Es ist gefährlich, bei Sturm zu schwimmen

Roman

Ulla Scheler

(36)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
15,00
15,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

15,00 €

Accordion öffnen
  • Es ist gefährlich, bei Sturm zu schwimmen

    Heyne

    Sofort lieferbar

    15,00 €

    Heyne

eBook (ePUB)

11,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung


Wie es sich anfühlte, ihn zu sehen? Als hätte ich einen Monat lang durch einen Strohhalm geatmet.



Ben ist seit Ewigkeiten Hannas bester Freund. Er ist anders. Wild, tollkühn, ein Graffiti-Künstler, ein Geschichtenerzähler. Und keiner versteht Hanna so wie er. Nach dem Abi packen die beiden Bens klappriges Auto voll und fahren zum Meer. An einen verwunschenen Strand, um den sich eine düstere Legende rankt. Sie erzählen sich Geschichten. Bauen Lagerfeuer. Kommen einander dort nahe wie nie zuvor. Und Hanna hofft, endlich hinter das Geheimnis zu kommen, das Ben oft so unberechenbar und verzweifelt werden lässt. Doch dann passiert etwas Schreckliches …

Kai Lohnert, Literatur-Experte Thalia:
"Ulla Scheler ist gerade mal 21 Jahre alt. Trotz ihres für eine Schriftstellerin vergleichsweise jungen Alters hat sie bereits eine literarische Reife erreicht, die sich in der sprachlichen und inhaltlichen Verdichtung ihres wirklich ganz wunderbaren Debüts zeigt. „Es ist gefährlich, bei Sturm zu schwimmen“ ist eine klassische Coming-of-Age-Story von den beiden Jugendlichen Hanna und Ben, die seit Kindertagen befreundet sind, sich scheinbar perfekt ergänzen und wortlos verstehen. Nach dem Abitur beschließen sie, ans Meer zu fahren. Dort, an einem verwunschenen einsamen Strand, kommen sie sich so nahe wie nie zuvor. Vielleicht zu nahe. Denn Ben treibt ein dunkles Geheimnis aus der Vergangenheit um. Die Zeichen stehen auf Sturm. Ein Sturm, der die Freundschaft der beiden bedroht. Schelers Geschichte hat mich vom Anfang bis zum Ende gepackt. Sie ist traurig, berührend, spannend, humorvoll und sie schlägt einige unerwartete Haken. Ein Buch, das nach einer Verfilmung schreit."

Ulla Scheler wurde 1994 in Coburg geboren. Bücher liebt sie schon seit ihrer Kindheit. Nach dem Abitur arbeitete sie in einem Krankenhaus, beim Fernsehen und in einem marokkanischen Hotel. Ihr Debütroman "Es ist gefährlich, bei Sturm zu schwimmen" war ein großer von Lesern und Presse gefeierter Erfolg. Er wurde außerdem für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2017 nominiert. Die Autorin lebt derzeit in Karlsruhe und studiert Informatik.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Altersempfehlung 14 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 08.08.2016
Verlag Heyne
Seitenzahl 368
Maße 20,5/13,4/3,5 cm
Gewicht 470 g
Reihe Heyne fliegt
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-453-27043-5

Kundenbewertungen

Durchschnitt
36 Bewertungen
Übersicht
26
9
1
0
0

Wow!!
von einer Kundin/einem Kunden am 06.04.2021

Das Buch ist eine wahre Perle, die mich durch ihre Sprachgewalt tief beeindrucken konnte. Sehr eindrucksvoll erzählt die Autorin die Geschichte von Hanna und Ben, die sich auf der Reise ihres Lebens befinden. Eine Reise, die alte Wunden heilen und neue Wunden entstehen lässt. Ulla Scheler findet einen guten Mittelweg zwischen Li... Das Buch ist eine wahre Perle, die mich durch ihre Sprachgewalt tief beeindrucken konnte. Sehr eindrucksvoll erzählt die Autorin die Geschichte von Hanna und Ben, die sich auf der Reise ihres Lebens befinden. Eine Reise, die alte Wunden heilen und neue Wunden entstehen lässt. Ulla Scheler findet einen guten Mittelweg zwischen Liebe und tief gehender Freundschaft und koppelt dies mit einer außergewöhnlichen Mystik. Die Geschichte der beiden ist unheimlich tragisch und geht tief unter die Haut. Das Buch hat durchgehend eine leicht melancholische und düstere Stimmung und man merkt richtig wie sich so langsam ein Gewitter zusammenbraut. Spannung und Anspannung auf jeder Seite und zwischendurch eine Achterbahn der Gefühle über Wut hin zu Trauer, Freude und Euphorie. Es ist dramatisch, es ist poetisch, es ist außergewöhnlich gut und erzählt auch zwischen den Zeilen unglaublich viel.

von einer Kundin/einem Kunden am 30.12.2020
Bewertet: anderes Format

Eine amüsante und stürmische Liebesgeschichte mit vielen Ecken und Kanten. Ich Liebe dieses Buch und den besonderen Schreibstil der Autorin. Ein Buch welches im Kopf bleibt und zum nachdenken anregt. Sehr gelungen.

