Demographie und Wohlstand

Inhaltsverzeichnis

Grußwort: Die humanen Versprechen ordnungspolitisch schützen.- Grundlagen.- Strategische Optionen der Familien- und Migrationspolitik in Deutschland und Europa.- Das demographische Defizit. Die Fakten, die Folgen, die Ursachen und die Politikimplikationen.- Die Bedeutung der Humanvermögensbildung in der Familie für die Zukunft von Wirtschaft und Gesellschaft.- Der verfassungsrechtliche Auftrag zu einer familiengerechten Wirtschafts- und Steuerordnung.- Demographischer Wandel ist auch eine Chance.- Zeit für Kinder.- Panel I: Weniger Kinder — ärmere Welt?.- Anhaltend niedrige Geburtenraten und ihre Folgen.- Für eine Richtungsänderung in der Familienpolitik.- Leistungsausgleich für gesellschaftlich relevante Arbeit — Konzept und Umsetzung.- Für einen neuen Feminismus.- Neue Wege der Familienförderung.- Geringe Geburtenraten — soziale und wirtschaftliche Konsequenzen.- Weniger Kinder — andere Welt: das Vordringen der „Ich-AG“.- Panel II: Demographie als Herausforderung — Antworten der Politik.- Das norwegische Betreuungsgeld.- Familienpolitische Antworten auf die demographische Entwicklung.- Familie ist unsere Zukunft — die bayerische Familienpolitik.- Demographie als Herausforderung — Antworten der Arbeitspolitik.- Panel III: Familiäre Erziehung — Grundlage von Bildung, Alltagskompetenz und Berufserfolg.- Die familiäre Erziehung als Quelle der Kompetenz und des Erfolgs.- Familie, Humankapital und Zukunftsfähigkeit der Wirtschaft.- Zum Wert der emotionalen Erziehung in der Familie.- Ohne Erziehungsoffensive keine Bildungsoffensive.- Zur Bedeutung pädagogischer Qualität in der familialen und außerfamilialen Betreuung für die Entwicklung von Kindern im Vorschulalter.- Aufwachsen in öffentlicher Verantwortung — Bildung von Anfang an.-Panel IV: Familie, Humankapital und Arbeitsmarkt — Antworten der Wirtschaft.- Die Familie als Grundpfeiler einer nachhaltigen Entwicklung.- Argumente zur Familienförderung aus Unternehmenssicht.- Wirtschaftliche Zukunft braucht Familien.- Für eine neue Partnerschaft zwischen Wirtschaft und Familie.- Alterssicherung und Erziehungsarbeit im demographischen Wandel: Herausforderungen an die gesetzliche Rentenversicherung.- Grußworte.- Grußworte von Papst Johannes Paul II..- Grußworte des Bundeskanzler.- Grußworte des bayersichen Ministerpräsident.- Zeit, Geld, Bildung. Was Familien und Kinder heute brauchen — Anmerkungen nach dem Kongress „Demographie und Wohlstand“.- Verzeichnis der Autorinnen und Autoren.

Demographie und Wohlstand

Neuer Stellenwert für Familie in Wirtschaft und Gesellschaft

Buch (Taschenbuch)

54,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Demographie und Wohlstand

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 54,99 €
eBook

eBook

ab 33,26 €

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

31.05.2003

Herausgeber

Christian Leipert

Verlag

VS Verlag für Sozialwissenschaften

Seitenzahl

304

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

31.05.2003

Herausgeber

Christian Leipert

Verlag

VS Verlag für Sozialwissenschaften

Seitenzahl

304

Maße (L/B/H)

21/14,8/1,7 cm

Gewicht

436 g

Auflage

2003

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-8100-3738-1

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

  • Demographie und Wohlstand
  • Grußwort: Die humanen Versprechen ordnungspolitisch schützen.- Grundlagen.- Strategische Optionen der Familien- und Migrationspolitik in Deutschland und Europa.- Das demographische Defizit. Die Fakten, die Folgen, die Ursachen und die Politikimplikationen.- Die Bedeutung der Humanvermögensbildung in der Familie für die Zukunft von Wirtschaft und Gesellschaft.- Der verfassungsrechtliche Auftrag zu einer familiengerechten Wirtschafts- und Steuerordnung.- Demographischer Wandel ist auch eine Chance.- Zeit für Kinder.- Panel I: Weniger Kinder — ärmere Welt?.- Anhaltend niedrige Geburtenraten und ihre Folgen.- Für eine Richtungsänderung in der Familienpolitik.- Leistungsausgleich für gesellschaftlich relevante Arbeit — Konzept und Umsetzung.- Für einen neuen Feminismus.- Neue Wege der Familienförderung.- Geringe Geburtenraten — soziale und wirtschaftliche Konsequenzen.- Weniger Kinder — andere Welt: das Vordringen der „Ich-AG“.- Panel II: Demographie als Herausforderung — Antworten der Politik.- Das norwegische Betreuungsgeld.- Familienpolitische Antworten auf die demographische Entwicklung.- Familie ist unsere Zukunft — die bayerische Familienpolitik.- Demographie als Herausforderung — Antworten der Arbeitspolitik.- Panel III: Familiäre Erziehung — Grundlage von Bildung, Alltagskompetenz und Berufserfolg.- Die familiäre Erziehung als Quelle der Kompetenz und des Erfolgs.- Familie, Humankapital und Zukunftsfähigkeit der Wirtschaft.- Zum Wert der emotionalen Erziehung in der Familie.- Ohne Erziehungsoffensive keine Bildungsoffensive.- Zur Bedeutung pädagogischer Qualität in der familialen und außerfamilialen Betreuung für die Entwicklung von Kindern im Vorschulalter.- Aufwachsen in öffentlicher Verantwortung — Bildung von Anfang an.-Panel IV: Familie, Humankapital und Arbeitsmarkt — Antworten der Wirtschaft.- Die Familie als Grundpfeiler einer nachhaltigen Entwicklung.- Argumente zur Familienförderung aus Unternehmenssicht.- Wirtschaftliche Zukunft braucht Familien.- Für eine neue Partnerschaft zwischen Wirtschaft und Familie.- Alterssicherung und Erziehungsarbeit im demographischen Wandel: Herausforderungen an die gesetzliche Rentenversicherung.- Grußworte.- Grußworte von Papst Johannes Paul II..- Grußworte des Bundeskanzler.- Grußworte des bayersichen Ministerpräsident.- Zeit, Geld, Bildung. Was Familien und Kinder heute brauchen — Anmerkungen nach dem Kongress „Demographie und Wohlstand“.- Verzeichnis der Autorinnen und Autoren.