Der Besuch der alten Dame
Diogenes Hörbuch Band 80359

Der Besuch der alten Dame

Eine tragische Komödie

Hörbuch (CD)

19,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.
eBook

eBook

7,99 €
Hörbuch

Hörbuch

19,99 €

Der Besuch der alten Dame

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 7,95 €
eBook

eBook

ab 7,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 19,99 €

Beschreibung

Claire Zachanassian kehrt als steinreiche Frau in ihr Heimatdorf Güllen zurück, wo ihr einst das Herz gebrochen und die Ehre geraubt wurde. Nun will sie sich rächen und bietet der Güllener Bevölkerung eine Milliarde dafür, dass ihr damaliger Liebhaber Ill für sein Vergehen mit dem Tod bestraft wird. Ein Angebot, das die Bürger entrüstet zurückweisen. Zunächst.
Eine Originalproduktion des br aus dem Jahre 1957.

Friedrich Dürrenmatt wurde 1921 in Konolfingen bei Bern als Sohn eines Pfarrers geboren. Er studierte Philosophie in Bern und Zürich und lebte als Dramatiker, Erzähler, Essayist, Zeichner und Maler in Neuchâtel. Bekannt wurde er mit seinen Kriminalromanen und Erzählungen ›Der Richter und sein Henker‹, ›Der Verdacht‹, ›Die Panne‹ und ›Das Versprechen‹, weltberühmt mit den Komödien ›Der Besuch der alten Dame‹ und ›Die Physiker‹. Den Abschluss seines umfassenden Werks schuf er mit den ›Stoffen‹, worin er Autobiographisches mit Essayistischem verband. Friedrich Dürrenmatt starb 1990 in Neuchâtel.

Details

Medium

CD

Spieldauer

1 Stunde und 44 Minuten

Erscheinungsdatum

28.10.2015

Verlag

Diogenes

Beschreibung

Details

Medium

CD

Spieldauer

1 Stunde und 44 Minuten

Erscheinungsdatum

28.10.2015

Verlag

Diogenes

Anzahl

2

Hörtyp

Lesung

Sprache

Deutsch

EAN

9783257803594

Weitere Bände von Diogenes Hörbuch

  • Hab und Gier
    Hab und Gier Ingrid Noll
    Band 80343

    Hab und Gier

    von Ingrid Noll

    Hörbuch

    19,99 €

    (5)

  • Allmen und die verschwundene María
    Allmen und die verschwundene María Martin Suter
    Band 80345

    Allmen und die verschwundene María

    von Martin Suter

    Hörbuch

    11,99 €

    (2)

  • Reiner Wein
    Reiner Wein Martin Walker
    Band 80346

    Reiner Wein

    von Martin Walker

    Hörbuch

    24,99 €

    (1)

  • Mehr Bier
    Mehr Bier Jakob Arjouni
    Band 80347

    Mehr Bier

    von Jakob Arjouni

    Hörbuch

    19,99 €

    (0)

  • Diesseits vom Paradies
    Diesseits vom Paradies F. Scott Fitzgerald
    Band 80350

    Diesseits vom Paradies

    von F. Scott Fitzgerald

    Hörbuch

    24,99 €

    (1)

  • Der talentierte Mr. Ripley
    Der talentierte Mr. Ripley Patricia Highsmith
    Band 80351

    Der talentierte Mr. Ripley

    von Patricia Highsmith

    Hörbuch

    24,99 €

    (6)

  • Die Frau auf der Treppe
    Die Frau auf der Treppe Bernhard Schlink
    Band 80353

    Die Frau auf der Treppe

    von Bernhard Schlink

    Hörbuch

    19,99 €

    (4)

  • Alles im Griff
    Alles im Griff Martin Suter
    Vorbesteller Band 80354

    Alles im Griff

    von Martin Suter

    Hörbuch

    14,99 €

    (3)

  • Diebe und Vampire
    Diebe und Vampire Doris Dörrie
    Band 80357

    Diebe und Vampire

    von Doris Dörrie

    Hörbuch

    19,99 €

    (3)

  • Der Besuch der alten Dame
    Der Besuch der alten Dame Friedrich Dürrenmatt
    Band 80359

    Der Besuch der alten Dame

    von Friedrich Dürrenmatt

    Hörbuch

    19,99 €

    (32)

