Der Fall Collini

Der Fall Collini

Roman

Buch (Taschenbuch)

12,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.
Taschenbuch

Taschenbuch

12,00 €
eBook

eBook

8,99 €

Der Fall Collini

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 8,95 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 12,00 €
eBook

eBook

ab 8,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

1711

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

13.02.2017

Verlag

btb

Seitenzahl

208

Beschreibung

Rezension

»Fesselnd wie ganz großes Kino.« ("Brigitte")
»Ein Glücksfall für die deutsche Literatur.« ("Focus")
»Eine glasklare Geschichte von bestürzender Amoralität.« ("Die Welt")
»Grandios!« ("ELLE")
»Ausgehärtet und genau kalkuliert ist von Schirachs Sprache, und das hat etwas äußerst Angenehmes.« ("Cicero")
»Schnörkellos, atemberaubend.« ("Neues Deutschland")

Details

Verkaufsrang

1711

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

13.02.2017

Verlag

btb

Seitenzahl

208

Maße (L/B/H)

18,5/12,4/1,9 cm

Gewicht

374 g

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-442-71499-5

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.7

52 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

sehr spannend und emotional

Jacqueline aus Bremen am 23.04.2024

Bewertungsnummer: 2185362

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Was treibt einen ruhigen, nie auffällig gewordenen Mann dazu einen Mord zu begehen? An einer Person mit der er augenscheinlich nichts zutun hat? Gegen Ende des Buches ließ sich das Motiv erahnen, aber über die schließlich Auflösung war ich dann doch erstaunt. Ich finde es sehr gut, dass das Thema aufgegriffen wurde, passiert definitiv zu selten. Es wurde nicht verherrlicht oder romantisiert, sondern mit einer guten Art und Weise betrachtet. Mehr kann ich leider nicht sagen, sonst würde ich Spoilern. Die ganze Geschichte war Mega interessant und spannend, wir haben einen sehr coolen Verteidiger und eine Respekt einflößend Staatsanwaltschaft. Mega gute Kombi!
Melden

sehr spannend und emotional

Jacqueline aus Bremen am 23.04.2024
Bewertungsnummer: 2185362
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Was treibt einen ruhigen, nie auffällig gewordenen Mann dazu einen Mord zu begehen? An einer Person mit der er augenscheinlich nichts zutun hat? Gegen Ende des Buches ließ sich das Motiv erahnen, aber über die schließlich Auflösung war ich dann doch erstaunt. Ich finde es sehr gut, dass das Thema aufgegriffen wurde, passiert definitiv zu selten. Es wurde nicht verherrlicht oder romantisiert, sondern mit einer guten Art und Weise betrachtet. Mehr kann ich leider nicht sagen, sonst würde ich Spoilern. Die ganze Geschichte war Mega interessant und spannend, wir haben einen sehr coolen Verteidiger und eine Respekt einflößend Staatsanwaltschaft. Mega gute Kombi!

