Medizin für »Menschen ohne Papiere«
Medizin und Menschenrechte – Medicine and Human Rights. Geschichte – Theorie – Ethik / History – Theory – Ethics Band 5

Medizin für »Menschen ohne Papiere«

Menschenrechte und Ethik in der Praxis des Gesundheitssystems

Buch (Gebundene Ausgabe)

50,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Medizin für »Menschen ohne Papiere«

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 50,00 €
eBook

eBook

ab 50,00 €

Beschreibung

People migrate to Germany out of a variety of different reasons. According to UN-conventions ratified by the German government as well as to the Basic Constitutional Law of the Federal Republic of Germany human rights are to be entitled to every human being – independently of his or her sex, race, religion or residence permit status. One fundamental part of the human rights is the right to health as a precondition for a life in dignity. Contrary to international contracts today this right to health is being refused to people who live in Germany without stay permit. These “People without passport” do not have regular access to medical treatment. This anthology analyses the background as well as practical experience in this field and shows ways out of the systematical injustice. Among others emphasis is laid on the demonstration of existing conflicts as well as on possible ways for migrants without legal permit status in the case of disease. Furthermore the book contains theoretical and practical strategies found in different German cities with structural approaches.

Maren Mylius ist seit Mai 2010 Promotionsstipendiatin der Heinrich-Böll-Stiftung und freie Mitarbeiterin der Professur für Ethik in der Medizin der Universität Erlangen-Nürnberg..
Wiebke Bornschlegl ist Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Doktorandin am Geographischen Institut der FAU Erlangen-Nürnberg, freie Journalistin und Mitarbeiterin der Professur für Ethik in der Medizin der Universität Erlangen-Nürnberg..
Dr. med. Andreas Frewer (M.A.) ist Professor am Institut für Geschichte und Ethik der Medizin der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg sowie European Master of Bioethics..
Dr. med. Andreas Frewer (M.A.) ist Professor am Institut für Geschichte und Ethik der Medizin der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg sowie European Master of Bioethics..
Frau Professor Dr. phil. Renate Wittern-Sterzel ist Direktorin des Instituts für Geschichte und Ethik der Medizin. Sie lehrt an der Universität Erlangen-Nürnberg..
Prof. Dr. Markus Rothhaar lehrt Bioethik an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt..
Stephan Kolb ist Leiter des Centrum für Kommunikation, Information und Bildung des Klinikums Nürnberg.

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

18.05.2011

Herausgeber

Maren Mylius + weitere

Verlag

V&R unipress

Seitenzahl

276

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

18.05.2011

Herausgeber

Verlag

V&R unipress

Seitenzahl

276

Maße (L/B/H)

24,5/17/2,8 cm

Gewicht

610 g

Auflage

1

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-89971-844-7

Weitere Bände von Medizin und Menschenrechte – Medicine and Human Rights. Geschichte – Theorie – Ethik / History – Theory – Ethics

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Medizin für »Menschen ohne Papiere«