Hundert Tage Amerika

Hundert Tage Amerika

Begegnungen zwischen Neufundland und Key West

Buch (Gebundene Ausgabe)

19,90 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

30.08.2011

Verlag

Mareverlag

Seitenzahl

256

Maße (L/B/H)

22,1/14,9/2,3 cm

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

30.08.2011

Verlag

Mareverlag

Seitenzahl

256

Maße (L/B/H)

22,1/14,9/2,3 cm

Gewicht

449 g

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-86648-145-9

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

interessantes Amerika

Fl. Kluge aus Wolfenbüttel am 29.05.2021

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Die in Berlin und Zürich lebende Schweizerin Zora Del Buono (Gründungsmitglied der Zeitschrift mare) reiste 100 Tage mit ihrem Hund Lino an der amerikanischen Atlantikküste entlang. Von Neufundland (Kanada) bis nach Key West (USA) führte sie ihr Weg, auf der sie viele interessante Begegnungen machte. Aus der Sicht einer Europäerin versucht sie der Frage nachzugehen, was den oder die Amerikaner ausmacht und in welchem Kontext steht dazu die Geschichte der Länder Kanada und USA. Aus ihren ganz persönlichen Erfahrungen mit den verschiedensten Lebensläufen, in der sie unverholen ihre eigene politischen Ansichten vertritt, bringt sie dem Leser nahe, wie vielfältig die amerikanische Ostküste ist, mit allen ihren positiven und negativen Facetten. Aus der Sicht des Europäers kann man sehr oft nur den Kopfschütteln, was für eine Meinung einige Amerikaner vertreten, und welches Weltbild sie haben. Ausgezeichnet gefallen haben mir die vielen Einschübe an den unteren Seiten des Buches, in der Erläuterungen und Zusammenhänge dem Leser erklärt werden oder auch die diversen vorhandenen Sprachübungen. Ein wenig erinnert dieses Buch an John Steinbecks Buch "Reise mit Charlie". Viele Orte, die in diesem Buch vorkommen habe ich auch schon selbst besucht, und es war eine Freude, wieder darüber etwas lesen zu können und alte Erinnerungen erneut aufzufrischen! DANKE

interessantes Amerika

Fl. Kluge aus Wolfenbüttel am 29.05.2021
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Die in Berlin und Zürich lebende Schweizerin Zora Del Buono (Gründungsmitglied der Zeitschrift mare) reiste 100 Tage mit ihrem Hund Lino an der amerikanischen Atlantikküste entlang. Von Neufundland (Kanada) bis nach Key West (USA) führte sie ihr Weg, auf der sie viele interessante Begegnungen machte. Aus der Sicht einer Europäerin versucht sie der Frage nachzugehen, was den oder die Amerikaner ausmacht und in welchem Kontext steht dazu die Geschichte der Länder Kanada und USA. Aus ihren ganz persönlichen Erfahrungen mit den verschiedensten Lebensläufen, in der sie unverholen ihre eigene politischen Ansichten vertritt, bringt sie dem Leser nahe, wie vielfältig die amerikanische Ostküste ist, mit allen ihren positiven und negativen Facetten. Aus der Sicht des Europäers kann man sehr oft nur den Kopfschütteln, was für eine Meinung einige Amerikaner vertreten, und welches Weltbild sie haben. Ausgezeichnet gefallen haben mir die vielen Einschübe an den unteren Seiten des Buches, in der Erläuterungen und Zusammenhänge dem Leser erklärt werden oder auch die diversen vorhandenen Sprachübungen. Ein wenig erinnert dieses Buch an John Steinbecks Buch "Reise mit Charlie". Viele Orte, die in diesem Buch vorkommen habe ich auch schon selbst besucht, und es war eine Freude, wieder darüber etwas lesen zu können und alte Erinnerungen erneut aufzufrischen! DANKE

Unsere Kund*innen meinen

Hundert Tage Amerika

von Zora del Buono

5.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Hundert Tage Amerika