Neues Lieblingsbuch!
von einer Kundin/einem Kunden aus Siegburg am 22.12.2020

"Es ist gefährlich, bei Sturm zu schwimmen" von Ulla Scheler ist ein Buch, das man am besten mit einem Tsunami vergleichen kann. Noch vor zwei Tagen wusste ich nicht, dass dieses Buch überhaupt existiert. Dann habe ich es zufällig durch eine liebe Freundin entdeckt, angefangen zu lesen und was soll ich sagen... Ich habe mit viel... "Es ist gefährlich, bei Sturm zu schwimmen" von Ulla Scheler ist ein Buch, das man am besten mit einem Tsunami vergleichen kann. Noch vor zwei Tagen wusste ich nicht, dass dieses Buch überhaupt existiert. Dann habe ich es zufällig durch eine liebe Freundin entdeckt, angefangen zu lesen und was soll ich sagen... Ich habe mit vielem gerechnet, aber nicht damit, dass es mich so überrollt, umhaut und atemlos zurücklässt. So als wäre ich eine halbe Ewigkeit lang unter Wasser gewesen & würde jetzt, wie in Trance, an die Oberfläche schwimmen und endlich nach Luft schnappen. Und die Dinge so viel klarer sehen, mich inspiriert und ein bisschen wie neu geboren fühlen. Ich weiß, ihr denkt jetzt vermutlich "Was redet sie da?" - aber ihr Lieben... dieses Buch! Wow! Ich habe das Gefühl, ich muss eine besondere Rezension schreiben, um diesen besonderen Buch gerecht zu werden. "Es ist gefährlich, bei Sturm zu schwimmen" fühlte sich anders an, als alles, was ich bisher gelesen habe. Für mich stimmt einfach alles an dieses Buch, es ist ein Gesamtkunstwerk, ein Goldschatz, den man in einem versunkenen Schiff auf dem Meeresgrund findet. Die Geschichte von Hanna und Ben ist magisch. Genau wie Ulla Schelers Schreibstil. Wie sie schreibt, wie sie einem mit ihren Worten Bilder im Kopf zeichnet, wie sie einen in ihren Bann zieht und wie sie einen mit ihren Sätzen mitreißt, wie eine Welle, auf der man surft, den Himmel über sich, endlose Freiheit - das alles ist einfach grandios und ich muss zugeben, bei all den großartigen Autor*innen, die ich kenne & liebe: so etwas habe ich bisher beim Lesen selten erlebt. Hanna und Ben sind zwei so faszinierende Charaktere. Ich konnte mich so, so gut mit Hanna identifizieren und auch Ben konnte ich oft schmerzhaft gut verstehen. Sie beide haben mir und ich glaube auch vielen anderen Jugendlichen, so aus dem Herzen gesprochen. All die Gefühle und Gedanken, die in einem herumspuken, wenn man den Schulabschluss in der Tasche hat. Was soll ich machen? Wo gehöre ich hin? Soll ich mich weiterhin erstmal auf sicherem Terrain bewegen oder doch lieber direkt in das Abenteuer stürzen? Soll ich meine Träume verfolgen, was bedeutet das überhaupt: Träume? Diese Angst ein bedeutungsloses Leben zu führen, die Angst vergessen, nicht gesehen zu werden. Angst, seinen Platz im Leben nicht zu finden, die falschen Entscheidungen zu treffen und unglücklich zu sein. Das Gefühl der ersten großen Liebe, diese Liebe, die alles bedeutet und noch viel mehr. Die Macht von Freundschaft, von Gefühlen, Angst und Worten. All das trifft Ulla Scheler wie den Nagel auf den Kopf. Ich wollte die Worte zwischendurch manchmal am liebsten umarmen und ganz nah an mein Herz drücken, weil es sich angefühlt hat, als wären sie direkt für mich geschrieben worden. Dazu noch diese elektrisierende, mystische Atmosphäre, die unterschwellige Sage und das Meer... hach, dieses Buch ist einfach etwas ganz, ganz besonderes. Ich glaube "Es ist gefährlich, bei Sturm zu schwimmen" wird von nun an ein Buch sein, dass ich IMMER empfehlen werde, wenn mich jemand nach einer Empfehlung fragt. Einfach weil ich finde, dass man es lesen muss. Weil es eins der 5 Bücher wäre, die ich mit auf eine einsame Insel nehmen würde und das obwohl ich es erst ein Mal gelesen habe. Weil dieses Buch wie das Meer ist: Atemberaubend schön, unberechenbar, mächtig, tief und so faszinierend, dass man sich nicht davon lösen kann. Und auch nicht möchte. Ich freue mich schon darauf, dieses Buch immer und immer wieder zu lesen.


  • artikelbild-0
  • artikelbild-1