Gleichklang

Gleichklang

Liebesroman

Buch (Taschenbuch)

18,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.
Taschenbuch

Taschenbuch

18,99 €

Gleichklang

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 18,99 €
eBook

eBook

ab 4,99 €

Beschreibung

„Was will er hier?“ Die Ärztin Samantha fragt sich ernsthaft, ob sie halluziniert oder ihr das Leben – eben in diesem Moment – einen besonders abscheulichen Streich spielt. Keine fünf Meter entfernt, steht, ebenfalls ganz in Weiß, der Mann, dem es vor zehn Jahren völlig egal war, dass eine kurze Affäre mit ihr Folgen hatte. Und er strahlt sie an, als hätte er nur auf sie gewartet, dort weiterzumachen, wo sie aufgehört hatten.
Hier beginnen die schrecklichsten Wochen, die Samantha je erlebt hat. Tom weiß nichts von seinem Sohn Patrick, der an der unheilbaren, chronischen Krankheit Hämophilie, der Bluterkrankheit, leidet. Samantha ist stolz auf Patrick, darauf, wie er mit seinem Leben umgeht, und sie wird ihn beschützen – auch vor seinem leiblichen Vater, aus Angst, dass Tom auch Patrick enttäuschen wird.
Als dann auch noch ihre Zwillingsschwester, die Anwältin Deborah, eine nicht weniger verzwickte Liebesgeschichte ins Haus bringt, geht endgültig alles drunter und drüber. Doch die Zwillinge halten zusammen, gemeinsam sind sie unschlagbar. Samantha weiß sich zu wehren und Deborah setzt ihren Charme ein, als sie plötzlich mit einem Stuttgarter Politskandal konfrontiert wird und nebenbei um die Liebe ihres Lebens kämpfen muss.
Mit schwäbischem Witz und bodenständiger Tatkraft entführt uns die begnadete Erzählerin Gabi Schmid in ihrem Debütroman in eine Welt, in der das echte Leben mit echter Liebe gemeistert wird. Besonders berührend und mit großer Sachkenntnis beschreibt sie den Umgang mit der Hämophilie und inspiriert ihre Leser zu Kraft, Mut und Hoffnung.

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

19.07.2016

Verlag

Spiritbooks

Seitenzahl

392

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

19.07.2016

Verlag

Spiritbooks

Seitenzahl

392

Maße (L/B/H)

20,9/15,1/3 cm

Gewicht

565 g

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-944587-03-5

Das meinen unsere Kund*innen

4.5

2 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(1)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Gleichklang

Nicole aus Nürnberg am 29.12.2013

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Zu aller erst möchte ich sagen, das ich etwas völlig anderes erwartet habe als es dann letztlich doch wurde. Ich dachte mehr über die Bluterkrankheit zu lernen, denn so wirklich bekannt ist sie nicht, natürlich wusste ich schon das es sie gibt, doch wirklich auseinander gesetzt hatte ich mich bisher noch nicht mit dieser Krankheit. Gabriele Schmid verarbeitet in diesem Roman die Geschichte ihres Jungen. Der selbst an der Bluterkrankheit leidet, nur eben mit andern Figuren. Samanta und Deborah die Zwillingsschwestern die irgendwie in ihrem Leben alles zeitgleich gleich mitmachen, sei es die Trennung, sei es die Schwangerschaft, sei es das Turbulente Leben. Samantha und Tom beide sind durch ganz gemeine Umstände getrennt worden, aufgrund dessen steht auf einmal in der Klinik 10 Jahre später Tom vor ihrer Nase, der Tom der auch der Vater ihres Sohnes Patricks ist. In diesem Buch begleiten wir dieses ungleiche Paar und erleben wie Tom mit seinem Sohn Patrick sich anfreundet und mehr. Deborah und ihr Partner (den wir im Buch erst noch näher kennenlernen) machen unvermittelt das gleiche mehr oder weniger wie ihr Zwilling durch. Was mich an diesem Buch fasziniert hat, war das die Autorin es schaffte mich in ihren Bann zu ziehen, und ich wirklich das Gefühl hatte Hautnah mit am Start zu sein. Die Charaktere sind wunderbar herausgearbeitet und man fühlt und leidet richtig mit den Schwestern mit. Und das Buch lies sich auch sehr flüssig lesen. Nachteile gab es leider auch warum das Buch eben hier auf 4 Sterne steht. -> die Sexuellen Handlungen sind sehr detailgetreu und sehr bildhaft herausgearbeitet, für mich einfach nicht tragbar, und auch zuviel des guten, denn Erotikromane finde ich einfach persönlich nicht schön. -> leider gab es ein paar Sätze wo Worte fehlten oder einfach auch der Sinn des Satzes etwas holperig war. Ansonsten kann ich dieses Buch denjenigen empfehlen, die auf Liebesverwirrungen und Irrungen stehen, die auf Familienromane und Happy End gut zu sprechen sind.

