Anleitung zum Alleinsein

Essays

Jonathan Franzen

Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
11,00
11,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

11,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Außergewöhnliche Essays vom Autor des Welterfolgs "Die Korrekturen" - virtuos, pointiert, persönlich. "Der Mann, der hier schreibt, ist allein und versucht, im Gewirr von Politik, Medien und Literatur seinen Standort zu bestimmen. Als großen Romancier kennen wir ihn bereits. Nun enthüllt sich in diesen nachdenklichen und zweifelnden Essays ein Autor von anmaßender Bescheidenheit: Er teilt uns Bedeutendes mit über unsere Welt, eine Welt, die 'am Ende' ist. Mit Jonathan Franzen sind wir glücklich dazuzugehören." in der Presse "Sind gute Bücher überhaupt noch von Belang? Dieses Buch ist es." TIME

Wen es nach Einblicken in das Innenleben eines Schriftstellers gelüstet, der wird durchaus auf seine Kosten kommen. Auf- und anregender noch ist das disparate, lebendige und vielschichtige Bild der amerikanischen Gesellschaft, das sich aus Jonathan Franzens Beobachtungen zusammensetzt: Zustandsschilderungen, in denen gnadenloses Kritik, mitfühlende Wärme, Trauer und selbstironische Identifikation so nahe beieinander liegen, dass kein papierenes Amerika-Klischee, ob gut oder böse, dazwischen mehr Platz findet.

Eike Schönfeld, geboren 1949 in Rheinsberg, promovierte über Oscar Wilde, lebt als freier Übersetzer, Lektor und Autor in Hamburg. Er übersetzte u.a. J. D. Salinger, Jonathan Franzen und Jeffrey Eugenides und wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, zuletzt mit dem Christoph-Martin-Wieland-Preis 2013 und dem Hermann-Hesse-Preis 2014..
Jonathan Franzen, 1959 geboren, erhielt für seinen Weltbestseller «Die Korrekturen» 2001 den National Book Award. Er veröffentlichte außerdem die Romane «Die 27ste Stadt», «Schweres Beben», «Freiheit» und «Unschuld», das autobiographische Buch «Die Unruhezone», die Essaysammlungen «Anleitung zum Alleinsein», «Weiter weg» und «Das Ende vom Ende der Welt» sowie «Das Kraus-Projekt» und den Klima-Essay «Wann hören wir auf, uns etwas vorzumachen». Er ist Mitglied der amerikanischen Academy of Arts and Letters, der Berliner Akademie der Künste und des französischen Ordre des Arts et des Lettres. 2013 wurde ihm für sein Gesamtwerk der WELT-Literaturpreis verliehen, 2015 erhielt er für seinen Einsatz zum Schutz der Wildvögel den EuroNatur-Preis. Er lebt in Santa Cruz, Kalifornien.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Erscheinungsdatum 02.04.2007
Verlag Rowohlt Taschenbuch
Seitenzahl 334
Maße (L/B/H) 19/12,5/2,3 cm
Gewicht 294 g
Auflage 6. Auflage, Erweiterte Neuausgabe
Originaltitel How To Be Alone
Übersetzer Eike Schönfeld
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-499-23565-8

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

1 Bewertungen

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

grandiose Essays

Bewertung aus Kerns am 22.04.2013

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Eine Sammlung von interessanten Essays vom brillanten Belletristen Jonathan Franzen um die Zeit seiner Arbeit an seinem Meisterwerk: "Die Korrekturen". Sie beleuchten die Hintergründe hinter seiner Person und warum es kein Zufall ist, dass er unvergessliche Bücher schreibt.

grandiose Essays

Bewertung aus Kerns am 22.04.2013
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Eine Sammlung von interessanten Essays vom brillanten Belletristen Jonathan Franzen um die Zeit seiner Arbeit an seinem Meisterwerk: "Die Korrekturen". Sie beleuchten die Hintergründe hinter seiner Person und warum es kein Zufall ist, dass er unvergessliche Bücher schreibt.

Unsere Kund*innen meinen

Anleitung zum Alleinsein

von Jonathan Franzen

5.0

0 Bewertungen filtern

  • Anleitung zum Alleinsein