Crime Master (Spiel)

25 rätselhafte Kriminalfälle für Profi-Ermittler

Krimispiele im GMEINER-Verlag

Sonja Klein

Spielwaren
Spielwaren
8,29
bisher 12,90
Sie sparen : 35  %
8,29
bisher 12,90

Sie sparen:  35 %

inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Weitere Formate

Beschreibung

Banküberfall in Berlin-Tegel, Gemäldediebstahl in der Stuttgarter Staatsgalerie, ein Toter im Hamburger Binnenhafen, Mord auf dem Münchner Oktoberfest, Entführung eines Frankfurter Bankers, Drogenhandel in einem Basler Techno-Club, Bombenanschlag auf ein Wiener Kaffeehaus ...
Diese 25 Kriminalfälle aus 25 Großstädten Deutschlands, Österreichs und der Schweiz haben es in sich. Rätselhafte Verbrechen, die nur von den cleversten Ermittlern restlos aufgeklärt werden können. Denn viele Hinweise gibt es nicht: Einige Daten des Opfers, spärliche Informationen zum Tatort und ein paar oftmals recht merkwürdige Spuren, die am Ort des Verbrechens sichergestellt worden sind. Dazu eine Skizze vom Tatort und mit ein wenig Glück noch die eine oder andere Zeugenaussage.
Wer war der Täter? Was war sein Motiv? Welche Hilfsmittel benutzte er? Und vor allem: Was hat sich eigentlich genau abgespielt? Fragen über Fragen, auf die es exakt 12 richtige Antworten gibt.
Klären Sie die mysteriösen Fälle! Durch Fragen, Raten und Kombinieren nähern Sie sich Schritt für Schritt der Lösung - allein im Wettstreit mit den anderen Ermittlern oder gemeinsam im Team.

"Crime Master" ist nach "Kreuzverhör" (2006, 8. Auflage), "Kunststück" (2009, 2. Auflage) und "Auf der Flucht" (2012) bereits das vierte Krimi-Kartenspiel aus der Ideenschmiede von Sonja Klein.

Produktdetails

Altersempfehlung ab 14 Jahr(e)
Warnhinweis Achtung! Nicht geeignet für Kinder unter 3 Jahren: Erstickungsgefahr durch Kleinteile.
Hersteller Gmeiner Verlag
Maße (L/B/H) 12,7/11,3/3,2 cm
Gewicht 252 g
Sprache Deutsch
Erscheinungsdatum 02.03.2016
EAN 4260220581567

Weitere Artikel von Krimispiele im GMEINER-Verlag

Das meinen unsere Kund*innen

4.5/5.0

2 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

5/5

Spannendes Krimispiel mit Ermittlerfeeling

Eine Kundin/ein Kunde am 19.11.2021

Das Spielprinzip erinnert an die bekannten black stories, die wir auch sehr gerne spielen. Allerdings geht es in Crime Master weniger skurril zu, dafür aber deutlich komplexer und auch realistischer. Ziel ist es, komplette Kriminalfälle zu lösen. Dazu sind auf den Fall-Karten diverse Spuren, Zeugenaussagen und Infos zum Tatort aufgelistet. Außerdem auf der Rückseite eine hübsche Tatortskizze. Bei jedem Fall sind insgesamt 12 Einzelheiten zum Täter, zum Tatmotiv, zu den Hilfsmitteln und zum Tatablauf herauszufinden. Wir mussten feststellen, dass das nicht so einfach ist und die kleinen, grauen Zellen ganz schön auf Trapp bringen kann. Manchmal musste man echt um die Ecke denken. Was uns besonders gut gefallen hat: Crime Master kann man gegeneinander oder im Team spielen. Für jede richtig ermittelte Tateinzelheit gibt es Punkte und am Ende findet eine Wertung statt. Großer Vorteil daran ist: Auch wenn man einen Fall nur teilweise aufklären kann (was bei uns auch einige Male vorgekommen ist), ist das nicht frustrierend, sondern macht trotzdem Spaß, weil man in jedem Fall eine Erfolgserlebnis hat. Wer gerne rätselt, kombiniert und dazu noch Krimis mag, ist bei Crime Master genau richtig.

