• Never Let You Go
  • Never Let You Go
Band 2
Never Band 2

Never Let You Go

Roman

Buch (Taschenbuch)

9,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Never Let You Go

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 9,99 €
eBook

eBook

ab 8,99 €

Beschreibung


Kann die Liebe überleben, wenn Zweifel alles überschatten?

Die Wahrheit tut weh, sagt man – und mein Schmerz geht tief. Ethan hatte ein riesiges Geheimnis, getarnt durch seine Lügen. Als ich herausfand, was er verbarg, erschütterte die Wahrheit meine Welt und drohte, uns für immer zu zerstören. Mich zu zerstören. Aber mir wurde schnell klar, dass das, was wir teilen, nicht ausgelöscht werden kann. Unsere Verbindung ist zu stark. Sie ist es immer gewesen. Ich kann ihn nicht mehr verleugnen. Und ich kann meine Wahrheit nicht mehr abstreiten: Ich bin in Ethan verliebt.

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

13.08.2018

Verlag

Heyne

Seitenzahl

480

Maße (L/B/H)

18,8/11,8/4 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

13.08.2018

Verlag

Heyne

Seitenzahl

480

Maße (L/B/H)

18,8/11,8/4 cm

Gewicht

404 g

Übersetzer

Barbara Ostrop

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-453-58064-0

Weitere Bände von Never

Das meinen unsere Kund*innen

3.4

8 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(0)

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Ein super Finale

Laura aus Tamm am 26.04.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

"Never let you go" ist der Folgeband zu "Never loved before" und wie war dieser? Es war super spannend. Es war herzzerreißend und wieder sehr dramatisch. Ethen muss sich entschieden, wer er nur sein möchte und wer er ist. Kathrine muss endlich über ihre Zweifel hinweg kommen und das war für mich ein Knackpunkt. Denn sie hält sich verzweifelt an ihren Zweifeln gegenüber Ethan fest und als sie mal endlich so weit sind, bin ich der Meinung das sie ihn bisschen dazu zwingt sich zu entscheiden wer er ist und ihm keinen Freiraum damit lässt. Das fand ich mega schade... Aaron hat was vor und die Reporterin spielt eine sehr sehr große Rolle Das Ende war wow und im großen und ganzen fand ich es gut so ist es nicht. Nur mit Kathrines Verhalten ist mir manchmal sauer aufgestoßen. Sonst fand ich es super.

Ein super Finale

Laura aus Tamm am 26.04.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

"Never let you go" ist der Folgeband zu "Never loved before" und wie war dieser? Es war super spannend. Es war herzzerreißend und wieder sehr dramatisch. Ethen muss sich entschieden, wer er nur sein möchte und wer er ist. Kathrine muss endlich über ihre Zweifel hinweg kommen und das war für mich ein Knackpunkt. Denn sie hält sich verzweifelt an ihren Zweifeln gegenüber Ethan fest und als sie mal endlich so weit sind, bin ich der Meinung das sie ihn bisschen dazu zwingt sich zu entscheiden wer er ist und ihm keinen Freiraum damit lässt. Das fand ich mega schade... Aaron hat was vor und die Reporterin spielt eine sehr sehr große Rolle Das Ende war wow und im großen und ganzen fand ich es gut so ist es nicht. Nur mit Kathrines Verhalten ist mir manchmal sauer aufgestoßen. Sonst fand ich es super.