Gleichklang

Nicole aus Nürnberg am 29.12.2013
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Zu aller erst möchte ich sagen, das ich etwas völlig anderes erwartet habe als es dann letztlich doch wurde. Ich dachte mehr über die Bluterkrankheit zu lernen, denn so wirklich bekannt ist sie nicht, natürlich wusste ich schon das es sie gibt, doch wirklich auseinander gesetzt hatte ich mich bisher noch nicht mit dieser Krankheit. Gabriele Schmid verarbeitet in diesem Roman die Geschichte ihres Jungen. Der selbst an der Bluterkrankheit leidet, nur eben mit andern Figuren. Samanta und Deborah die Zwillingsschwestern die irgendwie in ihrem Leben alles zeitgleich gleich mitmachen, sei es die Trennung, sei es die Schwangerschaft, sei es das Turbulente Leben. Samantha und Tom beide sind durch ganz gemeine Umstände getrennt worden, aufgrund dessen steht auf einmal in der Klinik 10 Jahre später Tom vor ihrer Nase, der Tom der auch der Vater ihres Sohnes Patricks ist. In diesem Buch begleiten wir dieses ungleiche Paar und erleben wie Tom mit seinem Sohn Patrick sich anfreundet und mehr. Deborah und ihr Partner (den wir im Buch erst noch näher kennenlernen) machen unvermittelt das gleiche mehr oder weniger wie ihr Zwilling durch. Was mich an diesem Buch fasziniert hat, war das die Autorin es schaffte mich in ihren Bann zu ziehen, und ich wirklich das Gefühl hatte Hautnah mit am Start zu sein. Die Charaktere sind wunderbar herausgearbeitet und man fühlt und leidet richtig mit den Schwestern mit. Und das Buch lies sich auch sehr flüssig lesen. Nachteile gab es leider auch warum das Buch eben hier auf 4 Sterne steht. -> die Sexuellen Handlungen sind sehr detailgetreu und sehr bildhaft herausgearbeitet, für mich einfach nicht tragbar, und auch zuviel des guten, denn Erotikromane finde ich einfach persönlich nicht schön. -> leider gab es ein paar Sätze wo Worte fehlten oder einfach auch der Sinn des Satzes etwas holperig war. Ansonsten kann ich dieses Buch denjenigen empfehlen, die auf Liebesverwirrungen und Irrungen stehen, die auf Familienromane und Happy End gut zu sprechen sind.

