Wie Gedanken unser Wohlbefinden beeinflussen

Auswirkungen der Psyche auf die Gesundheit

Gustave-Nicolas Fischer, Virginie Dodeler

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
19,95
19,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar innerhalb von 3 Wochen Versandkostenfrei
Lieferbar innerhalb von 3 Wochen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

19,95 €

Accordion öffnen
  • Wie Gedanken unser Wohlbefinden beeinflussen

    Springer Berlin

    Lieferbar innerhalb von 3 Wochen

    19,95 €

    Springer Berlin

eBook (PDF)

13,48 €

Accordion öffnen
  • Wie Gedanken unser Wohlbefinden beeinflussen

    PDF (Springer)

    Sofort per Download lieferbar

    13,48 €

    PDF (Springer)

Beschreibung

Da es  wohl kaum jemanden gibt, der nicht gesund sein und sich wohlfühlen möchte, sind Wellness, Gesundheit wie auch das Verständnis von Faktoren, die uns krank machen, von entscheidender Bedeutung. Gustave Nicolas Fischer und Virginie Dodler stellen die wichtigsten 100 Aha-Experimente auf diesem Gebiet kurzweilig und anschaulich dar. Durch die daraus resultierenden erstaunlichen Entdeckungen  wird jeder Leser den Einfluss der Psyche auf die Gesundheit noch besser verstehen. Dazu gibt es praktische Lösungsansätze  zur Begleitung auf dem Weg zum physischen Wohlbefinden.

Gustave-Nicolas Fischer war zunächst als Psychologe, Berater und Leiter der Abteilung für Sozialwissenschaften in einem Unternehmen in Straßburg tätig. Dann setzte er seine Karriere zunächst als außerordentlicher Professor für Sozialpsychologie an der Universität von Lausanne, später als Professor für Sozialpsychologie an der Universität Metz fort. Virginie Dodeler, lehrt und forscht als Doktorandin an der Universität Rennes 2.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Erscheinungsdatum 02.11.2012
Verlag Springer Berlin
Seitenzahl 261
Maße (L/B/H) 19/12,7/1,4 cm
Gewicht 264 g
Auflage 2013
Originaltitel Pourquoi votre tête soigne-t-elle votre corps ?
Übersetzer Jutta Bretthauer
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8274-3045-8

Das meinen unsere Kund*innen

0.0/5.0

0 Bewertungen

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0/5.0

0 Bewertungen

0 Bewertungen filtern

  • artikelbild-0

  • 1 Gesundheit im Alltag

    1. Sag mal Papa, was bedeutet eigentlich, „gesund sein?“

    2. Warum ist es besser, das Glas halb voll zu sehen als halb leer?

    3. Wussten Sie, dass Sex gut für die Gesundheit ist?

    4. Macht uns Mozarts Musik intelligenter?

    5. Warum geht uns bei unserer Lieblingsmusik das Herz auf?

    6. Warum sollten Sie sich vorzugsweise links neben den Mann setzen, den Sie verführen möchten?

    7. Warum ist ein geiziger Milliardär weniger glücklich als ein großzügiger Habenichts – oder: Macht Geld glücklich?

    8. Warum hat Lucky Luke das Rauchen aufgegeben?

    9. Schaden Videospiele der Gesundheit Ihrer Kinder?

    10. Warum sind die Gesundheitschancen ungleich verteilt?

    11. Warum ist es besser, reich und gesund als arm und krank zu sein?

    2 Zufriedenheit mit dem eigenen Körper

    12. Finden sich die Frauen tatsächlich zu dick?

    13. Wussten Sie, dass junge Mädchen mit ihrer Figur zufriedener sind, wenn sie einen festen Freund haben?

    14) Ist Ihr Freund aufrichtig, wenn er sagt: „Du bist doch gar nicht so dick, wie Du denkst“?

    15. Warum haben Frauen, die sich zu dick finden, weniger Vergnügen im Bett?

    3 Verhalten und Gesundheit

    16) Sind Männer in Gegenwart einer schönen Frau risikobereiter?

    17) Warum ist jemand, der sich hässlich findet, gefährdeter, an Bulimie oder Magersucht zu erkranken?