5/5

Spannendes Krimispiel mit Ermittlerfeeling

Eine Kundin/ein Kunde am 19.11.2021

Das Spielprinzip erinnert an die bekannten black stories, die wir auch sehr gerne spielen. Allerdings geht es in Crime Master weniger skurril zu, dafür aber deutlich komplexer und auch realistischer. Ziel ist es, komplette Kriminalfälle zu lösen. Dazu sind auf den Fall-Karten diverse Spuren, Zeugenaussagen und Infos zum Tatort aufgelistet. Außerdem auf der Rückseite eine hübsche Tatortskizze. Bei jedem Fall sind insgesamt 12 Einzelheiten zum Täter, zum Tatmotiv, zu den Hilfsmitteln und zum Tatablauf herauszufinden. Wir mussten feststellen, dass das nicht so einfach ist und die kleinen, grauen Zellen ganz schön auf Trapp bringen kann. Manchmal musste man echt um die Ecke denken. Was uns besonders gut gefallen hat: Crime Master kann man gegeneinander oder im Team spielen. Für jede richtig ermittelte Tateinzelheit gibt es Punkte und am Ende findet eine Wertung statt. Großer Vorteil daran ist: Auch wenn man einen Fall nur teilweise aufklären kann (was bei uns auch einige Male vorgekommen ist), ist das nicht frustrierend, sondern macht trotzdem Spaß, weil man in jedem Fall eine Erfolgserlebnis hat. Wer gerne rätselt, kombiniert und dazu noch Krimis mag, ist bei Crime Master genau richtig.

4/5

Kriminalfälle spielen statt lesen - warum nicht?

Lasszeilensprechen aus Lübeck am 22.06.2021

Da einige Verlage nicht nur Bücher verlegen, durfte ich durch den Gmeiner Verlag in den Genuss kommen, nun auch mal ein Spiel auszuprobieren. Das Krimi-Karten Spiel "Crime Master" enthält 25 Kriminalfälle, die in verschiendenen deutschen Großstädten spielen. Wie auch schon aus anderen Kriminalspielen bekannt, gibt es einen allwissenden Ermittler, der eine ausführliche Aufklärungskarte erhält. Das Spiel lässt sich bereits mit zwei Spielern spielen (1 Crime Master und ein Ermittler), jedoch würde ich das Spiel mit mehrern Spielern empfehlen. So lässt sich dann auch die Spielvariante wählen, d.h. ob alle Ermittler zusammen arbeiten oder jeder einzeln für sich arbeitet. Der bzw. die Ermittler erhalten eine Fallkarte mit einer Tatortskizze, die alle bisheringen Hinweise enthält. Anhand von Fragen, die der Crime Master nur mit "Ja" oder "Nein" beantworten darf, sollen die Ermittler den Fall rekonstruieren; Einzelheiten zum Täter, dem Tatmotiv, dem verwendeten Hilfsmittel und dem genauen Ablauf müssen erfragt werden. Dabei gibt es 12 Einzelheiten zu ermitteln, die aber nicht unbedingt alle zur Lösung des Falls benötigt werden. Jede erratene Einzelheit wird mit einem Punkt belohnt. Die Altersempfehlung ist ab 14 Jahren, was ich angemessenen finde. Die veranschlagten 15 Minuten pro Fall kommen mal mehr, mal weniger hin. Das Spiel hat mir ganz gut gefallen, wobei ich offensichtlich noch etwas üben muss. Die Einzelheiten zum Täter konnten wir fast immer finden, jedoch hatten wir so unsere Probleme mit dem genauen Tatablauf. Meist fehlten uns einige Hinweise, weil sie manchmal etwas weit hergeholt waren. Vielleicht fehlte mir auch etwas Fantasie oder Spürsinn, daher kann ich das nicht zu sehr als Kritikpunkt nehmen. Mit etwas mehr Erfahrung und vor allem mehr Ermittlern ist es auf jeden Fall leichter, die Tat zu rekonstuieren. Wie schon erwähnt, fehlt bei einer Spielerzahl von 2 Personen etwas der Biss. Wenn der Ermittler nicht so recht Ideen hat, wird das Frage-Anwort-Spiel etwas zäh. Wesentlich aktiver wird es mit mehreren Personen. Die Fälle gefallen mir richtig gut, weil einem so auch nochmal die Großstädte näher gebracht wurden. So startete ich gleich mal mit dem Toten am Hamburger Hafen und einer Bombendrohung bei einem Konzert in Hannover. Das kompakte Formar von 11x5x13 cm erlaubt es einem, dass Spiel einfach in der Tasche verschwinden zu lassen und beispielsweise während der Zugfahrt wieder rauszuholen. Damit ist das Spiel überall mithinnehmbar. Da das Spiel bereits einen Block mit Ermittlungsakten enthält, reicht schon ein Stift, um mit dem Spiel zu beginnen. Ein gutes Krimi Spiel, was sich vor allem an Menschen richtet, die kein Spiel mit großem Spielbrett brauchen! Ich vergebe 4 Sterne.

