Ich habe sie geliebt

Roman

Fischer TaschenBibliothek Band 50982

Anna Gavalda

Die Leseprobe wird geladen.
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
9,00
9,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

8,95 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

ab 9,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

8,99 €

Accordion öffnen
  • Ich habe sie geliebt

    ePUB (Hanser)

    Sofort per Download lieferbar

    8,99 €

    ePUB (Hanser)

Hörbuch (CD)

10,29 €

Accordion öffnen
  • Ich habe sie geliebt

    3 CD (2009)

    Sofort lieferbar

    10,29 €

    12,99 €

    3 CD (2009)

Hörbuch-Download

ab 8,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Pierre und Chloé haben nichts gemeinsam. Chloé ist Anfang dreißig, hat zwei kleine Töchter und wurde gerade von ihrem Mann verlassen. Pierre ist Mitte sechzig, ihr Schwiegervater, und ein unsensibler, arroganter Bourgeois. So dachte sie zumindest - bis er sie und die Kinder mitnimmt ins Ferienhaus der Familie. Chloé erkennt hinter der autoritären Maske einen aufmerksamen Zuhörer und gewinnt einen Freund, der eine überraschende Lebensbeichte ablegt.

Anna Gavalda, 1970 in der Nähe von Paris geboren, ist eine der erfolgreichsten französischen Schriftstellerinnen der Gegenwart. Sie studierte Literatur und arbeitete als Lehrerin, bis sie mit ihrem ersten Buch schlagartig berühmt wurde. Die Verfilmung ihres Bestsellerromans ›Zusammen ist man weniger allein‹ erreichte ein großes Publikum in ganz Europa. Anna Gavalda lebt mit ihren zwei Kindern bei Paris. Im Fischer Taschenbuch Verlag liegen vor: ›Ich wünsche mir, dass irgendwo jemand auf mich wartet‹, ›Ich habe sie geliebt‹, ›Zusammen ist man weniger allein‹, ›Alles Glück kommt nie‹, ›Ein geschenkter Tag‹, ›Nur wer fällt, lernt fliegen‹ und ›Ab morgen wird alles anders‹.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Erscheinungsdatum 01.01.2007
Verlag Fischer Taschenbuch Verlag
Seitenzahl 192
Maße (L/B/H) 14,7/9,9/1,7 cm
Gewicht 126 g
Auflage 7. Auflage
Reihe Fischer TaschenBibliothek 50982
Übersetzer Ina Kronenberger
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-50982-9

Weitere Bände von Fischer TaschenBibliothek

Das meinen unsere Kund*innen

4.2/5.0

6 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

3/5

Entspricht nicht wirklich den Erwartungen...

Kaffee am 11.01.2009

Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Der Anfang des Buches wirkt leicht verwirrend, man kennt sich bis ungefähr zur Mitte nicht so richtig aus, worum es eigentlich geht. Das Thema inklusive dem Sinn dahinter ist gut, leider ist es nicht besonders spannend verpackt.

3/5

Entspricht nicht wirklich den Erwartungen...

Kaffee am 11.01.2009
Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Der Anfang des Buches wirkt leicht verwirrend, man kennt sich bis ungefähr zur Mitte nicht so richtig aus, worum es eigentlich geht. Das Thema inklusive dem Sinn dahinter ist gut, leider ist es nicht besonders spannend verpackt.

5/5

Hat man das Recht sich zu irren?

Marlene Walder am 09.07.2013

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Chloe wird von ihrem Ehemann Adrian verlassen und ist am Boden zerstört. Ausgerechnet Pierre, ihr gefühlskalter und wortkarger Schwiegervater, lädt sie und ihre Töchter übers Wochenende zu sich und seiner Frau ein. Chloe und Pierre stehen sich nicht besonders nahe und haben sich nicht viel zu sagen, trotzdem sind sie irgendwie froh über die Gesellschaft des anderen. Eines Abends, bei einer Flasche Wein, fängt der sonst so verschlossene Schwiegervater an, Chloe von seiner verlorenen wahren Liebe zu erzählen. Wie feige er damals war und dass sein Sohn es besser gemacht habe, als er. „Das Recht, sich geirrt zu haben, nach langen Jahren Ehe, wer gesteht es einem zu?“ Ein wunderbares Buch über den Mut, sich für etwas zu entscheiden, dass man begehrt und liebt und zeitgleich einem anderen das Leben beinahe zerstört.

5/5

Hat man das Recht sich zu irren?

Marlene Walder am 09.07.2013
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Chloe wird von ihrem Ehemann Adrian verlassen und ist am Boden zerstört. Ausgerechnet Pierre, ihr gefühlskalter und wortkarger Schwiegervater, lädt sie und ihre Töchter übers Wochenende zu sich und seiner Frau ein. Chloe und Pierre stehen sich nicht besonders nahe und haben sich nicht viel zu sagen, trotzdem sind sie irgendwie froh über die Gesellschaft des anderen. Eines Abends, bei einer Flasche Wein, fängt der sonst so verschlossene Schwiegervater an, Chloe von seiner verlorenen wahren Liebe zu erzählen. Wie feige er damals war und dass sein Sohn es besser gemacht habe, als er. „Das Recht, sich geirrt zu haben, nach langen Jahren Ehe, wer gesteht es einem zu?“ Ein wunderbares Buch über den Mut, sich für etwas zu entscheiden, dass man begehrt und liebt und zeitgleich einem anderen das Leben beinahe zerstört.

Unsere Kund*innen meinen

Ich habe sie geliebt

von Anna Gavalda

4.2/5.0

6 Bewertungen

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • artikelbild-0
  • artikelbild-1