    18) Warum essen Sie während einer Schlankheitsdiät tendenziell mehr?

    19) Ist ein gebräunter Teint ein Zeichen für Gesundheit?

    20) Warum sitzen Sie im Bikini und ohne Sonnencreme am Strand beim Picknick, obwohl Sie wissen, dass das schädlich ist?

    4 Umwelt und Gesundheit

    21.Warum sollte man besser nicht in einem Keller wohnen?

    22. Warum ist es sinnvoll, einem Kranken Blumen zu schenken?

    23. Warum tut bei Stress ein Spaziergang im Park gut?

    24. Warum sollte man nicht zu zwölft in einem kleinen Apartment wohnen?

    25. Warum sollte ein Patient im Krankenhaus Ohropax dabei haben?

    5 Umgang mit Schmerz

    26. Warum ist die Behandlung beim Zahnarzt weniger schmerzhaft, wenn dabei Musik läuft?

    27. Warum tut Fluchen gut, wenn man sich mit dem Hammer auf den Daumen geschlagen hat?

    28. Wussten Sie, dass es Ihnen weniger weh tut, wenn Ihnen jemand aus Versehen auf den Fuß tritt, als wenn es absichtlich geschieht?

    29. Warum tut es Ihnen weh, wenn Sie sehen, wie sich ein anderer verletzt?

    6 Placeboeffekt

    30. Warum hilft ein Himbeersaft bei Kopfschmerz genau so gut wie ein Aspirin?

    31. Ist ein Generikum weniger wirksam als das Original?

    32. Stimmt es, dass ein teures Medikament auch besser wirkt?

    33. Warum haben Tabletten nicht alle dieselbe Farbe?

    34. Sind sie eher der Kapsel- oder der Tablettentyp?

    35. Warum sollten Sie Ihrem Kind zeigen, dass es gar nicht weh tut, ein Pflaster abzureißen?

    7 Risikofaktoren und Prävention

    36. Warum glauben wir, das Unglück treffe immer nur die anderen?

    37. Warum glaube ich, weniger gefährdet zu sein als mein Kollege?

    38. Warum hat ein Einstein bessere Aussichten als Hein Blöd, nicht an Herz-Kreislaufproblemen zu erkranken?

    39. Warum fühlen Sie sich nach einer beruhigenden Diagnose nicht immer erleichtert?

    40. Warum mögen Krebszellen keinen Kohl?

    41. Warum sind manche Frauen eher bereit, Krebsvorsorgeuntersuchungen wahrzunehmen als andere?

    42. Warum werden wir krank?

    43. Warum schwächt Stress die Abwehrkräfte des Körpers?

    44. Werden Sie eher krank, wenn Sie gestresst sind?

    45. Warum wird ein Mensch herzkrank?

    8 Umgang mit Krankheit

    46. Warum fühlen Sie sich besser, sobald sie beim Arzt waren?

    47. Warum sollten Sie die Anweisungen Ihres Arztes befolgen?

    48. Ist nach einem Herzinfarkt ein besseres Leben möglich?

    49. Können Frauen nach einer Brustkrebsbehandlung noch ein erfülltes Sexualleben haben?

    50. Warum sollte man auch bei einer schweren Krankheit den Kopf nicht hängen lassen?

    51. Warum sollten Krebspatienten psychologische Unterstützung in Anspruch nehmen?

    9 Soziale Unterstützung

    52. Warum lässt sich eine schwierige Situation besser meistern, wenn uns ein Freund zur Seite steht?

    53.  Wie können Ihnen Ihre Mitmenschen am besten helfen, wenn es Ihnen schlecht geht?

    54. Wussten Sie, dass Menschen in Notsituation manchmal gern auf Ihren Trost verzichten würden?

    55. Warum leiden Sie weniger, wen Sie das Foto Ihres Liebsten betrachten?

    56. Warum lieber einen Hund anschaffen als eine Katze?

    57. Wussten Sie, dass Sie mehr frieren, wenn Sie allein sind?

    58. Warum sollten Sie Ihre Großmutter regelmäßig besuchen?

    59. Wie Kater Oscar Sterbenden letzten Trost spendet