcuse, geboren 1894 in Berlin, emigrierte 1933 wie viele deutsche Intellektuelle nach Sanary-sur-Mer in Südfrankreich und 1940 in die USA. 1944 wurde er amerikanischer Staatsbürger, später lehrte er als Professor für Philosophie und Deutsche Literatur an der University of Southern California in Los Angeles. Nach der Emeritierung kehrte er 1963 nach Deutschland zurück. Er starb 1971 in München.

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

26.10.1993

Verlag

Diogenes

Seitenzahl

208

Maße (L/B/H)

20/12,5/2 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

26.10.1993

Verlag

Diogenes

Seitenzahl

208

Maße (L/B/H)

20/12,5/2 cm

Gewicht

173 g

Auflage

4. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-257-20193-2

Weitere Bände von detebe

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Nachruf auf Ludwig Marcuse