• Der Tote im Strandkorb
  • Der Tote im Strandkorb
Band 1

Der Tote im Strandkorb

Kriminalroman

Buch (Taschenbuch)

11,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

24.10.2017

Verlag

Edition M

Seitenzahl

283

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

24.10.2017

Verlag

Edition M

Seitenzahl

283

Maße (L/B/H)

18,6/12,6/2 cm

Gewicht

313 g

Sprache

Deutsch

ISBN

978-1-5420-4790-6

Weitere Bände von Die Inselkommissarin

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.0

4 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Interessanter Auftakt der Reihe

Elke aus Heiligenhaus am 30.12.2020

Bewertungsnummer: 1420611

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

OT: Zum Einstieg möchte ich meine Überraschung und Freude zum Ausdruck bringen, dass ich über mein Kindle Unlimited Abo nicht nur das eBook, sondern auch gleich das Hörbuch kostenlos beziehen konnte. Somit habe ich die Möglichkeit, zwischen Hörbuch und eBook zu pendeln gern genutzt. Der Beginn der Reihe um Lena Lorenzen, die Ermittlerin auf den Nordfriesischen Inseln, hat mir gut gefallen. Das Konstrukt beinhaltet eine ausgewogene Balance zwischen Ermittlungstätigkeiten und privaten Ereignissen. Auf diese Weise lernt man die Ermittlerin ganz gut kennen. Sie scheint eine sehr selbstbewusste und toughe Frau zu sein, perfekt in der Rolle der nicht immer konventionell vorgehenden, führenden Ermittlerin. Sie scheint eine ganz außergewöhnliche Persönlichkeit zu sein, dass die Männer trotz ihrer so ablehnenden Haltung ihrem Vater gegenüber auf sie zu fliegen scheinen. Ganz unkonventionell will sich Lena nicht binden, während die Männer alle auf Zukunft gepolt zu sein scheinen… Eingelesen hat dieses Buch Claudine Tadlock, kannte ich bisher nicht. Sie ist Schauspielerin, vor allem am Theater, und das mag auch der Grund für ihr langsames Lesen und starkes Betonen sein. Auf der Bühne garantiert fantastisch, aber auf den Ohren beim Fahren eher ermüdend. Für das Zusammenspiel von eBook und Hörbuch gebe ich 07/10 Punkte.
Melden

Interessanter Auftakt der Reihe

Elke aus Heiligenhaus am 30.12.2020
Bewertungsnummer: 1420611
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

OT: Zum Einstieg möchte ich meine Überraschung und Freude zum Ausdruck bringen, dass ich über mein Kindle Unlimited Abo nicht nur das eBook, sondern auch gleich das Hörbuch kostenlos beziehen konnte. Somit habe ich die Möglichkeit, zwischen Hörbuch und eBook zu pendeln gern genutzt. Der Beginn der Reihe um Lena Lorenzen, die Ermittlerin auf den Nordfriesischen Inseln, hat mir gut gefallen. Das Konstrukt beinhaltet eine ausgewogene Balance zwischen Ermittlungstätigkeiten und privaten Ereignissen. Auf diese Weise lernt man die Ermittlerin ganz gut kennen. Sie scheint eine sehr selbstbewusste und toughe Frau zu sein, perfekt in der Rolle der nicht immer konventionell vorgehenden, führenden Ermittlerin. Sie scheint eine ganz außergewöhnliche Persönlichkeit zu sein, dass die Männer trotz ihrer so ablehnenden Haltung ihrem Vater gegenüber auf sie zu fliegen scheinen. Ganz unkonventionell will sich Lena nicht binden, während die Männer alle auf Zukunft gepolt zu sein scheinen… Eingelesen hat dieses Buch Claudine Tadlock, kannte ich bisher nicht. Sie ist Schauspielerin, vor allem am Theater, und das mag auch der Grund für ihr langsames Lesen und starkes Betonen sein. Auf der Bühne garantiert fantastisch, aber auf den Ohren beim Fahren eher ermüdend. Für das Zusammenspiel von eBook und Hörbuch gebe ich 07/10 Punkte.

Melden

Toller Krimi für zwischendurch.

Bewertung am 14.04.2020

Bewertungsnummer: 1315658

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich hab das Buch an einem Tag gelesen. Es lässt sich sehr leicht und flüssig lesen. Ich finde es sehr toll, dass der Kriminalfall auf einer kleinen Insel in der Nordsee stattfindet. Lena ist eine tolle Protagonistin und sehr selbstbewusst. Mir gefällt es gut, dass man lange Zeit keinen Schimmer hat wer der Täter für den Tod von Hein Bohlen sein könnte. Es ist auch sehr spannend, da man keine Gewissheit darüber hat, ob Bohlen an einem natürlichem Tod gestorben ist oder nicht. Es ist nicht sehr gruselig. Man kann es finde ich gut mit einer spannenden Folge von Hubert und Staller vergleichen :). Außerdem kommt an Schluss nochmal ein völlig überraschendes und sehr grausames Detail zum Vorschein. Der Schluss führt nochmal ganz woanders hin. Irgendwann hab ich aber keinen Überblick über die vielen Vor- und Nachnamen gehabt. Ich habe ungefähr die Hälfte des Buches als Hörbuch gehört. Kann ich sehr empfehlen. Gutes Buch!
Melden

Toller Krimi für zwischendurch.

Bewertung am 14.04.2020
Bewertungsnummer: 1315658
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich hab das Buch an einem Tag gelesen. Es lässt sich sehr leicht und flüssig lesen. Ich finde es sehr toll, dass der Kriminalfall auf einer kleinen Insel in der Nordsee stattfindet. Lena ist eine tolle Protagonistin und sehr selbstbewusst. Mir gefällt es gut, dass man lange Zeit keinen Schimmer hat wer der Täter für den Tod von Hein Bohlen sein könnte. Es ist auch sehr spannend, da man keine Gewissheit darüber hat, ob Bohlen an einem natürlichem Tod gestorben ist oder nicht. Es ist nicht sehr gruselig. Man kann es finde ich gut mit einer spannenden Folge von Hubert und Staller vergleichen :). Außerdem kommt an Schluss nochmal ein völlig überraschendes und sehr grausames Detail zum Vorschein. Der Schluss führt nochmal ganz woanders hin. Irgendwann hab ich aber keinen Überblick über die vielen Vor- und Nachnamen gehabt. Ich habe ungefähr die Hälfte des Buches als Hörbuch gehört. Kann ich sehr empfehlen. Gutes Buch!

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Der Tote im Strandkorb

von Anna Johannsen

4.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Der Tote im Strandkorb
  • Der Tote im Strandkorb