Let´s play love: Deckx
Band 1

Let´s play love: Deckx

eBook

2,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Let´s play love: Deckx

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 10,90 €
eBook

eBook

ab 2,99 €

Beschreibung

Details

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Altersempfehlung

ab 12 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

08.04.2019

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Altersempfehlung

ab 12 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

08.04.2019

Verlag

Amrûn Verlag

Seitenzahl

208 (Printausgabe)

Dateigröße

899 KB

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

EAN

9783958694002

Weitere Bände von Let´s play love

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

5.0

3 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Sehr cooles Gamer-Buch

Astrid Wergen am 07.06.2019

Bewertungsnummer: 1218456

Bewertet: eBook (ePUB)

Als ich auf der Buchmesse in Frankfurt war, fiel mir bereits dort das Buch „Let’s Play Love : DECKX“ von Hanna Nolden aufgrund des bunten Covers auf. Als ich nun das Buch vom Amrun Verlag als Rezi-Exemplar bekommen habe, hätte man mich nicht glücklicher machen können. Denn ich mag Hannas Schreibstil sehr, und war somit sehr gespannt auf ihre neue Geschichte. Vany ist eingefleischter Fußball-Fan, und spielt ziemlich gut Fußball, bis sie aufgrund eines Kreuzbandrisses wohl ihre Fußballerinnenkarriere an den Nagel hängen muss. Während ihre Familie, Freunde und Schulkameraden dem täglichen Trott nachgehen, überlegt sich Vany, wie sie die Zeit totschlägt. Als sie im Internet auf den Let’s-Player Deckx stößt, ist es um sie geschehen, und sie ist bis über beide Ohren verliebt. Doch wer ist dieser Deckx eigentlich? Und wie kommt Vany an ihn ran, um ihn davon zu überzeugen, dass das was aus ihnen werden könnte? Vany verkriecht sich aus Frust in eine Welt, was nicht nur ihrer Familie auffällt. Ihre beste Freundin wendet sich ab, und ihr neuer Kumpel Leon verhält sich auch so komisch ihr gegenüber. Doch Vany will nur eins: Deckx, und das um jeden Preis. Dabei blendet sie durch die rosarote Brille alles das aus, was eigentlich ihr gut tut, und nicht schadet. Bekommt sie noch die Kurve? Tja, eigentlich wollte ich putzen. So gesehen hab ich meinen Bücherstapel geputzt und ihn um ein Buch erleichtert. Denn ich habe Hannas Buch mal kurz inhaliert. Das eBook ist leer. Weggeatmet. Hanna schreibt sehr flüssig, man fühlt mit Vany mit. Schließlich muss sie ja alleine zuhause sitzen, und schließlich ist ihre Fußballerkarriere dahin aufgrund der Verletzung. Was bleibt ihr da noch? So schafft sie sich ein Bild von Deckx, das vermutlich nicht ganz der Realität entspricht. Und dann zockt oder surft man stundenlang im Internet, „trifft“ Menschen, die man lieb gewinnt, und im schlimmsten Fall sind die gar nicht so wie gedacht. Oder empfinden nicht das gleiche wie man selber. Und die Realität direkt um einen herum: Standby. Der Spielsucht Einhalt zu bieten, ist nicht einfach, manchmal benötigt es schlimmere Ereignisse von aussen oder ganz viele tolle Freunde und Familie, die einem beistehen. So ist hier eine Geschichte entstanden, die viel Gefühl ohne Kitsch, pubertierende Jugendliche ohne zuviele hormonelle Zickerei und eine reale Zockerwelt zusammen gebracht. Schulfreunde, die sich mal mehr, mal weniger verstehen; der Schulschwarm und die erste Liebe, Schmetterlinge im Bauch, die großen Träume: Das könnt ihr in Hannas Buch finden. Eine tolle Geschichte, die ohne Kitsch und unnötigen Schnörkel auskommt, und doch einen fesselt. Eine Geschichte, auf dessen zweiten Teil ich mich sehr freue!!
Melden

Sehr cooles Gamer-Buch

Astrid Wergen am 07.06.2019
Bewertungsnummer: 1218456
Bewertet: eBook (ePUB)

