An der Freiheit des anderen kommt keiner vorbei

Inhaltsverzeichnis

INHALT

Vorwort von Reinhard Sprengers Verleger 7

Freiheit

Einleitung 13
Die Macht der Wahlfreiheit 16
Der Mythos der Sachzwänge 28
Ist Willensfreiheit eine Illusion? 42
Freiheit - "dennoch!" 52
Selbstgewählte Aufgaben 54
Die konkrete Utopie: Freiheit 58

Selbstverantwortung

Einleitung 71
Selbstbestimmt leben 74
Die Vorbild-Falle 83
Selbstverantwortung 89
Gehen Sie aus dem Weg! 92
Führen zur Selbstverantwortung 102
Coaching - oder wie man aus Unternehmen Kindertagesstätten macht 129

Vertrauen

Einleitung 151
Warum Vertrauen? 154
Vertrauen Sie ihnen! 168
Wie praktiziere ich Vertrauen? 178
Aktive Wahrhaftigkeit 197
Vertrauen statt Misstrauen 207

Motivation

Einleitung 215
Der Impuls aus der Praxis 218
Der kurze Hebel der Motivierung 222
Verdacht als Unternehmenskultur 232
Sisyphos: Belohnen und Bestechen 242
Motivation ist nur eine Voraussetzung für Erfolg 254
Kontakt ist wichtiger als Lob 258
Fordern statt verführen 262

Quellen 280
Register 282

An der Freiheit des anderen kommt keiner vorbei

Das Beste von Reinhard K. Sprenger

Buch (Gebundene Ausgabe)

30,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

An der Freiheit des anderen kommt keiner vorbei

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 30,00 €
eBook

eBook

ab 27,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

16.05.2013

Illustrator

Daniel Balzer

Verlag

Campus

Seitenzahl

286

Beschreibung

Rezension

"Die kurze Form liest sich leicht - und freudvoll.", Bilanz, 18.07.2013
"Sprengers Thesen gehören auf den Lehrplan jeder Ausbildung für Führungskräfte.", Hamburger Abendblatt.de, 07.06.2013
"Für jeden, der sich für Mitarbeiter- und Unternehmensführung interessiert, ist dieses Buch eine absolute Leseempfehlung.", Perspektiven - Zeitschrift für Führungskräfte, 01.05.2013
"Sprenger verlangt dem Menschen Überwindung und Eigeninitiative ab – das aber mit Überzeugungskraft und
einem Schreibstil, der Lesepausen überflüssig macht.", Badische Neueste Nachrichten, 14.09.2013

Zitat

An der Freiheit des anderen kommt keiner vorbei
"Für jeden, der sich für Mitarbeiter- und Unternehmensführung interessiert, ist dieses Buch eine absolute Leseempfehlung." (Perspektiven - Zeitschrift für Führungskräfte, 01.05.2013) Wegweiser für Führungskräfte
"Sprengers Thesen gehören auf den Lehrplan jeder Ausbildung für Führungskräfte." (Hamburger Abendblatt.de, 07.06.2013) Rat-Schläge
"Die kurze Form liest sich leicht - und freudvoll." (Bilanz, 18.07.2013)

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

16.05.2013

Illustrator

Daniel Balzer

Verlag

Campus

Seitenzahl

286

Maße (L/B/H)

18,2/12,5/2,7 cm

Gewicht

336 g

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-593-39927-0

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • An der Freiheit des anderen kommt keiner vorbei
  • INHALT

    Vorwort von Reinhard Sprengers Verleger 7

    Freiheit

    Einleitung 13
    Die Macht der Wahlfreiheit 16
    Der Mythos der Sachzwänge 28
    Ist Willensfreiheit eine Illusion? 42
    Freiheit - "dennoch!" 52
    Selbstgewählte Aufgaben 54
    Die konkrete Utopie: Freiheit 58

    Selbstverantwortung

    Einleitung 71
    Selbstbestimmt leben 74
    Die Vorbild-Falle 83
    Selbstverantwortung 89
    Gehen Sie aus dem Weg! 92
    Führen zur Selbstverantwortung 102
    Coaching - oder wie man aus Unternehmen Kindertagesstätten macht 129

    Vertrauen

    Einleitung 151
    Warum Vertrauen? 154
    Vertrauen Sie ihnen! 168
    Wie praktiziere ich Vertrauen? 178
    Aktive Wahrhaftigkeit 197
    Vertrauen statt Misstrauen 207

    Motivation

    Einleitung 215
    Der Impuls aus der Praxis 218
    Der kurze Hebel der Motivierung 222
    Verdacht als Unternehmenskultur 232
    Sisyphos: Belohnen und Bestechen 242
    Motivation ist nur eine Voraussetzung für Erfolg 254
    Kontakt ist wichtiger als Lob 258
    Fordern statt verführen 262

    Quellen 280
    Register 282