Der liebe Herr Teufel

Der liebe Herr Teufel

Buch (Taschenbuch)

10,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Der liebe Herr Teufel

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 10,00 €
eBook

eBook

ab 6,99 €

Beschreibung

EIN KLASSIKER DER KINDERLITERATUR

In der Hölle ist man beunruhigt: Die Geschäfte gehen schlecht, seeehr schlecht! Familie Teufel fürchtet ernsthaft um ihre Existenz. Teufelspakte, böse Einflüsterungen – das alles braucht dieser Tage niemand mehr, denn die Menschen sind von ganz alleine böse. Nur ein einziges glückliches und herzensgutes Paar (die Brunners) ist noch ürig. Und die widersetzen sich allen teuflischen Bemühungen. Ausgerechnet der kleine Belze bekommt nun die Aufgabe, die Brunners böse und unglücklich zu machen. Doch Belze ist – teuflisch gesehen – eine Niete. Er kann weder einflüstern noch Angstnachthemden nähen und schon gar keine Lügennetze stricken. Kurz: Belze hat alles, was er in der Höllenschule gelernt hat, vergessen. Und so benimmt er sich bei den Brunners leider ganz unmöglich – teuflisch gesehen.

Mit höllisch guten Vignetten von Antje von Stemm

Christine Nöstlinger (1936-2018) wurde in Wien geboren und wuchs im Arbeitermilieu der Wiener Vorstadt auf, wo sie nach eigener Aussage als ›besseres Kind‹ galt, da ihre Mutter einen Kindergarten leitete und ihr Großvater ein eigenes Geschäft besaß. Sie studierte Graphik und widmete sich seit 1970 ganz dem Schreiben. Sie hat über hundert Bücher für Kinder und Jugendliche veröffentlicht, die in viele Sprachen übersetzt und u. a. mit dem Hans-Christian-Andersen-Preis und dem Astrid-Lindgren-Gedächtnispreis für Literatur gewürdigt wurden.

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

ab 8 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

20.08.2015

Illustrator

Antje Stemm

Verlag

FISCHER Kinder- und Jugendtaschenbuch

Seitenzahl

144

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

ab 8 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

20.08.2015

Illustrator

Antje Stemm

Verlag

FISCHER Kinder- und Jugendtaschenbuch

Seitenzahl

144

Maße (L/B/H)

19/12,6/1,2 cm

Gewicht

136 g

Auflage

3. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7335-0128-0

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Dorothee Droste

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Dorothee Droste

OSIANDER Schwäbisch Hall

Zum Portrait

5/5

Eine Wette zwischen Fulminaria und Luzifer bringt den kleinen Belze in Teufels Küche!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Höllenfürstin Fulminaria wettet mit ihrem Mann Luzifer, dass es ihr gelingen wird, ein glückliches Paar auf Erden schlecht und unglücklich zu machen. Damit will sie beweisen, dass die Menschen noch nicht alle teuflische Arbeit inzwischen selber übernommen haben. Zu diesem Zweck schickt sie den kleinen Teufel Belze mit den schönen violetten Augen auf die Erde- aber der hat auf der Höheren Teufelsschule immer nur geschlafen und überhaupt keine Ahnung, was ihn dort oben erwartet- ob da Frau Teufel nicht doch nochmal eingreifen muss? Für den kleinen Lesehunger zwischendurch!
5/5

Eine Wette zwischen Fulminaria und Luzifer bringt den kleinen Belze in Teufels Küche!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Höllenfürstin Fulminaria wettet mit ihrem Mann Luzifer, dass es ihr gelingen wird, ein glückliches Paar auf Erden schlecht und unglücklich zu machen. Damit will sie beweisen, dass die Menschen noch nicht alle teuflische Arbeit inzwischen selber übernommen haben. Zu diesem Zweck schickt sie den kleinen Teufel Belze mit den schönen violetten Augen auf die Erde- aber der hat auf der Höheren Teufelsschule immer nur geschlafen und überhaupt keine Ahnung, was ihn dort oben erwartet- ob da Frau Teufel nicht doch nochmal eingreifen muss? Für den kleinen Lesehunger zwischendurch!

Dorothee Droste
  • Dorothee Droste
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Der liebe Herr Teufel

von Christine Nöstlinger

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Der liebe Herr Teufel