Die große Wörterfabrik

Agnès De Lestrade

eBook
eBook
10,99
10,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

ab 9,95 €

Accordion öffnen

eBook

ab 10,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Es gibt ein Land, in dem die Menschen fast gar nicht reden. In diesem sonderbaren Land muss man die Wörter kaufen und sie schlucken, um sie aussprechen zu können. Der kleine Paul braucht dringend Wörter, um der hübschen Marie sein Herz zu öffnen. Aber wie soll er das machen? Denn für all das, was er ihr gerne sagen würde, bräuchte er ein Vermögen ...
Eine poetische Geschichte über den Wert der Liebe und der Sprache, voller intensiver Bildstimmungen.

Produktdetails

Verkaufsrang 55583
Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Altersempfehlung ab 3 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 14.07.2017
Illustrator Valeria Docampo
Verlag Mixtvision eBooks
Seitenzahl 40 (Printausgabe)
Dateigröße 8293 KB
Auflage 4. Auflage
Originaltitel La grande fabrique de mots
Übersetzer Anna Taube
Sprache Deutsch
EAN 9783939435754

Das meinen unsere Kund*innen

5.0/5.0

15 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

5/5

Mit Worten verzaubern

Eine Kundin/ein Kunde am 29.04.2020

Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Was ist, wenn einem die Worte fehlen? Wenn man nicht sagen kann, was man will, weil Wörter teuer sind und sich diese nicht jeder leisten kann? „Die große Wörterfabrik“ von Agnès de Lestrade erzählt von einem Land, in dem man für Wörter bezahlen muss und diese schlucken muss, um sie aussprechen zu können. Die wunderbaren Illustrationen sind von Valeria Docampo. Paul liebt Marie, aber er hat nicht viel Geld. Dennoch gelingt es ihm, an die richtigen Worte zu kommen, um das Herz von Marie zu gewinnen. Eine zuckersüße Liebesgeschichte über den Wert der Wörter.

5/5

Mit Worten verzaubern

Eine Kundin/ein Kunde am 29.04.2020
Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Was ist, wenn einem die Worte fehlen? Wenn man nicht sagen kann, was man will, weil Wörter teuer sind und sich diese nicht jeder leisten kann? „Die große Wörterfabrik“ von Agnès de Lestrade erzählt von einem Land, in dem man für Wörter bezahlen muss und diese schlucken muss, um sie aussprechen zu können. Die wunderbaren Illustrationen sind von Valeria Docampo. Paul liebt Marie, aber er hat nicht viel Geld. Dennoch gelingt es ihm, an die richtigen Worte zu kommen, um das Herz von Marie zu gewinnen. Eine zuckersüße Liebesgeschichte über den Wert der Wörter.

5/5

Marie und Paul

Eine Kundin/ein Kunde aus Dresden am 09.03.2020

Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Klappentext Es gibt ein Land, in dem die Menschen fast gar nicht reden. In diesem sonderbaren Land muss man die Wörter kaufen und sie schlucken, um sie aussprechen zu können. Der kleine Paul braucht dringend Wörter, um der hübschen Marie sein Herz zu öffnen. Aber wie soll er das machen? Denn für all das, was er ihr gerne sagen würde, bräuchte er ein Vermögen. Inhalt & Meinung Auf dieses Buch bin ich kürzlich gestoßen nachdem wir schon ganz verzaubert von dem Bilderbuch „Im Garten der Pusteblumen“ waren. Dieses Buch ist einzigartig denn es zeigt auf wundervolle Art und Weise welchen Wert Wörter haben und das wir diesen ganz oft gar nicht mehr wahrnehmen. Die Illustrationen sind sehr liebevoll und wunderschön. Meine Kinder konnten sich gar nicht satt sehen. Besonders begeistert war meine Tochter von Marie mit ihrem kirschroten Kleid. Wie wäre es wenn jedes Wort gekauft werden müsste und nur diejenigen die wirklich viel Geld haben, auch viele Wörter besitzen können und diese nutzen können? Das Bilderbuch regt sehr zum Nachdenken an. Wie wertvoll sind unsere Wörter eigentlich und es gibt doch einige Situationen in denen es keine Wörter braucht. Ist es nicht fantastisch das es immer wieder Menschen in unserem Leben gibt mit denen wir uns auch ohne Worte gut verstehen. Und manchmal ist ein einziges Wort wertvoller als alle Wörter der Welt. Ein Bilderbuch welches wir uns noch sehr oft anschauen werden.

