Allein in der Wildnis

Gary Paulsen

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
6,99
6,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

6,99 €

Accordion öffnen
  • Allein in der Wildnis

    Carlsen

    Sofort lieferbar

    6,99 €

    Carlsen

eBook (ePUB)

6,99 €

Accordion öffnen
  • Allein in der Wildnis

    ePUB (Carlsen)

    Sofort per Download lieferbar

    6,99 €

    ePUB (Carlsen)

Hörbuch (CD)

12,49 €

Accordion öffnen
  • Allein in der Wildnis

    3 CD (2009)

    Sofort lieferbar

    12,49 €

    14,99 €

    3 CD (2009)

Hörbuch-Download

10,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung


Ein Leseerlebnis erster Güte MAGAZIN schule

Brian ist zwölf Jahre alt und seine Eltern sind geschieden. Er sitzt in einem kleinen Flugzeug und weiß nicht, ob er sich auf den Sommer bei seinem Vater freuen soll. Plötzlich erleidet der Pilot einen Herzinfarkt und stirbt, Brian ist allein am Himmel, vor sich Instrumente, mit denen er nicht umgehen kann, im Herzen die Gewissheit des Todes. Und dann kommt der Absturz. Doch Brian überlebt und es beginnt eine wahre Robinsonade. Er »erfindet« das Feuer neu, den Bau eines Unterschlupfs, er fertigt Pfeil und Bogen ...

Ausgezeichnet mit der Newbery Medal

"[...] ein superspannendes Abenteuer [...]" Andreas Tschürtz Heilbronner Stimme 20210206

Produktdetails

Verkaufsrang 2992
Einband Taschenbuch
Altersempfehlung 11 - 15 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 23.02.2003
Verlag Carlsen
Seitenzahl 192
Maße (L/B/H) 18,8/12/1,7 cm
Gewicht 185 g
Auflage 43. Auflage
Übersetzer Thomas Lindquist
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-551-35224-8

Das meinen unsere Kund*innen

3.5

4 Bewertungen

5 Sterne

(0)

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Falsche Infos!!!!

Bewertung aus Schönenbuch am 22.04.2020

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Brain ist 13 nicht 12! sonst super tolles Buch das zum denken anregt...!

Falsche Infos!!!!

Bewertung aus Schönenbuch am 22.04.2020
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Brain ist 13 nicht 12! sonst super tolles Buch das zum denken anregt...!

Ein Abenteuer in der Wildnis

Andersleser am 30.07.2019

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

3,5 Sterne Klappentext Brian ist zwölf Jahre alt und seine Eltern sind geschieden. Er sitzt in einem kleinen Flugzeug und weiß nicht, ob er sich auf den Sommer bei seinem Vater freuen soll. Plötzlich erleidet der Pilot einen Herzinfarkt und stirbt, Brian ist allein am Himmel, vor sich Instrumente, mit denen er nicht umgehen kann, im Herzen die Gewissheit des Todes. Und dann kommt der Absturz. Doch Brian überlebt und es beginnt eine wahre Robinsonade. Er "erfindet" das Feuer neu, den Bau eines Unterschlupfs, er fertigt Pfeil und Bogen ... Meinung Ein Flugzeugabsturz - eine Angst die viele Menschen kennen. Brian hatte keine Angst vor einem solchen, als er von einem kleinen Flugzeug mit nur einem Piloten an der Seite und Werkzeug für die Bohrinseln zu seinem Vater gebracht werden sollte. Trotzdem ist es passiert und überlebt hat er einerseits aus purem Glück, andererseits aber auch, weil er versuchte das Flugzeug gut auf einem Fluss aufzubringen, ohne wirklich fliegen zu können. Natürlich hatte er auch Angst, aber es blieb ihm keine andere Wahl. Er musste sich mit seinem Schicksal abfinden, damit anfreunden und seinen Kampf ums überleben beginnen. Anfangs war ich nicht überzeugt von dem Buch, obwohl ich mich schon sehr darauf gefreut hatte, da mich die Geschichte einfach unheimlich angesprochen hatte. Ich wusste nicht was ich davon halten sollte und mir gefiel nicht, wie es geschrieben war. Irgendwann im Lauf der Geschichte änderte sich das aber. So wie Brian sich weiter entwickelte, so hat mich die Geschichte schließlich immer mehr einfangen können und ich wollte wissen wie es weiter geht. Wird er gerettet? Und wenn ja, dann wie? Jetzt nach beenden des Buches gefällt es mir! Die Entwicklung, die Brian hinter sich hat, seine Ideen, sein Leben in der Wildins - es ist einfach interessant. Aber gerade auch das Ende hat mir gut gefallen. Trotzdem habe ich mich mit dem Schreibstil nicht vollständig anfreunden können, freue mich aber dennoch auf den nächsten Band, denn es gibt eine weitere Geschichte über Brian, die zwei Jahre danach spielt. Ein wenig mehr hatte ich mir erhofft, dennoch hat es mir zum Schluss gefallen

