Everflame 01 - Feuerprobe
Band 1
Artikelbild von Everflame 01 - Feuerprobe
Josephine Angelini

1. Everflame - Feuerprobe

Everflame 01 - Feuerprobe

Ungekürzte Lesung

Hörbuch-Download (MP3)

eBook

eBook

8,99 €
Variante: MP3 Lesung, ungekürzt

Everflame 01 - Feuerprobe

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 14,99 €
eBook

eBook

ab 8,99 €

Beschreibung

Details

Gesprochen von

Marie Bierstedt

Spieldauer

13 Stunden und 30 Minuten

Family Sharing

Ja

Abo-Fähigkeit

Ja

Erscheinungsdatum

20.10.2014

Hörtyp

Lesung

Beschreibung

Details

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie Hörbücher innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Hörbuch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Hören durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um Hörbücher zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben.

Gesprochen von

Marie Bierstedt

Spieldauer

13 Stunden und 30 Minuten

Abo-Fähigkeit

Ja

Erscheinungsdatum

20.10.2014

Hörtyp

Lesung

Fassung

ungekürzt

Medium

MP3

Anzahl Dateien

93

Verlag

Oetinger audio

Sprache

Deutsch

EAN

9783837364361

Weitere Bände von Everflame

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.5

4 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Jugendbuch / Hexen / erster Teil einer Trilogie

Sonja aus Freiburg am 26.11.2023

Bewertungsnummer: 2076240

Bewertet: eBook (ePUB)

Lily leidet seit Jahren unter heftigen Reaktionen ihres Körpers auf äußere Einflüsse, sie nennen es Allergien, außerdem ist sie heftig in ihren besten Freund Tristan verliebt, der sie nun endlich geküsst hat. Aber als er sie zum ersten Mal mit auf eine Party nimmt, wird ihr Alkohol gegeben und als sie Tristan endlich findet, schmerzt es so sehr, dass sie der Stimme folgt, um aus der Welt zu verschwinden. Nur dass sie in einem Salem aufwacht, das so anders ist, als ihre Version. Als ihr Lilian, ihre Version in dieser Welt eröffnet, dass sie in einer anderen Welt ist, flieht sie und wird von Rowan aufgegriffen. Er hasst Lilian und lässt das an Lily aus, aber sein besten Freund Tristan, der ihre gleicht, bringt ihn dazu, sie auszubilden, denn sie hat die Fähigkeit eine große Hexe zu werden. Wir folgen hauptsächlich Lily, ein wenig den Figuren um Lilian und Gideon, dem Verlobten von Lilians Schwester Juliet, nicht Tristan oder Rowan, wobei es mich gefreut hat, zu sehen, dass es eine Novelle gibt, in der Rowan seine erste Begegnung mit Lily erzählt. Lily ist eine Außenseiterin, die sich von allen abkapselt, aber als sie zum ersten Mal frei von Allergieschüben lebt, entwickelt sie ein Selbstbewusstsein. Und auch wenn sie den Menschen in dieser Welt helfen will, will sie einfach nur wieder nach Hause. Das Worldbuilding ist super, hier hat sich die Autorin Zeit gelassen und man ist mittendrin und die Möglichkeit dafür wird ausreichend erklärt. Die Nebenfiguren und Bösewichte wurden gut eingeführt und sind logisch aufgebaut. Nachdem ich mit der „rothaarigen Hexe Lilly“ aus Ravenhall so schlechte Erfahrung gemacht habe, freut es mich, dass diese Lily wesentlich klüger ist, auch wenn sie teilweise emotional überfordert ist. Daher schnell zu Buch zwei, wegen eines fiesen Cliffhangers.
Melden

Jugendbuch / Hexen / erster Teil einer Trilogie

Sonja aus Freiburg am 26.11.2023
Bewertungsnummer: 2076240
Bewertet: eBook (ePUB)