  • Die Physiker
    Die Physiker Friedrich Dürrenmatt
    Band 80360

    Die Physiker

    von Friedrich Dürrenmatt

    Hörbuch

    18,49 €

    (27)

  • Montecristo
    Montecristo Martin Suter
    Band 80362

    Montecristo

    von Martin Suter

    Hörbuch

    24,99 €

    (9)

Das meinen unsere Kund*innen

4.5

32 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Mega

ChrisYo aus Lutherstadt Wittenberg am 10.06.2021

Bewertet: Hörbuch (CD)

Zum Inhalt: Claire Zachanassian, eine amerikanische Multimillionärin, kehrt in ihr Heimatdorf Güllen zurück, um sich zu rächen: Vor Jahrzehnten hat sie aus dem Dorf fliehen müssen, denn sie bekam ein Kind von Ill, ihrem Geliebten, und dieser Ill hat damals Zeugen bestochen, die beschworen, daß auch sie etwas mit Claire gehabt hätten. Sie bietet der Stadt eine Milliarde, wenn man ihr den noch lebenden Ill tot vor die Füße legt. In dem kleinen Ort Güllen sind die Glanzzeiten vorbei. Nicht einmal der Zug hält noch am Bahnhof und scheinbar können die Bewohner noch nicht so ganz glauben, dass Güllen einfach nur noch arm ist. Jeder scheint seine Wünsche und Träume nicht mehr erfüllen zu können. Als unerwartet ein Zug in Güllen hält, da herrscht plötzlich große Aufregung. Denn der Zug gehört Claire Zachanassian ehemals Kläri Wäscher. Einer Dame, die einst auf Güllen stammte und plötzlich verschwand. Claire will sich ihren Heimatort besehen und erkennt bald, dass dem Ort die nötigen finanziellen Mittel fehlen. Sie will den Ort unterstützen. Doch das nicht ohne Gegenleistung. Sie fordert für eine Milliarde den Kopf des Kaufmanns Ill. Zuerst scheinen alle über dieses Angebot bestürzt. Doch je mehr Ill sich im Dorf bewegt, desto mehr muss er feststellen, dass sich die Lage für ihn zuspitzt. Und nach und nach erfährt man, warum Claire ausgerechnet seinen Kopf will. Als Schullektüre durfte ich dieses Buch einmal lesen und habe es am Anfang einfach nur gehasst, weil mir dieser Theaterstil nicht gefallen hat. Als wir dann jedoch beim lesen waren und ich in die Geschichte richtig hinein gekommen bin, sind die Seiten dann nur so dahin geflogen. Ganz besonders hat mich bei der Geschichte der makabere Hintergrund fasziniert. Wie weit würden Menschen gehen, um an Geld zu kommen? Was ist ein Menschenleben wert? Wie weit darf man seine Rache treiben? Einerseits versteht man zum Ende hin die Absichten von Claire und was die Art von Ills Betrug einst für sie bedeutet hat. Grundlegend ist man aber zuerst verwirrt über ihre Forderung. Umso mehr Spaß macht es sich die Handlung der Geschichte zu betrachten. Zuerst sind alle dagegen den Ill auszuliefern, doch nach und nach denken die Menschen um. Das ist interessant. Das macht nachdenklich. Man setzt sich automatisch mit der Frage auseinander, wie man selbst wohl denken würde. Das ist wirklich gut gemacht. Empfehlen möchte ich diese klassische Lektüre allen Fand guter deutscher Literatur sowie jenen, die vielleicht die eine oder andere makabere Situation mögen und ein Buch mit Ironie lesen können.

Mega

ChrisYo aus Lutherstadt Wittenberg am 10.06.2021
Bewertet: Hörbuch (CD)

