Winterkartoffelknödel / Franz Eberhofer Bd.1

Der erste Fall für den Eberhofer, Ein Provinzkrimi

Franz Eberhofer Band 1

Rita Falk

Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 10,95 €

Accordion öffnen
  • Winterkartoffelknödel / Franz Eberhofer Bd.1

    dtv

    Sofort lieferbar

    10,95 €

    dtv
  • Winterkartoffelknödel

    dtv

    Sofort lieferbar

    11,95 €

    dtv
  • Winterkartoffelknödel

    Spaß am Lesen

    Sofort lieferbar

    12,50 €

    Spaß am Lesen

gebundene Ausgabe

12,00 €

Accordion öffnen
  • Winterkartoffelknödel

    dtv

    Sofort lieferbar

    12,00 €

    dtv

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen
  • Winterkartoffelknödel / Franz Eberhofer Bd.1

    ePUB (dtv)

    Sofort per Download lieferbar

    9,99 €

    ePUB (dtv)

Hörbuch

ab 9,59 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

ab 8,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Nachdem der Eberhofer Franz seinen Dienst bei der Münchner Polizei quittieren musste und in sein niederbayerisches Heimatdorf Niederkaltenkirchen strafversetzt wurde, schiebt er eine ruhige Kugel. Seine Streifegänge führen ihn immer zum Wolfi auf ein Bier oder an den Küchentisch seiner stocktauben Gro ßmutter. Sehr erholsam, bei all dem Zoff mit einem hanfanbauenden Vater (Alt-68er), der ihn mit Beatles-Dauerbeschallung noch in den Wahnsinn treibt. Aber manchmal muss der Eberhofer Franz auch in ziemlich grausigen Todesfällen ermitteln. So wie bei seinem ersten Fall: Da ist diese Geschichte mit den Neuhofers, die an den komischsten Dingen sterben. Mutter Neuhofer: erhängt im Wald. Vater Neuhofer (Elektromeister): Stromschlag. Jetzt ist da nur noch der Hans. Und wer wei ß, was dem bevorsteht ...

»Schräg, derb und warmherzig.«
Die Abendzeitung 04.10.2010

Produktdetails

Verkaufsrang 1463
Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Erscheinungsdatum 01.02.2012
Verlag dtv
Seitenzahl 240 (Printausgabe)
Dateigröße 1891 KB
Sprache Deutsch
EAN 9783423410311

Weitere Bände von Franz Eberhofer

Das meinen unsere Kund*innen

4.1

51 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Eines der schlechtesten Bücher das ich je gelesen habe

Bewertung am 01.02.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

Ich kann es überhaupt nicht verstehen, dass diese Autorin so viele Bücher verkaufen kann. Seit einigen Jahren lese ich gerne Bücher von bayerischen Autoren. In diesem Buch passen die Wortwahl und die Sprache überhaupt nicht zusammen. Kurz und gut einfach grottenschlecht.

Eines der schlechtesten Bücher das ich je gelesen habe

Bewertung am 01.02.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Ich kann es überhaupt nicht verstehen, dass diese Autorin so viele Bücher verkaufen kann. Seit einigen Jahren lese ich gerne Bücher von bayerischen Autoren. In diesem Buch passen die Wortwahl und die Sprache überhaupt nicht zusammen. Kurz und gut einfach grottenschlecht.

Ein uriger Typ, dieser Eberhofer

Ulrike Frey aus Haltern am See am 01.02.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

Rita Falk beschreibt hier einen urigen Polizisten, der in seinem Heimatdorf gleich mehrere Morde aufklären muss. Natürlich sehen mehrere wichtige Männer, wie der Bürgermeister von Niederkaltenkirchen und der Richter Moratschek diese Morde erst mal gar nicht als solche, sondern als Unglücksfälle. Doch Eberhofer, der hierher strafversetzt würde, weil seine Waffe oft zu locker sitzt, ermittelt trotzdem. Unterstützt wird er von seinem Freund und ehemaligen Kollegen Birkenberger, der jetzt als Privatdetektiv tätig ist. Eberhofer wohnt auf dem familiären Hof im Saustall, näheres im Buch. Ich glaube nicht, dass er da jemals wegzieht, denn er wird von seiner stocktauben Oma nach Strich und Faden verwöhnt. Insbesondere das Essen seiner Oma beschreibt er so gut, dass ich mich mit an den Tisch setzen möchte. Die Sprache des Eberhofer, das Buch ist in der Ich-Form geschrieben, ist nicht meine, doch ich sehe ihn vor mir und höre ihn. Ich musste häufig lachen. Rita Falk hat Rezepte im Anhang aufgeführt, die Franz Eberhofers Oma aufgeschrieben hat. Die Autorin ist Ehefrau eines Polizeibeamten.

Ein uriger Typ, dieser Eberhofer

Ulrike Frey aus Haltern am See am 01.02.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Rita Falk beschreibt hier einen urigen Polizisten, der in seinem Heimatdorf gleich mehrere Morde aufklären muss. Natürlich sehen mehrere wichtige Männer, wie der Bürgermeister von Niederkaltenkirchen und der Richter Moratschek diese Morde erst mal gar nicht als solche, sondern als Unglücksfälle. Doch Eberhofer, der hierher strafversetzt würde, weil seine Waffe oft zu locker sitzt, ermittelt trotzdem. Unterstützt wird er von seinem Freund und ehemaligen Kollegen Birkenberger, der jetzt als Privatdetektiv tätig ist. Eberhofer wohnt auf dem familiären Hof im Saustall, näheres im Buch. Ich glaube nicht, dass er da jemals wegzieht, denn er wird von seiner stocktauben Oma nach Strich und Faden verwöhnt. Insbesondere das Essen seiner Oma beschreibt er so gut, dass ich mich mit an den Tisch setzen möchte. Die Sprache des Eberhofer, das Buch ist in der Ich-Form geschrieben, ist nicht meine, doch ich sehe ihn vor mir und höre ihn. Ich musste häufig lachen. Rita Falk hat Rezepte im Anhang aufgeführt, die Franz Eberhofers Oma aufgeschrieben hat. Die Autorin ist Ehefrau eines Polizeibeamten.

Unsere Kund*innen meinen

Winterkartoffelknödel / Franz Eberhofer Bd.1

von Rita Falk

4.1

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Winterkartoffelknödel / Franz Eberhofer Bd.1