Als ich auf der Buchmesse in Frankfurt war, fiel mir bereits dort das Buch „Let’s Play Love : DECKX“ von Hanna Nolden aufgrund des bunten Covers auf. Als ich nun das Buch vom Amrun Verlag als Rezi-Exemplar bekommen habe, hätte man mich nicht glücklicher machen können. Denn ich mag Hannas Schreibstil sehr, und war somit sehr gespannt auf ihre neue Geschichte. Vany ist eingefleischter Fußball-Fan, und spielt ziemlich gut Fußball, bis sie aufgrund eines Kreuzbandrisses wohl ihre Fußballerinnenkarriere an den Nagel hängen muss. Während ihre Familie, Freunde und Schulkameraden dem täglichen Trott nachgehen, überlegt sich Vany, wie sie die Zeit totschlägt. Als sie im Internet auf den Let’s-Player Deckx stößt, ist es um sie geschehen, und sie ist bis über beide Ohren verliebt. Doch wer ist dieser Deckx eigentlich? Und wie kommt Vany an ihn ran, um ihn davon zu überzeugen, dass das was aus ihnen werden könnte? Vany verkriecht sich aus Frust in eine Welt, was nicht nur ihrer Familie auffällt. Ihre beste Freundin wendet sich ab, und ihr neuer Kumpel Leon verhält sich auch so komisch ihr gegenüber. Doch Vany will nur eins: Deckx, und das um jeden Preis. Dabei blendet sie durch die rosarote Brille alles das aus, was eigentlich ihr gut tut, und nicht schadet. Bekommt sie noch die Kurve? Tja, eigentlich wollte ich putzen. So gesehen hab ich meinen Bücherstapel geputzt und ihn um ein Buch erleichtert. Denn ich habe Hannas Buch mal kurz inhaliert. Das eBook ist leer. Weggeatmet. Hanna schreibt sehr flüssig, man fühlt mit Vany mit. Schließlich muss sie ja alleine zuhause sitzen, und schließlich ist ihre Fußballerkarriere dahin aufgrund der Verletzung. Was bleibt ihr da noch? So schafft sie sich ein Bild von Deckx, das vermutlich nicht ganz der Realität entspricht. Und dann zockt oder surft man stundenlang im Internet, „trifft“ Menschen, die man lieb gewinnt, und im schlimmsten Fall sind die gar nicht so wie gedacht. Oder empfinden nicht das gleiche wie man selber. Und die Realität direkt um einen herum: Standby. Der Spielsucht Einhalt zu bieten, ist nicht einfach, manchmal benötigt es schlimmere Ereignisse von aussen oder ganz viele tolle Freunde und Familie, die einem beistehen. So ist hier eine Geschichte entstanden, die viel Gefühl ohne Kitsch, pubertierende Jugendliche ohne zuviele hormonelle Zickerei und eine reale Zockerwelt zusammen gebracht. Schulfreunde, die sich mal mehr, mal weniger verstehen; der Schulschwarm und die erste Liebe, Schmetterlinge im Bauch, die großen Träume: Das könnt ihr in Hannas Buch finden. Eine tolle Geschichte, die ohne Kitsch und unnötigen Schnörkel auskommt, und doch einen fesselt. Eine Geschichte, auf dessen zweiten Teil ich mich sehr freue!!

Melden

Eine klare Leseempfehlung

CharleensTraumbibliothek am 06.02.2020

Bewertungsnummer: 1224562

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Meine Meinung: Puh... Diese Rezension fällt mir alles andere als leicht, weil das Buch schon etwas ganz besonderes ist. Das Cover hat mich sofort angesprochen. Man sieht - vermutlich - die Protagonistin Vany vor einem Computer sitzen. Der Schriftzug gefällt mir super gut, weil er farblich besonders ins Auge sticht. Auf mich wirkt es rundum stimmig und ansprechend. Dies war mein erstes Buch von Hanna Nolden und ich muss sagen, dass mir ihr Schreibstil sehr gut gefallen hat. Er ist leicht verständlich und einfach zu lesen. Die Seiten sind sehr schnell verflogen und trotzdem haben sich die Szenen immer wieder wie ein Film in meinem Kopf abgespielt. Als Protagonistin haben wir die 16-jährige Vany, für die ihr Fußball über alles steht. Es fängt direkt damit an, dass sie aufgrund eines Unfalls bei einem Spiel für längere Zeit nicht mehr selbst spielen darf. Für Vany ist dies der Beginn dafür, dass ihre Welt auf den Kopf gestellt wird - ihre Welt bricht quasi zusammen. Sie igelt sich ein und flüchtet vor ihren Sorgen. Vany sucht Ablenkung und findet diese auch, aber hier möchte ich natürlich nicht zu viel verraten. Ich habe Vany als sehr authentisch und sympathisch empfunden. Hanna Nolden hat hier einen typischen Teenager geschaffen, der mitten in der Pubertät steckt. Auch die anderen Charaktere sind ihr in meinen Augen perfekt gelungen. Mit der Handlung hat Hanna Nolden ein Werk geschaffen, welches auf jeden Fall von vielen gelesen werden sollte. Sie hat ernste Themen eingebaut und ich denke, dass sich viele hier auch teilweise wiedererkennen werden oder schon einmal in einer ähnlichen Situation gesteckt haben. Von der ersten Seite an war ich in der Geschichte gefangen. Alles schaukelt sich immer weiter hoch, weshalb auch die Spannung durchgehend gegeben ist. Dieses Buch ist am Ende an Dramatik kaum zu überbieten und regt auf jeden Fall auch zum Nachdenken an. Von mir gibt es daher eine klare Leseempfehlung! Das Ende an sich ist hier abgeschlossen, aber dennoch bin sehr neugierig auf den Folgeband. Fazit: Hanna Nolden ist mit "Let's play love: Deckx" ein rundum empfehlenswertes Buch geschaffen, welches mich von der ersten Seite an in seinen Bann gezogen hat. Ihr Schreibstil, die Charaktere und auch die ernste Story sind ihr in meinen Augen perfekt gelungen. Auf jeden Fall solltet ihr es lesen! 5/5 Punkte (Perfekt!) Vielen Dank an den Amrûn Verlag zur Bereitstellung eines Rezensionsexemplares.
Melden

