Biochemisches Handlexikon

Inhaltsverzeichnis

Tierische Farbstoffe.- Zusammenstellung der in den Abschnitten über Blutfarbstoffe, Hämine, Porphyrine aus der prothetischen Gruppe des Blutfarbstoffs, der Gallenfarbstoffe und Derivate des Pyrrols und der Maleinsäure aufgeführten Verbindungen nach ihrer empirischen Zusammensetzung.- A. Blutfarbstoffe.- a) Hämoglobin, Oxyhämoglobin.- b) Kohlenoxydhämoglobin.- c) Methämoglobin.- II. Hämocyanin, Oxyhämocyanin.- B. Hämine.- C. Porphyrine.- D. Gallenfarbstoffe.- Pyrrolderivate.- I. Einkernige Pyrrolderivate.- II. Zweikernige Pyrrolderivate.- A. Substitution in ???-Stellung.- B. Substitution in ???-Stellung.- C. Substitution in ??-Stellung.- III. Vierkerniges Pyrrolderivat.- IV. Monopyrryl-triphenylmethanderivate.- Derivate der Malleinsäure.- Nucleoproteide und Nucleinsäuren.- Nucleoproteide.- Polynucleotide.- A. Pflanzliche Nucleinsäuren.- B. Tierische Nucleinsäuren.- Nucleoside.- Synthetische Glucoside der Purine. Künstliche Nucleoside.- Purinsubstanzen.- Purine.- Pyrimidine.- Sterine.- Cholesterin.- Die Phytosterine.- Die Gallensäuren.- Nachtrag.- Kohlenhydrate.- Arbeiten allgemeinen Inhalts.- Gummisubstanzen, Hemicellulosen, Pflanzenschleime, Huminstoffe.- A. Gummisubstanzen.- B. Hemicellulosen.- C. Pflanzenschleime.- D. Pektinstoffe.- E. Huminsubstanzen.- Stärke, Dextrine, Kohlenhydrate der Inulingruppe, Cellulosen usw.- Stärkearten.- Dextrine.- Kohlenhydrate der Inulingruppe.- Cellulosen.- Dextrine.- Lignocellulosen und Lignin (Holzsubstanz).- Glykogen.- Die einfachen Zuckerarten.- Allgemeines.- A. Monosaccharide.- 1. Diosen.- 2. Triosen.- 3. Tetrosen.- A. Aldosen.- B. Ketosen.- 4. Pentosen.- A. Aldosen.- B. Methylpentosen.- 5. Hexosen.- A. Aldosen.- B. Ketosen.- Hexosen unbekannter Natur.- 6. Heptosen.- A. Aldosen.- B. Ketosen.- Anhydrohexosen.- Anhydrid einer nicht näher bekannten Ketose.- B. Disaccharide.- Hexosenderivate.- Anhydrobiosen.- C. Trisaccharide.- Hexosenderivate.- Anhydrotetrasaccharide.- Abkömmlinge der einfachen Zuckerarten.- Abkömmlinge der Monosaccharide.- Abkömmlinge der Disaccharide.- Schwefel- und selenhaltige Kohlenhydrate.- Thioglucose und Verwandte.- Schwefel- und selenhaltige Disaccharide.- Schwefel- und selenhaltige Trisaccharide.- Schwefel- und selenhaltige Tetrasaccharide.- Anhang. Allgemeines über Alkohole und Sauren der Zuckerreihe.- Alkohole der Kohlenhydrate.- Tetrite, Erythrite.- Pentite.- Methylpentite.- Hexite.- Heptite.- Alkohole mit mehr als sieben Kohlenstoffatomen.- Säuren der Kohlenhydratreihe.- Einbasische Säuren.- Säuren der C4-Reihe.- Säuren der C5-Reihe.- Säuren der C6-Reihe.- Säuren der C7-Reihe.- Säuren der C12-Reihe.- Säuren der C13-Reihe.- Anhydrosäuren der Kohlenhydrate.- Zweibasische Säuren.- Säuren der C6-Reihe.- Säuren der C6-Reihe.- Säuren der C7-Reihe.- Aldehydsäuren.- Säuren der C5-Reihe.- Säuren der C6-Reihe.- Stickstoffhaltige Kohlenhydrate.- Hexosaminsäuren.- Lyxohexosaminsäuren.- Aminoheptonsäuren.- Cyclosen.- Glucoside.- Künstliche Glucoside.- Arabinoside.- Xyloside.- Rhamnoside.- Mentholrhamnoside.- Isorhamnoside.- Glucose-Glucoside.- Thioglucoside.- Synthetische, stickstoffhaltige Glucoside.- Mannoside.- Galaktoside.- Fructoside.- Bioside.- Polyoside.- Natürliche Glucoside.- Rhamnoside, Rhodeosite usw.- Stickstoffhaltige natürliche Glucoside.- Nicht näher bekannte cyanhaltige Glucoside.- Glucoside unbekannter Natur.- Nachträge.- Glucose.- Cellobiose.- Nachträge.- Tierische Farbstoffe.- Hämine.- Gallenfarbstoffe.- Pyrrolderivate.- I. Einkernige Pyrrolderivate.- II. Zweikernige Pyrrolderivate.- A. Substitution in ???-Stellung.- B. Substitution in ???-Stellung.- Derivate in Maleinsäuren.