Melden

Ein Meisterwerk

Christin aus Halle am 15.04.2024

Bewertungsnummer: 2178861

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Nachdem ich etliche Kurzgeschichten von Schirach gelesen hatte und ihn im Interview mit Amselm Kiefer zusammen gesehen hatte, wollte ich unbedingt einen Roman von ihm lesen um zu sehen wie er eine Geschichte nicht nur über ein paar Seiten entfaltet. Und ich wurde absout nicht enttäuscht. In der Fall Collini wird die Geschichte des imigrierten Italieners Fabrizio Collini erzählt. "Was treibt einen Menschen, der sich ein Leben lang nichts hat zuschulden kommen lassen, zu einem Mord?", dieser Frage geht das Werk nach, dabei ist es für mich nur die äußere Frage um der Geschichte zu folgen, die für mich eigentliche Frage ist, wer entscheidet über unser Recht und dessen Auslegung. Wie kann etwas was im einem Moment Recht ist, im nächsten nicht mehr Recht sein? Viel mehr möchte ich zum Inhalt nicht sagen aus Angst mehr vom Inhalt wegzunehmen. Ich fand es sehr gut, dass der Rechtsanwalt Leinen sehr blass gezeichnet war, mit ihm gehen wir den Großteil durch die Geschichte. Dadurch bleibt mehr Raum, das gelesene selbst einzuordnen. Schirach ist für mich ein Meister der spannenden Wendungen, der ethischen und juristischen Fragen. Für mich sitzt in diesem Werk jeder Satz. Keiner ist zu viel, keiner zu wenig. Ich genieße diese scheinbare unemotionale Sprache, welche an mein eigenes Wertesystem anknüpft und dennoch die Weichen in bestimmte Richtungen legt. Für mich war es wirklich unfassbar schade, dass dieses Werk so kurz ist. P.S.: Nachdem ich den Trailer zum Film gesehen habe, möchte ich diesen nicht sehen, da er dramatischer scheint, als das Ausgangswerk, welches von dieser Ruhe, teilweise Unemotionalität lebt. Auch scheinen Motive die ich im Buch sehr spannend und passend bei bestimmten Figuren fand, auf andere übertragen, damit mehr Drive in die Geschichte kommt. Dabei macht die Ruhe für mich das Buch aus und vor allem die angedeuteten Leerstellen auf die die eigenen Gedanken und Erfahrungen gelegt werden können.
Melden

Ein Meisterwerk

Christin aus Halle am 15.04.2024
Bewertungsnummer: 2178861
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Nachdem ich etliche Kurzgeschichten von Schirach gelesen hatte und ihn im Interview mit Amselm Kiefer zusammen gesehen hatte, wollte ich unbedingt einen Roman von ihm lesen um zu sehen wie er eine Geschichte nicht nur über ein paar Seiten entfaltet. Und ich wurde absout nicht enttäuscht. In der Fall Collini wird die Geschichte des imigrierten Italieners Fabrizio Collini erzählt. "Was treibt einen Menschen, der sich ein Leben lang nichts hat zuschulden kommen lassen, zu einem Mord?", dieser Frage geht das Werk nach, dabei ist es für mich nur die äußere Frage um der Geschichte zu folgen, die für mich eigentliche Frage ist, wer entscheidet über unser Recht und dessen Auslegung. Wie kann etwas was im einem Moment Recht ist, im nächsten nicht mehr Recht sein? Viel mehr möchte ich zum Inhalt nicht sagen aus Angst mehr vom Inhalt wegzunehmen. Ich fand es sehr gut, dass der Rechtsanwalt Leinen sehr blass gezeichnet war, mit ihm gehen wir den Großteil durch die Geschichte. Dadurch bleibt mehr Raum, das gelesene selbst einzuordnen. Schirach ist für mich ein Meister der spannenden Wendungen, der ethischen und juristischen Fragen. Für mich sitzt in diesem Werk jeder Satz. Keiner ist zu viel, keiner zu wenig. Ich genieße diese scheinbare unemotionale Sprache, welche an mein eigenes Wertesystem anknüpft und dennoch die Weichen in bestimmte Richtungen legt. Für mich war es wirklich unfassbar schade, dass dieses Werk so kurz ist. P.S.: Nachdem ich den Trailer zum Film gesehen habe, möchte ich diesen nicht sehen, da er dramatischer scheint, als das Ausgangswerk, welches von dieser Ruhe, teilweise Unemotionalität lebt. Auch scheinen Motive die ich im Buch sehr spannend und passend bei bestimmten Figuren fand, auf andere übertragen, damit mehr Drive in die Geschichte kommt. Dabei macht die Ruhe für mich das Buch aus und vor allem die angedeuteten Leerstellen auf die die eigenen Gedanken und Erfahrungen gelegt werden können.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Der Fall Collini

von Ferdinand von Schirach

4.7

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Der Fall Collini