Lily leidet seit Jahren unter heftigen Reaktionen ihres Körpers auf äußere Einflüsse, sie nennen es Allergien, außerdem ist sie heftig in ihren besten Freund Tristan verliebt, der sie nun endlich geküsst hat. Aber als er sie zum ersten Mal mit auf eine Party nimmt, wird ihr Alkohol gegeben und als sie Tristan endlich findet, schmerzt es so sehr, dass sie der Stimme folgt, um aus der Welt zu verschwinden. Nur dass sie in einem Salem aufwacht, das so anders ist, als ihre Version. Als ihr Lilian, ihre Version in dieser Welt eröffnet, dass sie in einer anderen Welt ist, flieht sie und wird von Rowan aufgegriffen. Er hasst Lilian und lässt das an Lily aus, aber sein besten Freund Tristan, der ihre gleicht, bringt ihn dazu, sie auszubilden, denn sie hat die Fähigkeit eine große Hexe zu werden. Wir folgen hauptsächlich Lily, ein wenig den Figuren um Lilian und Gideon, dem Verlobten von Lilians Schwester Juliet, nicht Tristan oder Rowan, wobei es mich gefreut hat, zu sehen, dass es eine Novelle gibt, in der Rowan seine erste Begegnung mit Lily erzählt. Lily ist eine Außenseiterin, die sich von allen abkapselt, aber als sie zum ersten Mal frei von Allergieschüben lebt, entwickelt sie ein Selbstbewusstsein. Und auch wenn sie den Menschen in dieser Welt helfen will, will sie einfach nur wieder nach Hause. Das Worldbuilding ist super, hier hat sich die Autorin Zeit gelassen und man ist mittendrin und die Möglichkeit dafür wird ausreichend erklärt. Die Nebenfiguren und Bösewichte wurden gut eingeführt und sind logisch aufgebaut. Nachdem ich mit der „rothaarigen Hexe Lilly“ aus Ravenhall so schlechte Erfahrung gemacht habe, freut es mich, dass diese Lily wesentlich klüger ist, auch wenn sie teilweise emotional überfordert ist. Daher schnell zu Buch zwei, wegen eines fiesen Cliffhangers.

Melden

Trotz einiger Schwächen gut

jiskett am 03.02.2021

Bewertungsnummer: 973038

Bewertet: eBook (ePUB)

"Feuerprobe" hat mir zu großen Teilen gut gefallen. Die Idee der Paralleluniversen war sehr gut umgesetzt und es war interessant zu sehen, wie Lily versucht, sich in einer Welt zurechtzufinden, die für sie fremdartig und teilweise sogar rückständig ist, aber auch, dass sie der uns bekannten Welt in einigen Bereichen voraus sind und welche alternativen Lösungen sie dank der Magie, die die Hexen wirken, haben. Das World Building war wirklich großartig und auch das Konzept von Hexen fand ich interessant, da es etwas ganz anderes ist, als ich bisher kannte. Da Lily erst nach und nach entdecken muss, was sie alles kann oder theoretisch erlernen könnte, erfährt man als Leser einiges über Magie und Hexerei. Besonders gut fand ich hier, dass Magie nicht unfehlbar ist, sondern dass auch Wissenschaft noch benötigt wird, da es realistischer war als eine Begabung, die einfach alles kann. Die Handlung selbst war wendungsreich und interessant und gerade der Cliffhanger am Ende sorgt dafür, dass man unbedingt weiterlesen möchte, also bin ich schon gespannt darauf, wie es in Band 2 weitergehen wird. Bisher ist noch ziemlich viel offen, sodass ich keine Ahnung habe, wie die Reihe enden könnte... vor allem in Bezug auf Lilian, Lilys 'böses' Gegenstück in der neuen Welt, ist einiges unklar, gerade, was ihre Motivation betrifft und ob sie wirklich, wie sie behauptet, einen bestimmten Plan verfolgt. Obwohl mir das Buch gut gefallen hat, habe ich doch auch ein paar Dinge zu kritisieren. Zum einen ist da Lily selbst; sie ist mir wirklich sympathisch und ich mochte, wie sie mit den neuen Herausforderungen umgegangen ist, aber ihr militanter Vegetarismus und die Anti-Atomkraft-Kampagne, die sie gehalten hat, waren mir etwas zu viel. Ich fand gut, dass sie diese 'Positionen' vertreten hat, weil es in Büchern nicht oft vorkommt, aber mir wurden ihre Predigen über die Themen irgendwann zu viel, sodass ich froh war, als es später im Buch nachgelassen hat. Außerdem hat mich noch ein bisschen gestört, dass sie alles, für das andere Jahre brauchten, so unglaublich schnell lernen konnte, aber das sollte eben unterstreichen, wie besonders sie ist. Natürlich hat mir auch die Dreiecksbeziehung, die angedeutet wird, nicht gefallen, aber es scheint ja schon klar zu sein, wie sie sich 'entscheiden' wird, also hoffe ich, dass dieser Faktor in den künftigen Büchern keine Rolle spielen wird. Allerdings weiß ich noch nicht, ob ihre Gefühle, die sie entwickelt hat, für mich glaubwürdig sind oder ob sie nicht einfach aus dem Nichts kamen - das hängt wohl davon ab, wie es mit ihnen weiter gehen wird. Dieser erste Band bekommt von mir trotz der Kritik 4 Sterne.
Melden