Zum Inhalt: Claire Zachanassian, eine amerikanische Multimillionärin, kehrt in ihr Heimatdorf Güllen zurück, um sich zu rächen: Vor Jahrzehnten hat sie aus dem Dorf fliehen müssen, denn sie bekam ein Kind von Ill, ihrem Geliebten, und dieser Ill hat damals Zeugen bestochen, die beschworen, daß auch sie etwas mit Claire gehabt hätten. Sie bietet der Stadt eine Milliarde, wenn man ihr den noch lebenden Ill tot vor die Füße legt. In dem kleinen Ort Güllen sind die Glanzzeiten vorbei. Nicht einmal der Zug hält noch am Bahnhof und scheinbar können die Bewohner noch nicht so ganz glauben, dass Güllen einfach nur noch arm ist. Jeder scheint seine Wünsche und Träume nicht mehr erfüllen zu können. Als unerwartet ein Zug in Güllen hält, da herrscht plötzlich große Aufregung. Denn der Zug gehört Claire Zachanassian ehemals Kläri Wäscher. Einer Dame, die einst auf Güllen stammte und plötzlich verschwand. Claire will sich ihren Heimatort besehen und erkennt bald, dass dem Ort die nötigen finanziellen Mittel fehlen. Sie will den Ort unterstützen. Doch das nicht ohne Gegenleistung. Sie fordert für eine Milliarde den Kopf des Kaufmanns Ill. Zuerst scheinen alle über dieses Angebot bestürzt. Doch je mehr Ill sich im Dorf bewegt, desto mehr muss er feststellen, dass sich die Lage für ihn zuspitzt. Und nach und nach erfährt man, warum Claire ausgerechnet seinen Kopf will. Als Schullektüre durfte ich dieses Buch einmal lesen und habe es am Anfang einfach nur gehasst, weil mir dieser Theaterstil nicht gefallen hat. Als wir dann jedoch beim lesen waren und ich in die Geschichte richtig hinein gekommen bin, sind die Seiten dann nur so dahin geflogen. Ganz besonders hat mich bei der Geschichte der makabere Hintergrund fasziniert. Wie weit würden Menschen gehen, um an Geld zu kommen? Was ist ein Menschenleben wert? Wie weit darf man seine Rache treiben? Einerseits versteht man zum Ende hin die Absichten von Claire und was die Art von Ills Betrug einst für sie bedeutet hat. Grundlegend ist man aber zuerst verwirrt über ihre Forderung. Umso mehr Spaß macht es sich die Handlung der Geschichte zu betrachten. Zuerst sind alle dagegen den Ill auszuliefern, doch nach und nach denken die Menschen um. Das ist interessant. Das macht nachdenklich. Man setzt sich automatisch mit der Frage auseinander, wie man selbst wohl denken würde. Das ist wirklich gut gemacht. Empfehlen möchte ich diese klassische Lektüre allen Fand guter deutscher Literatur sowie jenen, die vielleicht die eine oder andere makabere Situation mögen und ein Buch mit Ironie lesen können.

Man weiß was passiert, doch die Charaktere retten es ein wenig

Dominic aus Neuwied am 15.04.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Zunächst: Ich bin kein großer Fan von Dramen und wir mussten dieses hier in der Schule lesen. Dennoch möchte ich eine Kritik abgeben, bitte aber mit dieser Bemerkung hier im Hinterkopf. Das Gesamte Drama lang weiß man ziemlich schnell, was als nächstes passieren wird. Selbst wenn man die Geschichte nicht bis ins Kleinste analysiert fällt einem auf, wie einfach sie doch gestrickt ist. Die Charaktere haben es für mich persönlich gerettet. Einige davon, insbesondere Claire, haben eine Tragödie hinter sich, mit der man sich wirklich fragen kann, was Gerechtigkeit ist und wie weit sie geflochten sein sollte. Auch die Gier der Bewohner ist gut zu hinterfragen, denn worauf immer der Fokus liegen kann ist die Frage: „Würden wir ähnlich handeln?“

Man weiß was passiert, doch die Charaktere retten es ein wenig

Dominic aus Neuwied am 15.04.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Zunächst: Ich bin kein großer Fan von Dramen und wir mussten dieses hier in der Schule lesen. Dennoch möchte ich eine Kritik abgeben, bitte aber mit dieser Bemerkung hier im Hinterkopf. Das Gesamte Drama lang weiß man ziemlich schnell, was als nächstes passieren wird. Selbst wenn man die Geschichte nicht bis ins Kleinste analysiert fällt einem auf, wie einfach sie doch gestrickt ist. Die Charaktere haben es für mich persönlich gerettet. Einige davon, insbesondere Claire, haben eine Tragödie hinter sich, mit der man sich wirklich fragen kann, was Gerechtigkeit ist und wie weit sie geflochten sein sollte. Auch die Gier der Bewohner ist gut zu hinterfragen, denn worauf immer der Fokus liegen kann ist die Frage: „Würden wir ähnlich handeln?“

Unsere Kund*innen meinen

Der Besuch der alten Dame

von Friedrich Dürrenmatt

4.5

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Der Besuch der alten Dame