Zwei Herzen und ein Schlag

Bewertung aus Mannheim am 17.12.2013

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Zuerst einmal ist das Cover wunderschön: Ein kleines Herz in einem Großen, erdfarben, was für mich Bodenbeständigkeit widerspiegelt. Der Hauptstrang dieses Romans sind die Lebens- und Liebesgeschichten der erwachsenen Zwillinge Samantha und Deborah. Beide sind erfolgreiche Businessfrauen: Samantha ist Ärztin, Deborah Rechtsanwältin. Beide haben die Väter ihrer Kinder verloren: Sam wurde nach einer Nacht von Tom dem Vater ihres Sohnes Patrick (von dem er aber nichts weiss) verlassen, Adrien der Vater von Adrienne, also Deborahs Tochter, sei bei einem Flugzeugabsturz ums Leben gekommen. Patrick ist sehr krank und leidet an der Blutererkrankung. Im Vordergrund steht hier zwar die Liebes- und Lebensgeschichten der beiden Frauen, aber über diese Blutererkrankung (= Hämophilie) lesen. Die Autoren hat selbst einen Sohn mit dieser Erkrankung und daher verarbeitet sie ihre Erfahrungen auch gleich mit in diesem Buch, was dem Leser Mut macht, zumal, wenn ein Leser selbst mittelbar oder unmittelbar von dieser Krankheit betroffen ist. So spendet Gabriele Schmid auch 1,00 Euro je verkauftem Buch-Exemplar an die Deutsche Hämophiliegesellschaft (DHG) [www.dhg], so tut man mit Erwerb des Buches auch gleichzeitig noch etwas Gutes! Jedenfalls nehmen wir beim Lesen lebendig Anteil an dem Tun und Handel Samanthas und Deborahs. Wir erfahren über deren Arbeit, deren Freundschaften und dass sie liebevolle Mütter sind. Dann plötzlich taucht Tom unerwartet wieder in Sams Leben auf: Er wird ihr Arzt-Kollege. Langsam nähern sie sich, Tom weiss ja immer noch nichts vom gemeinsamen Sohn, da er als unfruchtbar gilt. Debbie bändelt mit Bendix an, oder wird vielmehr angebändelt, einem Anwaltskollegen. Wir erleben beim lesen viele, viele Überraschungen, intensive Gefühlserlebnisse und können uns die beiden Protagonistinnen bildlich vorstellen. Vielmehr darf ich hier erst einmal nicht verraten, da ihr das Buch lieber selbst lesen solltet, aber soviel verrate ich noch: Es wird sehr sehr turbulent und spannend. Ganz ganz viel passiert, womit der Leser niemals gerechnet hätte und wer am Ende wem kriegt und wie verbunden Zwillinge miteinander sein können hat mir diese Woche gerettet, eine Woche mit diesem wunder-, wunder-, wunderschönem Buch!!!

Zwei Herzen und ein Schlag

Bewertung aus Mannheim am 17.12.2013
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Zuerst einmal ist das Cover wunderschön: Ein kleines Herz in einem Großen, erdfarben, was für mich Bodenbeständigkeit widerspiegelt. Der Hauptstrang dieses Romans sind die Lebens- und Liebesgeschichten der erwachsenen Zwillinge Samantha und Deborah. Beide sind erfolgreiche Businessfrauen: Samantha ist Ärztin, Deborah Rechtsanwältin. Beide haben die Väter ihrer Kinder verloren: Sam wurde nach einer Nacht von Tom dem Vater ihres Sohnes Patrick (von dem er aber nichts weiss) verlassen, Adrien der Vater von Adrienne, also Deborahs Tochter, sei bei einem Flugzeugabsturz ums Leben gekommen. Patrick ist sehr krank und leidet an der Blutererkrankung. Im Vordergrund steht hier zwar die Liebes- und Lebensgeschichten der beiden Frauen, aber über diese Blutererkrankung (= Hämophilie) lesen. Die Autoren hat selbst einen Sohn mit dieser Erkrankung und daher verarbeitet sie ihre Erfahrungen auch gleich mit in diesem Buch, was dem Leser Mut macht, zumal, wenn ein Leser selbst mittelbar oder unmittelbar von dieser Krankheit betroffen ist. So spendet Gabriele Schmid auch 1,00 Euro je verkauftem Buch-Exemplar an die Deutsche Hämophiliegesellschaft (DHG) [www.dhg], so tut man mit Erwerb des Buches auch gleichzeitig noch etwas Gutes! Jedenfalls nehmen wir beim Lesen lebendig Anteil an dem Tun und Handel Samanthas und Deborahs. Wir erfahren über deren Arbeit, deren Freundschaften und dass sie liebevolle Mütter sind. Dann plötzlich taucht Tom unerwartet wieder in Sams Leben auf: Er wird ihr Arzt-Kollege. Langsam nähern sie sich, Tom weiss ja immer noch nichts vom gemeinsamen Sohn, da er als unfruchtbar gilt. Debbie bändelt mit Bendix an, oder wird vielmehr angebändelt, einem Anwaltskollegen. Wir erleben beim lesen viele, viele Überraschungen, intensive Gefühlserlebnisse und können uns die beiden Protagonistinnen bildlich vorstellen. Vielmehr darf ich hier erst einmal nicht verraten, da ihr das Buch lieber selbst lesen solltet, aber soviel verrate ich noch: Es wird sehr sehr turbulent und spannend. Ganz ganz viel passiert, womit der Leser niemals gerechnet hätte und wer am Ende wem kriegt und wie verbunden Zwillinge miteinander sein können hat mir diese Woche gerettet, eine Woche mit diesem wunder-, wunder-, wunderschönem Buch!!!

Unsere Kund*innen meinen

Gleichklang

von Gabi Schmid

4.5

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Gleichklang