Trotz einiger Schwächen gut

jiskett am 03.02.2021
Bewertungsnummer: 973038
Bewertet: eBook (ePUB)

"Feuerprobe" hat mir zu großen Teilen gut gefallen. Die Idee der Paralleluniversen war sehr gut umgesetzt und es war interessant zu sehen, wie Lily versucht, sich in einer Welt zurechtzufinden, die für sie fremdartig und teilweise sogar rückständig ist, aber auch, dass sie der uns bekannten Welt in einigen Bereichen voraus sind und welche alternativen Lösungen sie dank der Magie, die die Hexen wirken, haben. Das World Building war wirklich großartig und auch das Konzept von Hexen fand ich interessant, da es etwas ganz anderes ist, als ich bisher kannte. Da Lily erst nach und nach entdecken muss, was sie alles kann oder theoretisch erlernen könnte, erfährt man als Leser einiges über Magie und Hexerei. Besonders gut fand ich hier, dass Magie nicht unfehlbar ist, sondern dass auch Wissenschaft noch benötigt wird, da es realistischer war als eine Begabung, die einfach alles kann. Die Handlung selbst war wendungsreich und interessant und gerade der Cliffhanger am Ende sorgt dafür, dass man unbedingt weiterlesen möchte, also bin ich schon gespannt darauf, wie es in Band 2 weitergehen wird. Bisher ist noch ziemlich viel offen, sodass ich keine Ahnung habe, wie die Reihe enden könnte... vor allem in Bezug auf Lilian, Lilys 'böses' Gegenstück in der neuen Welt, ist einiges unklar, gerade, was ihre Motivation betrifft und ob sie wirklich, wie sie behauptet, einen bestimmten Plan verfolgt. Obwohl mir das Buch gut gefallen hat, habe ich doch auch ein paar Dinge zu kritisieren. Zum einen ist da Lily selbst; sie ist mir wirklich sympathisch und ich mochte, wie sie mit den neuen Herausforderungen umgegangen ist, aber ihr militanter Vegetarismus und die Anti-Atomkraft-Kampagne, die sie gehalten hat, waren mir etwas zu viel. Ich fand gut, dass sie diese 'Positionen' vertreten hat, weil es in Büchern nicht oft vorkommt, aber mir wurden ihre Predigen über die Themen irgendwann zu viel, sodass ich froh war, als es später im Buch nachgelassen hat. Außerdem hat mich noch ein bisschen gestört, dass sie alles, für das andere Jahre brauchten, so unglaublich schnell lernen konnte, aber das sollte eben unterstreichen, wie besonders sie ist. Natürlich hat mir auch die Dreiecksbeziehung, die angedeutet wird, nicht gefallen, aber es scheint ja schon klar zu sein, wie sie sich 'entscheiden' wird, also hoffe ich, dass dieser Faktor in den künftigen Büchern keine Rolle spielen wird. Allerdings weiß ich noch nicht, ob ihre Gefühle, die sie entwickelt hat, für mich glaubwürdig sind oder ob sie nicht einfach aus dem Nichts kamen - das hängt wohl davon ab, wie es mit ihnen weiter gehen wird. Dieser erste Band bekommt von mir trotz der Kritik 4 Sterne.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Everflame 01 - Feuerprobe

von Josephine Angelini

4.5

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Everflame 01 - Feuerprobe