Eine klare Leseempfehlung

CharleensTraumbibliothek am 06.02.2020
Bewertungsnummer: 1224562
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Meine Meinung: Puh... Diese Rezension fällt mir alles andere als leicht, weil das Buch schon etwas ganz besonderes ist. Das Cover hat mich sofort angesprochen. Man sieht - vermutlich - die Protagonistin Vany vor einem Computer sitzen. Der Schriftzug gefällt mir super gut, weil er farblich besonders ins Auge sticht. Auf mich wirkt es rundum stimmig und ansprechend. Dies war mein erstes Buch von Hanna Nolden und ich muss sagen, dass mir ihr Schreibstil sehr gut gefallen hat. Er ist leicht verständlich und einfach zu lesen. Die Seiten sind sehr schnell verflogen und trotzdem haben sich die Szenen immer wieder wie ein Film in meinem Kopf abgespielt. Als Protagonistin haben wir die 16-jährige Vany, für die ihr Fußball über alles steht. Es fängt direkt damit an, dass sie aufgrund eines Unfalls bei einem Spiel für längere Zeit nicht mehr selbst spielen darf. Für Vany ist dies der Beginn dafür, dass ihre Welt auf den Kopf gestellt wird - ihre Welt bricht quasi zusammen. Sie igelt sich ein und flüchtet vor ihren Sorgen. Vany sucht Ablenkung und findet diese auch, aber hier möchte ich natürlich nicht zu viel verraten. Ich habe Vany als sehr authentisch und sympathisch empfunden. Hanna Nolden hat hier einen typischen Teenager geschaffen, der mitten in der Pubertät steckt. Auch die anderen Charaktere sind ihr in meinen Augen perfekt gelungen. Mit der Handlung hat Hanna Nolden ein Werk geschaffen, welches auf jeden Fall von vielen gelesen werden sollte. Sie hat ernste Themen eingebaut und ich denke, dass sich viele hier auch teilweise wiedererkennen werden oder schon einmal in einer ähnlichen Situation gesteckt haben. Von der ersten Seite an war ich in der Geschichte gefangen. Alles schaukelt sich immer weiter hoch, weshalb auch die Spannung durchgehend gegeben ist. Dieses Buch ist am Ende an Dramatik kaum zu überbieten und regt auf jeden Fall auch zum Nachdenken an. Von mir gibt es daher eine klare Leseempfehlung! Das Ende an sich ist hier abgeschlossen, aber dennoch bin sehr neugierig auf den Folgeband. Fazit: Hanna Nolden ist mit "Let's play love: Deckx" ein rundum empfehlenswertes Buch geschaffen, welches mich von der ersten Seite an in seinen Bann gezogen hat. Ihr Schreibstil, die Charaktere und auch die ernste Story sind ihr in meinen Augen perfekt gelungen. Auf jeden Fall solltet ihr es lesen! 5/5 Punkte (Perfekt!) Vielen Dank an den Amrûn Verlag zur Bereitstellung eines Rezensionsexemplares.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Let´s play love: Deckx

von Hanna Nolden

5.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Let´s play love: Deckx