Was das Leben sich erlaubt

Was das Leben sich erlaubt

Mein Deutschland und ich

eBook

10,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Was das Leben sich erlaubt

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 10,00 €
eBook

eBook

ab 10,99 €

Beschreibung

Hardy Krüger, Weltstar aus Deutschland mit vielen Facetten: Schauspieler, Schriftsteller, Weltenbummler - und Zeitzeuge eines bewegten Jahrhunderts, auf das er nun, mit 88 Jahren, zurückblickt. Krüger erzählt im Gespräch von seiner Heimat Deutschland, seiner Liebe zu Afrika und seinem Leben in Amerika, Frankreich und England: Wer ihn damals prägte, was ihn heute antreibt und warum er sich um die Welt von morgen sorgt.
1928 in Berlin geboren, wächst Hardy Krüger unter dem NS-Regime auf und spielt bereits mit 15 Jahren seine erste Filmrolle. Ufa-Star Hans Söhnker konfrontiert ihn in dieser Zeit mit der Wahrheit über die Verbrechen der Nazis - und so wird aus dem Adolf-Hitler-Schüler Hardy Krüger der Kurier einer Gruppe von Widerständlern. Kurz vor Kriegsende muss Krüger an die Front, wird wegen Befehlsverweigerung zum Tode verurteilt und überlebt nur knapp. Nach 1945 startet er eine internationale Filmkarriere und spielt an der Seite von Charles Aznavour, John Wayne, James Stewart und Sean Connery.
Zeitlebens bleibt Krüger ein Pendler zwischen allen Kontinenten und engagiert sich im Kampf gegen das Vergessen. Er legt sich mit Kanzler Adenauer an, klebt Wahlplakate für die SPD und wird zum Freund Helmut Schmidts. Eindrucksvoll und offen wie kaum ein anderer berichtet Krüger von den Grausamkeiten des Krieges, der Sprachlosigkeit einer ganzen Generation, von Begegnungen mit anderen Religionen und Kulturen und den wichtigsten Stationen seines bewegten Lebens.

Details

Verkaufsrang

18165

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Nein

Text-to-Speech

Nein

Erscheinungsdatum

14.10.2016

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Nein

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Nein

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

18165

Erscheinungsdatum

14.10.2016

Verlag

Hoffmann und Campe Verlag

Seitenzahl

288 (Printausgabe)

Dateigröße

3223 KB

Sprache

Deutsch

EAN

9783455851649

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

2 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(2)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Noch mehr Krüger geplant

Bewertung aus Baar am 04.02.2022

Bewertet: eBook (ePUB)

"Was das Leben sich erlaubt" habe ich direkt im Anschluss an Uwe Wittstocks "Februar 33 - der Winter der Literatur" gelesen. Ich fand es perfekt, es an Wittstocks Zeitbeschreibung anzuhängen. Krügers Erzählstil gefällt mir sehr gut, ebenso die historischen Ergänzungen von Käfferlein & Köhne. Man darf, finde ich persönlich und als Enkelin eines NSDAP-Mitglieds, niemals aufhören, den Nationalsozialismus und die durch ihn verursachte Katastrophe im Bewusstsein zu behalten. Dieses Buch trägt dazu bei, und das war ja auch, was Krüger bis zu seinem Tod wollte und mit seinen Vorträgen in Schulen aktiv verfolgte.

Noch mehr Krüger geplant

Bewertung aus Baar am 04.02.2022
Bewertet: eBook (ePUB)

"Was das Leben sich erlaubt" habe ich direkt im Anschluss an Uwe Wittstocks "Februar 33 - der Winter der Literatur" gelesen. Ich fand es perfekt, es an Wittstocks Zeitbeschreibung anzuhängen. Krügers Erzählstil gefällt mir sehr gut, ebenso die historischen Ergänzungen von Käfferlein & Köhne. Man darf, finde ich persönlich und als Enkelin eines NSDAP-Mitglieds, niemals aufhören, den Nationalsozialismus und die durch ihn verursachte Katastrophe im Bewusstsein zu behalten. Dieses Buch trägt dazu bei, und das war ja auch, was Krüger bis zu seinem Tod wollte und mit seinen Vorträgen in Schulen aktiv verfolgte.

Authentisch

Bewertung aus Sprockhövel am 24.01.2019

Bewertet: eBook (ePUB)

Sehr angenehm zu lesen und dabei fühlt man sich wie bei einer Erzählung. Sehr bewegende Einblicke, und das nur nach 35 Seiten bisher. Sehr zu empfehlen für alle, die neugierig sind auf Erfahrungen anderer Menschen

Authentisch

Bewertung aus Sprockhövel am 24.01.2019
Bewertet: eBook (ePUB)

Sehr angenehm zu lesen und dabei fühlt man sich wie bei einer Erzählung. Sehr bewegende Einblicke, und das nur nach 35 Seiten bisher. Sehr zu empfehlen für alle, die neugierig sind auf Erfahrungen anderer Menschen

Unsere Kund*innen meinen

Was das Leben sich erlaubt

von Hardy Krüger, Peter Käfferlein, Olaf Köhne

5.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Was das Leben sich erlaubt