Die Bücherinsel
Die Inselbuchhandlung-Reihe Band 2

Die Bücherinsel

Ein Nordsee-Roman

eBook

9,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.
eBook

eBook

9,99 €

Die Bücherinsel

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 10,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Beschreibung

In seinem neuen Sommerroman entführt uns Bestsellerautor Janne Mommsen noch einmal auf die idyllische Nordseeinsel und in Greta Wohlerts kleine Inselbuchhandlung. In der Fortsetzung seines Literatur-Spiegel-Bestsellers erzählt er eine anrührende Geschichte über einen Lesekreis, der gleich mehrere Leben verändert. Ein Kurzurlaub zwischen zwei Buchdeckeln für alle, die von frischer Seeluft träumen.
Sandra Malien lebt in einem kleinen Haus am Strand. Durch Zufall landet die quirlige Enddreißigerin in dem Lesekreis der kleinen Inselbuchhandlung. Hier treffen sich Bücherliebhaber, aber auch diejenigen unter den Insulanern, die abends nicht allein vor dem Fernseher sitzen wollen. Besonders sympathisch ist Sandra der charmante Schulleiter Björn. Nur hat Sandra ein Problem: Dass sie nicht lesen und schreiben kann, ahnt auf der Insel niemand.
Eines Tages trifft Sandra Björn unverhofft an ihrer Lieblingsstelle am Strand wieder, sie verbringen einen atemberaubendend schönen Nachmittag auf der großen Düne. Für Sandra ist danach klar: Sie hat sich Hals über Kopf in diesen Mann verliebt. Aber hat ihre Liebe trotz aller Geheimnisse eine Chance?

In Janne Mommsens warmherzigem Roman „Die Bücherinsel“ trotzt Heldin Sandra
den Stürmen des Lebens und der Liebe. Herausforderungen anzunehmen und Stolpersteine aus dem Weg zu räumen, lohnt sich. Davon erzählt diese Mutmacher-Geschichte.

Details

Verkaufsrang

5055

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Erscheinungsdatum

26.03.2019

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

5055

Erscheinungsdatum

26.03.2019

Verlag

Rowohlt Verlag

Seitenzahl

272 (Printausgabe)

Dateigröße

1314 KB

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

EAN

9783644405486

Weitere Bände von Die Inselbuchhandlung-Reihe

Das meinen unsere Kund*innen

4.4

24 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Ein beeindruckendes Buch

friederickes Bücherblog aus Berlin am 24.07.2019

Bewertet: eBook (ePUB)

Das Cover: Strand und Strandkörbe, dazu ein Klappentext der Neugierde erwachen lässt. Ein in sich sehr stimmige und einladende Buchpräsentation. Die Geschichte: Sandra arbeitet als Putzfrau auf einer Fähre und kommt per Zufall in den Lesekreis der kleinen Inselbuchhandlung. Ihr Problem ist nur, dass sie nicht lesen und nicht schreiben kann. Was sie aber gut kann, das ist, dass sie die Herausforderungen des Lebens angeht und sie auch meistert. Eine Geschichte, die Mut macht. Meine Meinung: Dieses Buch habe ich sofort liebgewonnen. Es ist eine Erzählung, die, die übliches wichtigen und auch hohen Spannungsbögen nicht im gleichen Maße braucht. Es ist eine zarte ruhige Geschichte, die in einer wunderbaren Sprache erzählt wird, die den Protagonisten Zeit gibt, sich zu entwickeln, ohne langweilig zu wirken. Eine Geschichte, die ermutigt, Defizite ausgleichen zu wollen, und auch zeigt, wie man mit kleinen Fehlern zurechtkommen kann. Natürlich ist es im richtigen Leben alles etwas mühevoller, aber das Buch weißt Richtungen. Was mir besonders gut gefallen hat, war die ausdrucksstarke und poetische Geschichte der unbekannten Autorin. Die Beschreibung der Schauplätze macht Lust auf einen Inselbesuch und, dass man bei einer zarten Liebesgeschichte das Ende meistens ahnen kann, ist auch hier ohne Bedeutung. Ich mag dieses Buch sehr und spreche eine ausdrückliche Leseempfehlung aus. Heidelinde von „friederickes Bücherblog“

Ein beeindruckendes Buch

friederickes Bücherblog aus Berlin am 24.07.2019
Bewertet: eBook (ePUB)

Das Cover: Strand und Strandkörbe, dazu ein Klappentext der Neugierde erwachen lässt. Ein in sich sehr stimmige und einladende Buchpräsentation. Die Geschichte: Sandra arbeitet als Putzfrau auf einer Fähre und kommt per Zufall in den Lesekreis der kleinen Inselbuchhandlung. Ihr Problem ist nur, dass sie nicht lesen und nicht schreiben kann. Was sie aber gut kann, das ist, dass sie die Herausforderungen des Lebens angeht und sie auch meistert. Eine Geschichte, die Mut macht. Meine Meinung: Dieses Buch habe ich sofort liebgewonnen. Es ist eine Erzählung, die, die übliches wichtigen und auch hohen Spannungsbögen nicht im gleichen Maße braucht. Es ist eine zarte ruhige Geschichte, die in einer wunderbaren Sprache erzählt wird, die den Protagonisten Zeit gibt, sich zu entwickeln, ohne langweilig zu wirken. Eine Geschichte, die ermutigt, Defizite ausgleichen zu wollen, und auch zeigt, wie man mit kleinen Fehlern zurechtkommen kann. Natürlich ist es im richtigen Leben alles etwas mühevoller, aber das Buch weißt Richtungen. Was mir besonders gut gefallen hat, war die ausdrucksstarke und poetische Geschichte der unbekannten Autorin. Die Beschreibung der Schauplätze macht Lust auf einen Inselbesuch und, dass man bei einer zarten Liebesgeschichte das Ende meistens ahnen kann, ist auch hier ohne Bedeutung. Ich mag dieses Buch sehr und spreche eine ausdrückliche Leseempfehlung aus. Heidelinde von „friederickes Bücherblog“

