Postskriptum

Postskriptum

Roman

Buch (Taschenbuch)

9,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Postskriptum

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 9,99 €
eBook

eBook

ab 9,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 19,95 €

Beschreibung

Erst wer alles verliert, wird innerlich frei

Lionel Kupfer, umschwärmter Filmstar der frühen Dreißigerjahre, muss während eines Aufenthalts in der Schweiz erkennen, dass er als Jude in Deutschland unerwünscht ist. Der Vertrag für seinen nächsten Film wird aufgelöst. Die schlechte Nachricht überbringt ihm ausgerechnet Eduard, sein Liebhaber, dessen gefährliche Nähe zu den neuen Machthabern immer offenkundiger wird. Lionel Kupfer ist gezwungen, zu emigrieren.

Innerhalb einer Zeitspanne von fünfzig Jahren begegnen wir Menschen unterschiedlicher Herkunft, deren Wege sich kreuzen, die sich manchmal für wenige Tage sehr nahekommen, um dann wieder auseinandergerissen zu werden. Doch obwohl sie sich aus den Augen verlieren, vergessen sie einander nicht.

»Mit Verlaub – dies ist ein Meisterwerk!« Basler Zeitung

»Ein berührender Roman über eine heimtückische Krankheit und die Frage, wie weit man für seine Freunde zu gehen bereit ist.« ("Taschenbuch-Magazin")
»Alain Claude Sulzers virtuoser Roman über einen großen Filmstar in der Einsamkeit des Exils und die Wirren der europäischen Katastrophe.« ("buch-magazin.com")
»Alain Claude Sulzer ist mit dem Roman Postskriptum [...] ein bewegendes Künstlerporträt gelungen.« ("Journal Kassel")

Alain Claude Sulzer, 1953 geboren, lebt als freier Schriftsteller in Basel, Berlin und im Elsass. Er hat zahlreiche Romane veröffentlicht, u.a. Ein perfekter Kellner, Zur falschen Zeit, Aus den Fugen und zuletzt Unhaltbare Zustände. Seine Bücher sind in alle wichtigen Sprachen übersetzt. Für sein Werk erhielt er u.a. den Prix Médicis étranger, den Hermann-Hesse-Preis und den Kulturpreis der Stadt Basel. 

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

11.05.2017

Verlag

Kiepenheuer & Witsch

Seitenzahl

256

Maße (L/B/H)

19/12,3/1,7 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

11.05.2017

Verlag

Kiepenheuer & Witsch

Seitenzahl

256

Maße (L/B/H)

19/12,3/1,7 cm

Gewicht

194 g

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-462-05039-4

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Grosser Schweizer Schriftsteller!

Bewertung aus Zürich am 05.03.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ich wünschte, ich hätte das Buch noch nicht gelesen. Eine grossartige Geschichte, so erzählt, dass man nicht aufhören möchte, alles darüber in Erfahrung zu bringen. Was ich an ACS Geschichten liebe ist, dass die Schauplätze bildlich vor dem inneren Auge entstehen. Wunderbar!

Grosser Schweizer Schriftsteller!

Bewertung aus Zürich am 05.03.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ich wünschte, ich hätte das Buch noch nicht gelesen. Eine grossartige Geschichte, so erzählt, dass man nicht aufhören möchte, alles darüber in Erfahrung zu bringen. Was ich an ACS Geschichten liebe ist, dass die Schauplätze bildlich vor dem inneren Auge entstehen. Wunderbar!

Unsere Kund*innen meinen

Postskriptum

von Alain Claude Sulzer

5.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Postskriptum