schöner, aber etwas langatmiger Abschluss einer berührenden Liebesgeschichte

sarah.booksanddreams. am 10.06.2020

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Obwohl mir Monica Murphy mit „Never loved before“ das Herz entzwei gerissen hat, habe ich die Story geliebt! Wohl gerade deshalb, habe ich es auch ewig aufgeschoben, mit „Never let you go“ die Fortsetzung bzw. den Abschluss zu lesen. Weil mich die Story aber einfach nie losließ, habe ich mich nun endlich an den 2. Teil gewagt. Erstaunlicherweise war ich sofort wieder mitten im Geschehen. Die Handlung knüpft direkt an das ergreifende Ende vom ersten Band an. Der lockere Schreibstil der Autorin zieht einen direkt ins Geschehen, und lässt die Seiten nur so dahin blättern. Hauptsächlich wird die Story aus Ethans und Katies Perspektiven erzählt. Nachdem die Wahrheit über Ethans Person ans Licht gekommen ist, fühlt sich Katie sichtlich verletzt und erneut hintergangen. Doch ihre Gefühle für ihn kann sie nicht leugnen, ebenso wie er ihr seine offensichtlich darlegt. Doch auch wenn sie sich dafür entscheidet, ihm zu verzeihen, und ihrer Beziehung eine Chance zu geben, wird die Öffentlichkeit ihnen ihr Glück nicht gönnen … Ich fand die erste Hälfte unerwartet gut, und habe mich tatsächlich geärgert, solange mit dem Weiterlesen gezögert zu haben. Diese Zerrissenheit, die zarte Hoffnung und der Druck von außen haben mich ans Geschehen gefesselt, und berührt. Der Hintergrund ihrer Geschichte ist ja eher düster und unkonventionell, aber Monica Murphy lässt ihre Leser trotzdem an die Liebe und ein Happy End glauben. Das ist es wohl auch, was mich so an die „Never“-Dilogie gefällt. Ethan und Katie sind für mich ein Traumpaar! Ich mochte auch hier wieder beide sehr gerne. Katie gewinnt hier definitiv an Stärke dazu, kann aber, was auch realistisch ist, ihre Vergangenheit nicht einfach abschütteln. Auch Ethan kann das Vergangene nicht einfach hinter sich lassen. Ganz im Gegenteil, wird sie ihm doch immer wieder vor Auge geführt und er dadurch gar an den Pranger gestellt. Dieser 2. Band ist eher ruhiger. Im Mittelpunkt der Handlung steht die sich festigende Beziehung, und wie sie sich behaupten muss. Es ist süß, schön und fesselnd, beginnt ab der Hälfte aber etwas vor sich dahinzuplätschern. Und natürlich kann man sich auch denken, in welche Richtung sich die Story noch entwickelt. Das Ende bringt dann trotzdem noch mal etwas Spannung in die Handlung. Im Großen und Ganzen fand ich den Abschluss wirklich gut. Es war ergreifend, berührend, allerdings auch etwas langatmig. Ich vergebe daher 4 von 5 Sterne.

schöner, aber etwas langatmiger Abschluss einer berührenden Liebesgeschichte

sarah.booksanddreams. am 10.06.2020
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Obwohl mir Monica Murphy mit „Never loved before“ das Herz entzwei gerissen hat, habe ich die Story geliebt! Wohl gerade deshalb, habe ich es auch ewig aufgeschoben, mit „Never let you go“ die Fortsetzung bzw. den Abschluss zu lesen. Weil mich die Story aber einfach nie losließ, habe ich mich nun endlich an den 2. Teil gewagt. Erstaunlicherweise war ich sofort wieder mitten im Geschehen. Die Handlung knüpft direkt an das ergreifende Ende vom ersten Band an. Der lockere Schreibstil der Autorin zieht einen direkt ins Geschehen, und lässt die Seiten nur so dahin blättern. Hauptsächlich wird die Story aus Ethans und Katies Perspektiven erzählt. Nachdem die Wahrheit über Ethans Person ans Licht gekommen ist, fühlt sich Katie sichtlich verletzt und erneut hintergangen. Doch ihre Gefühle für ihn kann sie nicht leugnen, ebenso wie er ihr seine offensichtlich darlegt. Doch auch wenn sie sich dafür entscheidet, ihm zu verzeihen, und ihrer Beziehung eine Chance zu geben, wird die Öffentlichkeit ihnen ihr Glück nicht gönnen … Ich fand die erste Hälfte unerwartet gut, und habe mich tatsächlich geärgert, solange mit dem Weiterlesen gezögert zu haben. Diese Zerrissenheit, die zarte Hoffnung und der Druck von außen haben mich ans Geschehen gefesselt, und berührt. Der Hintergrund ihrer Geschichte ist ja eher düster und unkonventionell, aber Monica Murphy lässt ihre Leser trotzdem an die Liebe und ein Happy End glauben. Das ist es wohl auch, was mich so an die „Never“-Dilogie gefällt. Ethan und Katie sind für mich ein Traumpaar! Ich mochte auch hier wieder beide sehr gerne. Katie gewinnt hier definitiv an Stärke dazu, kann aber, was auch realistisch ist, ihre Vergangenheit nicht einfach abschütteln. Auch Ethan kann das Vergangene nicht einfach hinter sich lassen. Ganz im Gegenteil, wird sie ihm doch immer wieder vor Auge geführt und er dadurch gar an den Pranger gestellt. Dieser 2. Band ist eher ruhiger. Im Mittelpunkt der Handlung steht die sich festigende Beziehung, und wie sie sich behaupten muss. Es ist süß, schön und fesselnd, beginnt ab der Hälfte aber etwas vor sich dahinzuplätschern. Und natürlich kann man sich auch denken, in welche Richtung sich die Story noch entwickelt. Das Ende bringt dann trotzdem noch mal etwas Spannung in die Handlung. Im Großen und Ganzen fand ich den Abschluss wirklich gut. Es war ergreifend, berührend, allerdings auch etwas langatmig. Ich vergebe daher 4 von 5 Sterne.

Unsere Kund*innen meinen

Never Let You Go

von Monica Murphy

3.4

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Never Let You Go
  • Never Let You Go