Eine schöne Urlaubslektüre

Nathalie aus Göttingen am 22.04.2019

Bewertet: eBook (ePUB)

Klappentext: Sandra Malien lebt in einem kleinen Haus am Strand. Durch Zufall landet die quirlige Mittdreißigerin in dem Lesekreis der kleinen Inselbuchhandlung. Hier treffen sich Bücherliebhaber, aber auch diejenigen unter den Insulanern, die abends nicht allein vor dem Fernseher sitzen wollen. Besonders sympathisch ist Sandra der charmante Schulleiter Björn. Nur hat Sandra ein Problem: Dass sie nicht lesen und schreiben kann, ahnt auf der Insel niemand. Eines Tages trifft Sandra Björn unverhofft an ihrer Lieblingsstelle am Strand wieder, sie verbringen einen atemberaubend ­schönen Nachmittag auf der großen Düne. Für Sandra ist danach klar: Sie hat sich Hals über Kopf in diesen Mann verliebt. Aber hat ihre Liebe trotz aller Geheimnisse eine Chance? Eine anrührende Geschichte über eine bezaubernde Buchhandlung und einen Lesekreis, der gleich mehrere Leben verändert. Meine Meinung: Wirklich ungewöhnlich ist, das man hier ein Buch aus der Sicht einer Analphabetin liest. Für jemanden wie mich, die lesen kann, ist es wohl kaum Vorstellbar wie das Leben für jemanden ist, der nicht lesen kann. Daher finde ich, das der Autor dieses "Tabu" Thema wirklich toll rübergebracht hat. Denn für die Betroffenen ist es viel harte Arbeit dies zu verstecken. Zwischendurch gab es leider ein, zwei kurze Abschnitte, wo sich die Geschichte für mich etwas gezogen hat. Trotzdem ist das Buch wirklich gut geschrieben und lädt den Leser zum Träumen von einer Insel ein. Sandra ist eine wirklich sympatische Protagonistin, die es geschafft hat, mich mit ihrem Charm gefangen zu nehmen. Man kann sie einfach nur gern haben. Denn trotz allem schafft sie es sich den Hindernissen zu stellen und das beste aus jeder Situation zu machen. Auch hat mir gefallen "alte Bekannte" in Form von Greta, Ellen und anderen aus dem ersten Buch hier wieder zu finden. Fazit: Also für ein entspanntes Wochenende oder den Urlaub ist dieses Buch nur zu empfehlen!

Eine schöne Urlaubslektüre

Nathalie aus Göttingen am 22.04.2019
Bewertet: eBook (ePUB)

Klappentext: Sandra Malien lebt in einem kleinen Haus am Strand. Durch Zufall landet die quirlige Mittdreißigerin in dem Lesekreis der kleinen Inselbuchhandlung. Hier treffen sich Bücherliebhaber, aber auch diejenigen unter den Insulanern, die abends nicht allein vor dem Fernseher sitzen wollen. Besonders sympathisch ist Sandra der charmante Schulleiter Björn. Nur hat Sandra ein Problem: Dass sie nicht lesen und schreiben kann, ahnt auf der Insel niemand. Eines Tages trifft Sandra Björn unverhofft an ihrer Lieblingsstelle am Strand wieder, sie verbringen einen atemberaubend ­schönen Nachmittag auf der großen Düne. Für Sandra ist danach klar: Sie hat sich Hals über Kopf in diesen Mann verliebt. Aber hat ihre Liebe trotz aller Geheimnisse eine Chance? Eine anrührende Geschichte über eine bezaubernde Buchhandlung und einen Lesekreis, der gleich mehrere Leben verändert. Meine Meinung: Wirklich ungewöhnlich ist, das man hier ein Buch aus der Sicht einer Analphabetin liest. Für jemanden wie mich, die lesen kann, ist es wohl kaum Vorstellbar wie das Leben für jemanden ist, der nicht lesen kann. Daher finde ich, das der Autor dieses "Tabu" Thema wirklich toll rübergebracht hat. Denn für die Betroffenen ist es viel harte Arbeit dies zu verstecken. Zwischendurch gab es leider ein, zwei kurze Abschnitte, wo sich die Geschichte für mich etwas gezogen hat. Trotzdem ist das Buch wirklich gut geschrieben und lädt den Leser zum Träumen von einer Insel ein. Sandra ist eine wirklich sympatische Protagonistin, die es geschafft hat, mich mit ihrem Charm gefangen zu nehmen. Man kann sie einfach nur gern haben. Denn trotz allem schafft sie es sich den Hindernissen zu stellen und das beste aus jeder Situation zu machen. Auch hat mir gefallen "alte Bekannte" in Form von Greta, Ellen und anderen aus dem ersten Buch hier wieder zu finden. Fazit: Also für ein entspanntes Wochenende oder den Urlaub ist dieses Buch nur zu empfehlen!

Unsere Kund*innen meinen

Die Bücherinsel

von Janne Mommsen

4.4

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Die Bücherinsel