• Im Wald (Ein Bodenstein-Kirchhoff-Krimi 8)
  • Im Wald (Ein Bodenstein-Kirchhoff-Krimi 8)
  • Im Wald (Ein Bodenstein-Kirchhoff-Krimi 8)
  • Im Wald (Ein Bodenstein-Kirchhoff-Krimi 8)
  • Im Wald (Ein Bodenstein-Kirchhoff-Krimi 8)
Band 8
Ein Bodenstein-Kirchhoff-Krimi Band 8

Im Wald (Ein Bodenstein-Kirchhoff-Krimi 8)

Kriminalroman | Hochspannend und emotional: Der 8. Fall für Pia Sander und Oliver von Bodenstein von der Bestsellerautorin Nele Neuhaus

Buch (Taschenbuch)

12,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Im Wald (Ein Bodenstein-Kirchhoff-Krimi 8)

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 12,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 12,95 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

3280

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

13.10.2017

Verlag

Ullstein Taschenbuch Verlag

Seitenzahl

560

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

3280

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

13.10.2017

Verlag

Ullstein Taschenbuch Verlag

Seitenzahl

560

Maße (L/B/H)

18,9/12,1/3,8 cm

Gewicht

396 g

Auflage

5

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-548-28979-3

Weitere Bände von Ein Bodenstein-Kirchhoff-Krimi

Das meinen unsere Kund*innen

4.3

41 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Packender Fall, der Kommissar Bodenstein an seine Grenzen bringt

Alina am 24.04.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

»Verdrängung ist die tödlichste Form der Verleugnung.« Pias und Bodensteins achter Fall wird vor allem für Kommissar Bodenstein sehr persönlich. Vielleicht sogar zu persönlich? In Ruppertshain im Taunus geht ein Feuerteufel um. Bei dem Brand im Wohnwagen kommt ein unbekannter Mann ums Leben und schon bald häufen sich die Morde. Was zunächst wie Zufall scheint, führt schon bald zurück in die Vergangenheit. An genau den Tag, an dem Bodensteins Kindheitsfreund spurlos verschwand... "Im Wald" startet spannend mit einer Sequenz aus der unbekannten Ich-Perspektive, der Einstieg gelingt leicht. Im Laufe der Geschichte werden unglaublich viele Charaktere und Nebenstränge behandelt, was zu einigen Längen führt. Ich habe zudem das Personenregister aus der Leseprobe hinzuziehen müssen, um den Überblick über die verschiedenen Charaktere nicht zu verlieren. Hier hätte man sich also vielleicht den ein oder anderen Tiefgang sparen können. Gut gefallen hat mir, dass man immer mehr in die Vergangenheit und die Psyche von Kommissar Bodenstein eingedrungen ist. Es wurden viele Einblicke gewährt, die ich so nicht von dem verschlossenen und immer höflichen Oliver von Bodenstein erwartet hätte. Wie in vorangegangen Bänden findet man auch hier wieder die typisch geheimnisvolle Dorfgemeinschaft, die von Intrigen und menschlichen Abgründen nur so wimmelt. Diesmal kamen sogar auch einige altbekannte Charaktere erstaunlich schlecht weg und hatten Unfassbares zu verbergen Abgesehen von den oben erwähnten Längen war der Fall spannend und ich wollte unbedingt wissen, was das zusammenhängende Motiv hinter den Morden ist. Die Plotführung der Autorin verleitet außerdem dazu, dass ich meine Vermutungen ständig revidieren und überdenken musste. Bei Frau Neuhaus weiß man einfach nie, was einen erwartet Die Fallauflösung hat mich wie üblich überrascht, war aber diesmal ziemlich spärlich. Alles in allem habe ich diesen Teil generell für schwächer als die Vorgänger empfunden. Trotzdem gibt es von mir noch 4 Sterne

