Die Schwiegertöchter des Monsieur Le Guennec

Roman

Aurélie Valognes

Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,00
10,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

10,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

4,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Ohne Familie könnte das Leben so einfach sein – aber zusammen ist man weniger allein …

Der Bestseller der Erfolgsautorin Aurélie Valognes: unglaublich charmant, hinreißend französisch!

Wer Monsieur Claude mochte, wird Jacques Le Guennec lieben!

Zu Weihnachten haben Jacques und Martine Le Guennec ihre drei Söhne zu sich in die Bretagne eingeladen – und ihre Schwiegertöchter. Damit fängt der Stress an. Denn Jacques ist ein exzentrischer Despot und bringt seine Familie regelmäßig auf die Palme. Aber wieso nörgeln die Frauen seiner Söhne auch ständig an ihm herum und nehmen keine Rücksicht? Grund genug für schlechte Laune.

Bis Martine Jacques ein Ultimatum stellt: Entweder er akzeptiert seine Schwiegertöchter endlich – oder sie zieht aus. Die Sommerferien mit der Familie scheinen Jacques letzte Chance, Frieden zu schließen.

Aurélie Valognes lebt mit ihrem Mann und ihren Kindern in der Bretagne. Ihre Romane sind weltweit erfolgreich, stehen wochenlang auf den französischen Bestsellerlisten und haben bereits Millionen Leser erreicht. Das verdanken sie vor allem den liebenswerten Figuren und Geschichten, die wie aus dem Leben der Nachbarn gegriffen erscheinen. Nicht umsonst schreibt Aurélie Valognes am liebsten im Café um die Ecke und lässt sich durch Erlebnisse von Freunden und Familie inspirieren..
Anja Malich studierte Literaturübersetzen in Düsseldorf. Nach Stationen in der Verlags- und Werbebranche übersetzt sie seit mittlerweile fast 20 Jahren Bücher aus dem Englischen und Französischen. Sie lebt mit ihrer Familie in Wien.   

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Erscheinungsdatum 23.07.2019
Verlag Rowohlt Taschenbuch
Seitenzahl 240
Maße (L/B/H) 18,8/12,3/2,5 cm
Gewicht 241 g
Auflage 1. Auflage
Originaltitel Nos adorables belles-filles
Übersetzer Anja Malich
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-499-27602-6

Das meinen unsere Kund*innen

4.5/5.0

6 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

5/5

Eine tolle und witzige Familiengeschichte

Nicole Lehmann am 06.05.2020

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Dieses Buch ist wirklich typisch französisch. Es ist laut, chaotisch und vor allem witzig. Die Familienmitglieder sind total verschieden. Im Vordergrund stehen vor allem die Frauen der Familie. Die Autorin hat eine leichte Familiengeschichte geschrieben. Der Schreibstil ist locker und leicht. Man lacht, bangt und fühlt mit der Familie mit.

5/5

Eine tolle und witzige Familiengeschichte

Nicole Lehmann am 06.05.2020
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Dieses Buch ist wirklich typisch französisch. Es ist laut, chaotisch und vor allem witzig. Die Familienmitglieder sind total verschieden. Im Vordergrund stehen vor allem die Frauen der Familie. Die Autorin hat eine leichte Familiengeschichte geschrieben. Der Schreibstil ist locker und leicht. Man lacht, bangt und fühlt mit der Familie mit.

4/5

Bezaubernd und typisch französisch

Monika Schulte aus Hagen am 26.11.2019

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Weihnachten steht vor der Tür und Jacques und Martine Le Guennec haben ihre drei Söhne samt Schwiegertöchtern zu sich in die Bretagne eingeladen, doch denen graut eigentlich vor dem Familienfest. Jacques, das Oberhaupt der Familie, ist sehr grantelig, hat permanent schlechte Laune und zeigt dies auch. Er hingegen behauptet das Gegenteil. Seine Schwiegertöchter seien es, die ständig etwas auszusetzen haben. Da ist Laura, die Hardcore-Vegetarierin, die sogar noch an Gemüse etwas auszusetzen hat. Stéphanie, die unter ihrer dritten Schwangerschaft leidet und dann ist da auch noch Jeanne, die raucht und mit Dialekt spricht. Und dann die Geschenke, die Jacques immer aussucht! Immer mit einer versteckten Botschaft, so dass jeder der jungen Leute Angst hat, sein Päckchen zu öffnen. Als Martine eines Tages allein zu den Kindern fährt, sieht sie, dass es auch anders geht. Die jungen Leute helfen sich gegenseitig und sie gehen liebevoll miteinander um. Das möchte Martine für sich auch. So stellt sie ihrem Mann ein Ultimatum. Entweder er ändert sein Verhalten bis zum nächsten gemeinsamen Familienurlaub oder sie geht! "Die Schwiegertöchter des Monsieur Le Guennec" - ein ganz bezaubernder und typisch französischer Roman. Eine gelungene Mischung aus Familienroman und Komödie. Als Leser ist man stiller Zuschauer, sitzt mit den Le Guennecs an einem Tisch. Man streitet, man liebt, man hofft, man bangt, man ist überrascht. Ganz leise, wenn Jacques und Martine alleine sind, laut, bunt und chaotisch, wenn die Familie im Anmarsch ist. So ist Familie, so ist das Leben. Und so schön mitzuerleben, dass es nie zu spät ist für Veränderungen.

4/5

Bezaubernd und typisch französisch

Monika Schulte aus Hagen am 26.11.2019
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Weihnachten steht vor der Tür und Jacques und Martine Le Guennec haben ihre drei Söhne samt Schwiegertöchtern zu sich in die Bretagne eingeladen, doch denen graut eigentlich vor dem Familienfest. Jacques, das Oberhaupt der Familie, ist sehr grantelig, hat permanent schlechte Laune und zeigt dies auch. Er hingegen behauptet das Gegenteil. Seine Schwiegertöchter seien es, die ständig etwas auszusetzen haben. Da ist Laura, die Hardcore-Vegetarierin, die sogar noch an Gemüse etwas auszusetzen hat. Stéphanie, die unter ihrer dritten Schwangerschaft leidet und dann ist da auch noch Jeanne, die raucht und mit Dialekt spricht. Und dann die Geschenke, die Jacques immer aussucht! Immer mit einer versteckten Botschaft, so dass jeder der jungen Leute Angst hat, sein Päckchen zu öffnen. Als Martine eines Tages allein zu den Kindern fährt, sieht sie, dass es auch anders geht. Die jungen Leute helfen sich gegenseitig und sie gehen liebevoll miteinander um. Das möchte Martine für sich auch. So stellt sie ihrem Mann ein Ultimatum. Entweder er ändert sein Verhalten bis zum nächsten gemeinsamen Familienurlaub oder sie geht! "Die Schwiegertöchter des Monsieur Le Guennec" - ein ganz bezaubernder und typisch französischer Roman. Eine gelungene Mischung aus Familienroman und Komödie. Als Leser ist man stiller Zuschauer, sitzt mit den Le Guennecs an einem Tisch. Man streitet, man liebt, man hofft, man bangt, man ist überrascht. Ganz leise, wenn Jacques und Martine alleine sind, laut, bunt und chaotisch, wenn die Familie im Anmarsch ist. So ist Familie, so ist das Leben. Und so schön mitzuerleben, dass es nie zu spät ist für Veränderungen.

Unsere Kund*innen meinen

Die Schwiegertöchter des Monsieur Le Guennec

von Aurélie Valognes

4.5/5.0

6 Bewertungen

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • artikelbild-0
  • artikelbild-1