Events und E-Commerce

Inhaltsverzeichnis

Medienkulturelle Kontexte für Kundenbindung und Markenführung im Internet.- 1 Digitale Wirtschaft und Eventkultur.- 2 Online-Werbung, Sponsoring und Events.- 3 Eine Ökonomie der Aufmerksamkeit.- 4 Events als Soziodesign.- 5 Meme und Designer Viren.- 6 Die Kartierung der Info-Sphäre.- 7 Neue Aktionsfelder.- 8 Information vs. Kommunikation.- A: Fallstudien.- 1 Automobilbranche.- Inszenierte Mobilität.- Der Mercedes-Spot in Frankfurt — Branding in 3 Dimensionen.- „Le Rendez-Vous Toyota“ — Multimediale Kommunikation als neuer Weg der Produktpräsentation.- Der Online-Auftritt der Ford-Werke anlässlich der IAA Frankfurt 1999.- 2 Sport.- Helden wie wir.- Die ATP-Tennis Tour: Globale Sportvermarktung im Internet.- 3850 Kilometer Online — Die Tour de France im Netz.- 3 Fernsehen.- Spiel ohne Grenzen.- Harald Schmidt — Die Kultshow im Internet.- ZDF: Das virtuelle Webface „Cornelia“.- Inszenierte Medienwelten: „Der Traum vom Sehen — Das Zeitalter der Televisionen“.- 4 Kultur.- Kultur im Netz und Netzkultur.- Ars Electronica — Experimentarium der Zukunft.- Wer die Zukunft furchtet, hat keine — Die MultiMediaMeile Düsseldorf.- 5 Einzelhandel.- Handel und Wandel.- Das Maggi Kochstudio: Neue Dimensionen der Kundenbindung für eine klassische Marke.- Die Gestaltung des Online-Auftritts für die Deutsche Bank.- E-Commerce als Bestandteil strategischer Unternehmensplanung.- 6 Auktionen und Börsen.- Zum ersten, zum zweiten... und zum millionsten Zuschlag.- Die Fußball WM-Börse: Konzeption und Durchführung des weltweit größten Börsenexperiments.- Auctainment statt nur Auktionen.- Die dynamische Entwicklung einer Internet-Auktionsplattform.- Die Intershop-Auktion zur CeBIT’ 99.- 7 Spezialformate.- Formatentwicklung als Gestaltungsaufgabe.-„politik-digital“: Auf dem Weg zur elektronischen Demokratie?.- Versicherungen Online und die Idee der Surfer-Fangnetze.- „Berlin Connection“ — Ein interaktiver Dokumentar-Thriller oder: Wie vermarkte ich ein Computerspiel?.- LAB.01 — Das Projekt von DaimlerChrysler zur EXPO 2000.- B: Statements.- Das Internet als Instrument integrierter Kommunikation.- Die Götter haben Automata — Über die Servicedimensionen der neuen Medien.- Profiliert: Die innovative Ausrichtung einer Agentur.- Interactive Environments.- Die Marke im interaktiven Dialog: Wie Dialogmarketing den Erfolg von E-Commerce beeinflusst.- Die Bedeutung des Internets für die Eventbranche: Erste Ergebnisse einer Umfrage.- Content Is King.- Autorenangaben.- Literatur.

Events und E-Commerce

Kundenbindung und Markenführung im Internet

Buch (Taschenbuch)

39,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Events und E-Commerce

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 39,99 €
eBook

eBook

ab 38,66 €

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

26.07.2000

Herausgeber

Peter F. Stephan

Verlag

Springer Berlin

Seitenzahl

418

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

26.07.2000

Herausgeber

Peter F. Stephan

Verlag

Springer Berlin

Seitenzahl

418

Maße (L/B/H)

23,5/15,5/2,4 cm

Gewicht

740 g

Auflage

1

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-540-66194-8

Weitere Bände von X.media.interaktiv

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Events und E-Commerce
  • Medienkulturelle Kontexte für Kundenbindung und Markenführung im Internet.- 1 Digitale Wirtschaft und Eventkultur.- 2 Online-Werbung, Sponsoring und Events.- 3 Eine Ökonomie der Aufmerksamkeit.- 4 Events als Soziodesign.- 5 Meme und Designer Viren.- 6 Die Kartierung der Info-Sphäre.- 7 Neue Aktionsfelder.- 8 Information vs. Kommunikation.- A: Fallstudien.- 1 Automobilbranche.- Inszenierte Mobilität.- Der Mercedes-Spot in Frankfurt — Branding in 3 Dimensionen.- „Le Rendez-Vous Toyota“ — Multimediale Kommunikation als neuer Weg der Produktpräsentation.- Der Online-Auftritt der Ford-Werke anlässlich der IAA Frankfurt 1999.- 2 Sport.- Helden wie wir.- Die ATP-Tennis Tour: Globale Sportvermarktung im Internet.- 3850 Kilometer Online — Die Tour de France im Netz.- 3 Fernsehen.- Spiel ohne Grenzen.- Harald Schmidt — Die Kultshow im Internet.- ZDF: Das virtuelle Webface „Cornelia“.- Inszenierte Medienwelten: „Der Traum vom Sehen — Das Zeitalter der Televisionen“.- 4 Kultur.- Kultur im Netz und Netzkultur.- Ars Electronica — Experimentarium der Zukunft.- Wer die Zukunft furchtet, hat keine — Die MultiMediaMeile Düsseldorf.- 5 Einzelhandel.- Handel und Wandel.- Das Maggi Kochstudio: Neue Dimensionen der Kundenbindung für eine klassische Marke.- Die Gestaltung des Online-Auftritts für die Deutsche Bank.- E-Commerce als Bestandteil strategischer Unternehmensplanung.- 6 Auktionen und Börsen.- Zum ersten, zum zweiten... und zum millionsten Zuschlag.- Die Fußball WM-Börse: Konzeption und Durchführung des weltweit größten Börsenexperiments.- Auctainment statt nur Auktionen.- Die dynamische Entwicklung einer Internet-Auktionsplattform.- Die Intershop-Auktion zur CeBIT’ 99.- 7 Spezialformate.- Formatentwicklung als Gestaltungsaufgabe.-„politik-digital“: Auf dem Weg zur elektronischen Demokratie?.- Versicherungen Online und die Idee der Surfer-Fangnetze.- „Berlin Connection“ — Ein interaktiver Dokumentar-Thriller oder: Wie vermarkte ich ein Computerspiel?.- LAB.01 — Das Projekt von DaimlerChrysler zur EXPO 2000.- B: Statements.- Das Internet als Instrument integrierter Kommunikation.- Die Götter haben Automata — Über die Servicedimensionen der neuen Medien.- Profiliert: Die innovative Ausrichtung einer Agentur.- Interactive Environments.- Die Marke im interaktiven Dialog: Wie Dialogmarketing den Erfolg von E-Commerce beeinflusst.- Die Bedeutung des Internets für die Eventbranche: Erste Ergebnisse einer Umfrage.- Content Is King.- Autorenangaben.- Literatur.