5/5

Marie und Paul

Eine Kundin/ein Kunde aus Dresden am 09.03.2020
Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Klappentext Es gibt ein Land, in dem die Menschen fast gar nicht reden. In diesem sonderbaren Land muss man die Wörter kaufen und sie schlucken, um sie aussprechen zu können. Der kleine Paul braucht dringend Wörter, um der hübschen Marie sein Herz zu öffnen. Aber wie soll er das machen? Denn für all das, was er ihr gerne sagen würde, bräuchte er ein Vermögen. Inhalt & Meinung Auf dieses Buch bin ich kürzlich gestoßen nachdem wir schon ganz verzaubert von dem Bilderbuch „Im Garten der Pusteblumen“ waren. Dieses Buch ist einzigartig denn es zeigt auf wundervolle Art und Weise welchen Wert Wörter haben und das wir diesen ganz oft gar nicht mehr wahrnehmen. Die Illustrationen sind sehr liebevoll und wunderschön. Meine Kinder konnten sich gar nicht satt sehen. Besonders begeistert war meine Tochter von Marie mit ihrem kirschroten Kleid. Wie wäre es wenn jedes Wort gekauft werden müsste und nur diejenigen die wirklich viel Geld haben, auch viele Wörter besitzen können und diese nutzen können? Das Bilderbuch regt sehr zum Nachdenken an. Wie wertvoll sind unsere Wörter eigentlich und es gibt doch einige Situationen in denen es keine Wörter braucht. Ist es nicht fantastisch das es immer wieder Menschen in unserem Leben gibt mit denen wir uns auch ohne Worte gut verstehen. Und manchmal ist ein einziges Wort wertvoller als alle Wörter der Welt. Ein Bilderbuch welches wir uns noch sehr oft anschauen werden.

Unsere Kund*innen meinen

Die große Wörterfabrik - Geschenkausgabe

von Agnès de Lestrade

5.0/5.0

15 Bewertungen

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Antje Haensel

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Antje Haensel

OSIANDER Böblingen - Mercaden

Zum Portrait

5/5

Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Was für ein schreckliches Land muss das sein, in dem man Wörter kaufen muss, um sie aussprechen zu können. Sie werden in einer Wörterfabrik hergestellt und sind sehr teuer. Deswegen kann nur wer reich ist viel sprechen und sagen was er denkt. Paul, der in Marie verliebt ist, kann sich nicht genug Worte leisten, um es ihr zu sagen. Doch Liebe macht erfinderisch... Eine wunderbare Geschichte über die Liebe und den Wert von Worten. Jetzt im kleinen, handlichen Format. Ab 4 Jahren.
5/5

Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Was für ein schreckliches Land muss das sein, in dem man Wörter kaufen muss, um sie aussprechen zu können. Sie werden in einer Wörterfabrik hergestellt und sind sehr teuer. Deswegen kann nur wer reich ist viel sprechen und sagen was er denkt. Paul, der in Marie verliebt ist, kann sich nicht genug Worte leisten, um es ihr zu sagen. Doch Liebe macht erfinderisch... Eine wunderbare Geschichte über die Liebe und den Wert von Worten. Jetzt im kleinen, handlichen Format. Ab 4 Jahren.

Antje Haensel
  • Antje Haensel
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Dorothee Droste

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Dorothee Droste

OSIANDER Schwäbisch Hall

Zum Portrait

5/5

Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

"Kirsche"... "Staub"... "Stuhl"! In diesem zauberhaften Bilderbuch sind diese drei Worte eine ganz, GANZ große Liebeserklärung! Denn in dem Land, in dem die Geschichte spielt, sind Worte unendlich kostbar. Nur die Reichen können sie sich leisten. Die Armen fischen ihre Worte aus dem Müll. Der kleine Paul hat noch Glück, dass er drei so schöne Worte findet, denn er möchte Marie seine Liebe gestehen. Doch bisher konnte er sich das einfach nicht leisten, sehr zur Freude seines Rivalen, des reichen Oskar, der alles sagen kann, was er möchte. Dieses Buch hat mich total verzaubert! Lasst Euch auch verzaubern! Ab 3 Jahren
5/5

Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

"Kirsche"... "Staub"... "Stuhl"! In diesem zauberhaften Bilderbuch sind diese drei Worte eine ganz, GANZ große Liebeserklärung! Denn in dem Land, in dem die Geschichte spielt, sind Worte unendlich kostbar. Nur die Reichen können sie sich leisten. Die Armen fischen ihre Worte aus dem Müll. Der kleine Paul hat noch Glück, dass er drei so schöne Worte findet, denn er möchte Marie seine Liebe gestehen. Doch bisher konnte er sich das einfach nicht leisten, sehr zur Freude seines Rivalen, des reichen Oskar, der alles sagen kann, was er möchte. Dieses Buch hat mich total verzaubert! Lasst Euch auch verzaubern! Ab 3 Jahren

Dorothee Droste
  • Dorothee Droste
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Die große Wörterfabrik - Geschenkausgabe

von Agnès de Lestrade

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • artikelbild-0