Ein Abenteuer in der Wildnis

Andersleser am 30.07.2019
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

3,5 Sterne Klappentext Brian ist zwölf Jahre alt und seine Eltern sind geschieden. Er sitzt in einem kleinen Flugzeug und weiß nicht, ob er sich auf den Sommer bei seinem Vater freuen soll. Plötzlich erleidet der Pilot einen Herzinfarkt und stirbt, Brian ist allein am Himmel, vor sich Instrumente, mit denen er nicht umgehen kann, im Herzen die Gewissheit des Todes. Und dann kommt der Absturz. Doch Brian überlebt und es beginnt eine wahre Robinsonade. Er "erfindet" das Feuer neu, den Bau eines Unterschlupfs, er fertigt Pfeil und Bogen ... Meinung Ein Flugzeugabsturz - eine Angst die viele Menschen kennen. Brian hatte keine Angst vor einem solchen, als er von einem kleinen Flugzeug mit nur einem Piloten an der Seite und Werkzeug für die Bohrinseln zu seinem Vater gebracht werden sollte. Trotzdem ist es passiert und überlebt hat er einerseits aus purem Glück, andererseits aber auch, weil er versuchte das Flugzeug gut auf einem Fluss aufzubringen, ohne wirklich fliegen zu können. Natürlich hatte er auch Angst, aber es blieb ihm keine andere Wahl. Er musste sich mit seinem Schicksal abfinden, damit anfreunden und seinen Kampf ums überleben beginnen. Anfangs war ich nicht überzeugt von dem Buch, obwohl ich mich schon sehr darauf gefreut hatte, da mich die Geschichte einfach unheimlich angesprochen hatte. Ich wusste nicht was ich davon halten sollte und mir gefiel nicht, wie es geschrieben war. Irgendwann im Lauf der Geschichte änderte sich das aber. So wie Brian sich weiter entwickelte, so hat mich die Geschichte schließlich immer mehr einfangen können und ich wollte wissen wie es weiter geht. Wird er gerettet? Und wenn ja, dann wie? Jetzt nach beenden des Buches gefällt es mir! Die Entwicklung, die Brian hinter sich hat, seine Ideen, sein Leben in der Wildins - es ist einfach interessant. Aber gerade auch das Ende hat mir gut gefallen. Trotzdem habe ich mich mit dem Schreibstil nicht vollständig anfreunden können, freue mich aber dennoch auf den nächsten Band, denn es gibt eine weitere Geschichte über Brian, die zwei Jahre danach spielt. Ein wenig mehr hatte ich mir erhofft, dennoch hat es mir zum Schluss gefallen

Unsere Kund*innen meinen

Allein in der Wildnis

von Gary Paulsen

3.5

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Allein in der Wildnis
  • Allein in der Wildnis

    1. Allein in der Wildnis