Der kategorische Imperativ ist keine Stellung beim Sex

Horst Evers

(3)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,00
10,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

10,00 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

16,95 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch

ab 9,39 €

Accordion öffnen

Beschreibung

So komisch war Alltag noch nie.

Wie können wir den mannigfaltigen Tücken des Daseins begegnen? Horst Evers macht den Alltagstest und erzählt Geschichten mitten aus dem Hier und Jetzt. Er entwickelt Sportarten, deren Ausübung man vor dem eigenen Körper geheim halten kann, lässt sich online massieren, reist zur wahrscheinlich unspektakulärsten Sehenswürdigkeit der Welt und unterzieht Kants kategorischen Imperativ und die Lehrsätze anderer großer Denker dem Praxistest. Sein Ergebnis: Das Leben ist wunderbar, macht aber leider häufig auch viel Arbeit. Man sollte es preisen wie ein Schweizer seine Heimatstadt Thun: «Thun ist schön, aber nichts Thun ist schöner.»

Horst Evers nimmt seine Leser mit auf eine vergnügliche Reise durch den Alltag – mit all seinen Tücken und Herausforderungen.

Produktdetails

Verkaufsrang 24399
Einband Taschenbuch
Erscheinungsdatum 24.04.2018
Verlag Rowohlt Taschenbuch
Seitenzahl 256
Maße (L) 19/12,7/2,7 cm
Gewicht 257 g
Auflage 2. Auflage
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-499-29023-7

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
2
0
1
0
0

Heiter bis wahnsinnig!!!
von einer Kundin/einem Kunden am 20.01.2020

Horst Evers, von ihm selbst gelesen, ist und bleibt immer ein besonderes Erlebnis, dem man sich einfach nicht entziehen kann. Und wer ihn einmal live erlebt habt, kann nicht mehr anders: dieses schnelle fast atemlose Geplauder über Alltagsdinge, die plötzlich eine andere Bedeutung bekommen, diese ins Herz zielenden Gedanken und ... Horst Evers, von ihm selbst gelesen, ist und bleibt immer ein besonderes Erlebnis, dem man sich einfach nicht entziehen kann. Und wer ihn einmal live erlebt habt, kann nicht mehr anders: dieses schnelle fast atemlose Geplauder über Alltagsdinge, die plötzlich eine andere Bedeutung bekommen, diese ins Herz zielenden Gedanken und Sätze, diese scharfen Randbemerkungen und mitunter abstrusen Erlebniswelten, all das ist einfach nur großartig und mitunter heiter bis wahnsinnig!!!

Mehr davon
von einer Kundin/einem Kunden aus Augsburg am 20.07.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Selten habe ich mich bei Kurzgeschichten so amüsiert. Horst Evers nimmt uns mit in seinen Alltag und stößt dabei auf die absurdesten Situationen, in die man so selber lieber nicht geraten möchte. Egal, ob beim Unterwäschekauf für die Tochter, beim Katzen-Sitting für die Nachbarin oder bei den alltäglichen Streitereien mit der b... Selten habe ich mich bei Kurzgeschichten so amüsiert. Horst Evers nimmt uns mit in seinen Alltag und stößt dabei auf die absurdesten Situationen, in die man so selber lieber nicht geraten möchte. Egal, ob beim Unterwäschekauf für die Tochter, beim Katzen-Sitting für die Nachbarin oder bei den alltäglichen Streitereien mit der besseren Hälfte, Evers schafft es definitiv mich zum Lachen zu bringen.

Mittelmäßig humorvoll
von einer Kundin/einem Kunden am 19.02.2017
Bewertet: Medium: Hörbuch (CD)

Irgendwie zündet dieses Programm nicht so richtig - jedenfalls bei mir. Ich habe mich definitiv schon mal mehr mit Herrn Evers amüsiert.... Zum Glück bleibt ja Berlins Desaster (Flughafen) noch als sarkastische Einlage erhalten. Das Leben schreibt halt doch die besten Komödien.


  • artikelbild-0
  • artikelbild-1