4/5

Kriminalfälle spielen statt lesen - warum nicht?

Lasszeilensprechen aus Lübeck am 22.06.2021

Da einige Verlage nicht nur Bücher verlegen, durfte ich durch den Gmeiner Verlag in den Genuss kommen, nun auch mal ein Spiel auszuprobieren. Das Krimi-Karten Spiel "Crime Master" enthält 25 Kriminalfälle, die in verschiendenen deutschen Großstädten spielen. Wie auch schon aus anderen Kriminalspielen bekannt, gibt es einen allwissenden Ermittler, der eine ausführliche Aufklärungskarte erhält. Das Spiel lässt sich bereits mit zwei Spielern spielen (1 Crime Master und ein Ermittler), jedoch würde ich das Spiel mit mehrern Spielern empfehlen. So lässt sich dann auch die Spielvariante wählen, d.h. ob alle Ermittler zusammen arbeiten oder jeder einzeln für sich arbeitet. Der bzw. die Ermittler erhalten eine Fallkarte mit einer Tatortskizze, die alle bisheringen Hinweise enthält. Anhand von Fragen, die der Crime Master nur mit "Ja" oder "Nein" beantworten darf, sollen die Ermittler den Fall rekonstruieren; Einzelheiten zum Täter, dem Tatmotiv, dem verwendeten Hilfsmittel und dem genauen Ablauf müssen erfragt werden. Dabei gibt es 12 Einzelheiten zu ermitteln, die aber nicht unbedingt alle zur Lösung des Falls benötigt werden. Jede erratene Einzelheit wird mit einem Punkt belohnt. Die Altersempfehlung ist ab 14 Jahren, was ich angemessenen finde. Die veranschlagten 15 Minuten pro Fall kommen mal mehr, mal weniger hin. Das Spiel hat mir ganz gut gefallen, wobei ich offensichtlich noch etwas üben muss. Die Einzelheiten zum Täter konnten wir fast immer finden, jedoch hatten wir so unsere Probleme mit dem genauen Tatablauf. Meist fehlten uns einige Hinweise, weil sie manchmal etwas weit hergeholt waren. Vielleicht fehlte mir auch etwas Fantasie oder Spürsinn, daher kann ich das nicht zu sehr als Kritikpunkt nehmen. Mit etwas mehr Erfahrung und vor allem mehr Ermittlern ist es auf jeden Fall leichter, die Tat zu rekonstuieren. Wie schon erwähnt, fehlt bei einer Spielerzahl von 2 Personen etwas der Biss. Wenn der Ermittler nicht so recht Ideen hat, wird das Frage-Anwort-Spiel etwas zäh. Wesentlich aktiver wird es mit mehreren Personen. Die Fälle gefallen mir richtig gut, weil einem so auch nochmal die Großstädte näher gebracht wurden. So startete ich gleich mal mit dem Toten am Hamburger Hafen und einer Bombendrohung bei einem Konzert in Hannover. Das kompakte Formar von 11x5x13 cm erlaubt es einem, dass Spiel einfach in der Tasche verschwinden zu lassen und beispielsweise während der Zugfahrt wieder rauszuholen. Damit ist das Spiel überall mithinnehmbar. Da das Spiel bereits einen Block mit Ermittlungsakten enthält, reicht schon ein Stift, um mit dem Spiel zu beginnen. Ein gutes Krimi Spiel, was sich vor allem an Menschen richtet, die kein Spiel mit großem Spielbrett brauchen! Ich vergebe 4 Sterne.

Unsere Kund*innen meinen

Crime Master (Spiel)

von Sonja Klein

4.5/5.0

2 Bewertungen

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • artikelbild-0
  • Spielerzahl: ab 2
    Altersempfehlung: ab 14 Jahren
    Spieldauer: ca. 15 Minuten pro Fall

    Spielcharakteristik:
    Glück: +
    Taktik: +
    Überlegung: ++++
    Kommunikation: ++++

    Spielinhalt:
    - 25 Karten „Fall“
    - 25 Großkarten „Aufklärung des Falls“
    - 1 Block mit Ermittlungsakten
    - 1 Spielanleitung

    Achtung! Nicht geeignet für Kinder unter 3 Jahren. Kleine Teile. Erstickungsgefahr.