Eine Geschichte des Lesens

Alberto Manguel

Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
18,00
18,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Erscheint demnächst (Nachdruck) Versandkostenfrei
Erscheint demnächst (Nachdruck)
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Für den Leser ist die wahre Heimat das Buch, das Paradies eine Bibliothek. Mit Charme, Witz und Verve führt uns Alberto Manguel durch die Seiten, die die Welt bedeuten. Vor dem staunenden Leser entwirft Manguel ein Panorama der Passionen: von den Anfängen der Schrift bis zur Bibliothek des blinden Borges.

»Ein Liebesbrief an das Lesen«. The New Yorker

Alberto Manguel, 1948 in Buenos Aires geboren, wuchs in Israel und Argentinien auf und ist kanadischer Staatsbürger. In mehreren Sprachen zu Hause, wirkte er u. a. in Buenos Aires, Paris, Mailand, London und Toronto als Verlagslektor, Literaturdozent und Übersetzer. Sein in alle Weltsprachen übersetztes Buch ›Eine Geschichte des Lesens‹ wurde 1998 mit dem Prix Medicis ausgezeichnet. 2018 wurde Alberto Manguel der Gutenberg-Preis der Stadt Mainz verliehen. Zuletzt erschienen bei S. FISCHER die Titel ›Zwei Liebhaber des Schattens‹ (2013); ›eine Geschichte der Neugierde‹ (2016) und ›Die verborgene Bibliothek‹ (2018).  Im Fischer Taschenbuch ebenfalls lieferbar: ›Tagebuch eines Lesers‹, ›Die Bibliothek bei Nacht‹, ›Im Siebten Kreis‹, ›Eine Geschichte des Lesens‹, ›Eine Stadt aus Worten‹.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Erscheinungsdatum 23.08.2012
Verlag Fischer Taschenbuch Verlag
Seitenzahl 480
Maße (L/B/H) 21,6/14,1/3,5 cm
Gewicht 598 g
Auflage 3. Auflage
Übersetzer Chris Hirte
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-17515-4

Das meinen unsere Kund*innen

0.0/5.0

0 Bewertungen

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0/5.0

0 Bewertungen

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • artikelbild-0