Biochemisches Handlexikon

X. Band (3. Ergänzungsband)

Buch (Taschenbuch)

54,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Biochemisches Handlexikon

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 20,50 €
eBook

eBook

ab 33,26 €

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

01.01.1923

Herausgeber

Emil Abderhalden

Verlag

Springer Berlin

Seitenzahl

946

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

01.01.1923

Herausgeber

Emil Abderhalden

Verlag

Springer Berlin

Seitenzahl

946

Maße (L/B/H)

24,4/17/5,1 cm

Gewicht

1612 g

Auflage

Softcover reprint of the original 1st ed. 1923

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-642-88970-7

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Biochemisches Handlexikon
  • Tierische Farbstoffe.- Zusammenstellung der in den Abschnitten über Blutfarbstoffe, Hämine, Porphyrine aus der prothetischen Gruppe des Blutfarbstoffs, der Gallenfarbstoffe und Derivate des Pyrrols und der Maleinsäure aufgeführten Verbindungen nach ihrer empirischen Zusammensetzung.- A. Blutfarbstoffe.- a) Hämoglobin, Oxyhämoglobin.- b) Kohlenoxydhämoglobin.- c) Methämoglobin.- II. Hämocyanin, Oxyhämocyanin.- B. Hämine.- C. Porphyrine.- D. Gallenfarbstoffe.- Pyrrolderivate.- I. Einkernige Pyrrolderivate.- II. Zweikernige Pyrrolderivate.- A. Substitution in ???-Stellung.- B. Substitution in ???-Stellung.- C. Substitution in ??-Stellung.- III. Vierkerniges Pyrrolderivat.- IV. Monopyrryl-triphenylmethanderivate.- Derivate der Malleinsäure.- Nucleoproteide und Nucleinsäuren.- Nucleoproteide.- Polynucleotide.- A. Pflanzliche Nucleinsäuren.- B. Tierische Nucleinsäuren.- Nucleoside.- Synthetische Glucoside der Purine. Künstliche Nucleoside.- Purinsubstanzen.- Purine.- Pyrimidine.- Sterine.- Cholesterin.- Die Phytosterine.- Die Gallensäuren.- Nachtrag.- Kohlenhydrate.- Arbeiten allgemeinen Inhalts.- Gummisubstanzen, Hemicellulosen, Pflanzenschleime, Huminstoffe.- A. Gummisubstanzen.- B. Hemicellulosen.- C. Pflanzenschleime.- D. Pektinstoffe.- E. Huminsubstanzen.- Stärke, Dextrine, Kohlenhydrate der Inulingruppe, Cellulosen usw.- Stärkearten.- Dextrine.- Kohlenhydrate der Inulingruppe.- Cellulosen.- Dextrine.- Lignocellulosen und Lignin (Holzsubstanz).- Glykogen.- Die einfachen Zuckerarten.- Allgemeines.- A. Monosaccharide.- 1. Diosen.- 2. Triosen.- 3. Tetrosen.- A. Aldosen.- B. Ketosen.- 4. Pentosen.- A. Aldosen.- B. Methylpentosen.- 5. Hexosen.- A. Aldosen.- B. Ketosen.- Hexosen unbekannter Natur.- 6. Heptosen.- A. Aldosen.- B. Ketosen.- Anhydrohexosen.- Anhydrid einer nicht näher bekannten Ketose.- B. Disaccharide.- Hexosenderivate.- Anhydrobiosen.- C. Trisaccharide.- Hexosenderivate.- Anhydrotetrasaccharide.- Abkömmlinge der einfachen Zuckerarten.- Abkömmlinge der Monosaccharide.- Abkömmlinge der Disaccharide.- Schwefel- und selenhaltige Kohlenhydrate.- Thioglucose und Verwandte.- Schwefel- und selenhaltige Disaccharide.- Schwefel- und selenhaltige Trisaccharide.- Schwefel- und selenhaltige Tetrasaccharide.- Anhang. Allgemeines über Alkohole und Sauren der Zuckerreihe.- Alkohole der Kohlenhydrate.- Tetrite, Erythrite.- Pentite.- Methylpentite.- Hexite.- Heptite.- Alkohole mit mehr als sieben Kohlenstoffatomen.- Säuren der Kohlenhydratreihe.- Einbasische Säuren.- Säuren der C4-Reihe.- Säuren der C5-Reihe.- Säuren der C6-Reihe.- Säuren der C7-Reihe.- Säuren der C12-Reihe.- Säuren der C13-Reihe.- Anhydrosäuren der Kohlenhydrate.- Zweibasische Säuren.- Säuren der C6-Reihe.- Säuren der C6-Reihe.- Säuren der C7-Reihe.- Aldehydsäuren.- Säuren der C5-Reihe.- Säuren der C6-Reihe.- Stickstoffhaltige Kohlenhydrate.- Hexosaminsäuren.- Lyxohexosaminsäuren.- Aminoheptonsäuren.- Cyclosen.- Glucoside.- Künstliche Glucoside.- Arabinoside.- Xyloside.- Rhamnoside.- Mentholrhamnoside.- Isorhamnoside.- Glucose-Glucoside.- Thioglucoside.- Synthetische, stickstoffhaltige Glucoside.- Mannoside.- Galaktoside.- Fructoside.- Bioside.- Polyoside.- Natürliche Glucoside.- Rhamnoside, Rhodeosite usw.- Stickstoffhaltige natürliche Glucoside.- Nicht näher bekannte cyanhaltige Glucoside.- Glucoside unbekannter Natur.- Nachträge.- Glucose.- Cellobiose.- Nachträge.- Tierische Farbstoffe.- Hämine.- Gallenfarbstoffe.- Pyrrolderivate.- I. Einkernige Pyrrolderivate.- II. Zweikernige Pyrrolderivate.- A. Substitution in ???-Stellung.- B. Substitution in ???-Stellung.- Derivate in Maleinsäuren.