Packender Fall, der Kommissar Bodenstein an seine Grenzen bringt

Alina am 24.04.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

»Verdrängung ist die tödlichste Form der Verleugnung.« Pias und Bodensteins achter Fall wird vor allem für Kommissar Bodenstein sehr persönlich. Vielleicht sogar zu persönlich? In Ruppertshain im Taunus geht ein Feuerteufel um. Bei dem Brand im Wohnwagen kommt ein unbekannter Mann ums Leben und schon bald häufen sich die Morde. Was zunächst wie Zufall scheint, führt schon bald zurück in die Vergangenheit. An genau den Tag, an dem Bodensteins Kindheitsfreund spurlos verschwand... "Im Wald" startet spannend mit einer Sequenz aus der unbekannten Ich-Perspektive, der Einstieg gelingt leicht. Im Laufe der Geschichte werden unglaublich viele Charaktere und Nebenstränge behandelt, was zu einigen Längen führt. Ich habe zudem das Personenregister aus der Leseprobe hinzuziehen müssen, um den Überblick über die verschiedenen Charaktere nicht zu verlieren. Hier hätte man sich also vielleicht den ein oder anderen Tiefgang sparen können. Gut gefallen hat mir, dass man immer mehr in die Vergangenheit und die Psyche von Kommissar Bodenstein eingedrungen ist. Es wurden viele Einblicke gewährt, die ich so nicht von dem verschlossenen und immer höflichen Oliver von Bodenstein erwartet hätte. Wie in vorangegangen Bänden findet man auch hier wieder die typisch geheimnisvolle Dorfgemeinschaft, die von Intrigen und menschlichen Abgründen nur so wimmelt. Diesmal kamen sogar auch einige altbekannte Charaktere erstaunlich schlecht weg und hatten Unfassbares zu verbergen Abgesehen von den oben erwähnten Längen war der Fall spannend und ich wollte unbedingt wissen, was das zusammenhängende Motiv hinter den Morden ist. Die Plotführung der Autorin verleitet außerdem dazu, dass ich meine Vermutungen ständig revidieren und überdenken musste. Bei Frau Neuhaus weiß man einfach nie, was einen erwartet Die Fallauflösung hat mich wie üblich überrascht, war aber diesmal ziemlich spärlich. Alles in allem habe ich diesen Teil generell für schwächer als die Vorgänger empfunden. Trotzdem gibt es von mir noch 4 Sterne

Tolles Buch

Bewertung aus Leun am 12.01.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich bin ein großer Fan von Nele Neuhaus. Ihr Schreibstil ist genau mein Ding. Ich habe bisher sämtliche Bücher von ihr gelesen und auch dieses ist wieder spannend und toll geschrieben. Man merkt, dass sie für jedes Buch recherchiert und dadurch die Geschichte sehr authentisch ist. Zum Inhalt des Buches möchte ich nichts schreiben. Einfach lesen! Sehr empfehlenswert wie alles von Nele Neuhaus.

Tolles Buch

Bewertung aus Leun am 12.01.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich bin ein großer Fan von Nele Neuhaus. Ihr Schreibstil ist genau mein Ding. Ich habe bisher sämtliche Bücher von ihr gelesen und auch dieses ist wieder spannend und toll geschrieben. Man merkt, dass sie für jedes Buch recherchiert und dadurch die Geschichte sehr authentisch ist. Zum Inhalt des Buches möchte ich nichts schreiben. Einfach lesen! Sehr empfehlenswert wie alles von Nele Neuhaus.

Unsere Kund*innen meinen

Im Wald (Ein Bodenstein-Kirchhoff-Krimi 8)

von Nele Neuhaus

4.3

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Im Wald (Ein Bodenstein-Kirchhoff-Krimi 8)
  • Im Wald (Ein Bodenstein-Kirchhoff-Krimi 8)
  • Im Wald (Ein Bodenstein-Kirchhoff-Krimi 8)
  • Im Wald (Ein Bodenstein-Kirchhoff-Krimi 8)
  • Im Wald (Ein Bodenstein-Kirchhoff-Krimi 8)