How to say ich liebe dich

detebe Band 24495

Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,00
10,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Was gibt es Schöneres als eine Liebeserklärung? Aber sag ich’s direkt oder durch die Blume? Mit einer Inszenierung oder einfach einem Kuss? Und wie vermeide ich eine Abfuhr? F. Scott Fitzgerald, Nick Hornby, Annie Proulx, Graham Swift, Arno Geiger, Laura de Weck u.v.a. erzählen von diesen entscheidenden Momenten. Und Daniela Krien zeigt, wie wichtig es ist, den richtigen Zeitpunkt nicht verstreichen zu lassen.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Erscheinungsdatum 22.01.2020
Herausgeber Anna Planta, Silvia Zanovello-Sager
Verlag Diogenes
Seitenzahl 288
Maße (L/B/H) 18/11,4/2,2 cm
Gewicht 245 g
Auflage 1. Auflage
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-257-24495-3

Weitere Bände von detebe

  • Billy Budd
    Billy Budd Herman Melville Band 24490

    Billy Budd

    von Herman Melville

    Buch

    10,00 €

    (1)
  • Züricher Novellen
    Züricher Novellen Gottfried Keller Band 24491

    Züricher Novellen

    von Gottfried Keller

    Buch

    13,00 €

    (4)
  • Der schönste Busen der Welt
    Der schönste Busen der Welt Roland Topor Band 24492

    Der schönste Busen der Welt

    von Roland Topor

    Buch

    13,00 €

    (0)
  • Liebesbeweise
    Liebesbeweise Barbara Vine Band 24493

    Liebesbeweise

    von Barbara Vine

    Buch

    13,00 €

    (1)
  • How to enjoy your Gartenglück
    How to enjoy your Gartenglück Anna Planta Band 24494

    How to enjoy your Gartenglück

    von Anna Planta

    Buch

    10,00 €

    (0)
  • How to say ich liebe dich
    How to say ich liebe dich Anna Planta Band 24495

    How to say ich liebe dich

    von Anna Planta

    Buch

    10,00 €

    (3)
  • Meistererzählungen
    Meistererzählungen Herman Melville Band 24496

    Meistererzählungen

    von Herman Melville

    Buch

    13,00 €

    (0)
  • Grashalme
    Grashalme Walt Whitman Band 24497

    Grashalme

    von Walt Whitman

    Buch

    14,00 €

    (1)
  • Moby-Dick
    Moby-Dick Herman Melville Band 24498

    Moby-Dick

    von Herman Melville

    Buch

    14,00 €

    (8)
  • Olga
    Olga Bernhard Schlink Band 24499

    Olga

    von Bernhard Schlink

    Buch

    13,00 €

    (51)
  • In der Schweiz
    In der Schweiz Mark Twain Band 24500

    In der Schweiz

    von Mark Twain

    Buch

    12,00 €

    (0)
  • Kind der Aare
    Kind der Aare Hansjörg Schneider Band 24502

    Kind der Aare

    von Hansjörg Schneider

    Buch

    13,00 €

    (1)

Das meinen unsere Kund*innen

3.3/5.0

3 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

1/5

Rassistischer Sprachgebrauch

Eine Kundin/ein Kunde am 10.03.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Mir hat das Buch mittelmäßig gefallen, bis: mit sehr großem Entsetzen und Ekel habe ich in dem 2020 publizierten Buch den Beitrag von F. Scott Fitzgerald in der Kurzgeschichte "Der Riffpirat" gelesen. In diesem Beitrag kommen unfassbar viele zutiefst rassistische Wörter vor. Als Beispiele: - S. 208: "ein baumlanger, kräftig gebauter N****", - S. 209 "an einem Ende ein stämmiger, kohlschwarzer Ni*** und am anderen ein M*zwerg" - S.217 "ein dutzend kleiner N*-kinder, die ihm unweigerlich auf Schritt und Tritt nachgelaufen kamen" - S. 218 "jener kleine M*, ein Ni*zwerg" usw. usw. usw..... Außerdem reproduzieren Sie nicht nur furchtbare rassistische Wörter, sondern ebenso unkommentiert verschiedenste rassistische Stereotype und Abwertungen. - S.245 "hinter ihnen hockten die Schwarzen, geduldig, resigniert, ergeben in ihr Schicksal, und hin und wieder verriet ein sonores Schnarchen, das es ihnen selbst im Angesicht der Gefahr nicht glücken wollte, ihr unbezwingliches afrikanisches Schlafbedürfnis zu unterdrücken." Was hat dies mit einem humanistischen Menschenbild/Liebe zu tun? Ich habe bisher sehr gerne Bücher aus dem Verlag gelesen. Im Jahre 2020 ein Buch zu veröffentlichen, indem solch eine Sprache unkommentiert Verwendung findet, bestürzt mich als Kundin sehr. Meinetwegen kann ich sehr entfernt nachvollziehen, dass man Originalliteratur im Wortlaut belässt, aber dies ohne Triggerwarnung/Erklärung/Einbettung zu schreiben finde ich persönlich unentschuldbar. Natürlich muss gesamtgesellschaftlich und auf politischer Ebene noch sehr viel passieren. Der Verlag trägt jedoch in keinster Weise dazu bei, wenn rassistische und diskriminierender Sprachgebrauch im Jahr 2020 erstveröffentlichen und vervielfältigt wird. Als Verlag der mit Sprache sein Geld verdient in keinster Weise ihrer Verantwortung nachzukommen, ein Zeichen gegen Rassismus/Diskriminierung zu setzen, finde ich furchtbar. Das Jahr 2020 war geprägt von dem Anschlag in Hanau, dem Tod von George Floyd und der daraus resultierenden BLM-Bewegung. Wie dies so blind ignoriert werden kann, ist für mich unverständlich. In einem Buch mit dem Thema Liebe so einen Beitrag zu veröffentlichen... Mit (Nächsten)-Liebe hat dies rein gar nichts zu tun! Mit Blick auf den eigenen Satz des Einbandes Bezug zu nehmen: "Und wie wichtig es ist den den richtigen Zeitpunkt nicht verstreichen zu lassen". Sie können den Zeitpunkt dieses Buch zu kaufen, sehr gerne verstreichen lassen!

1/5

Rassistischer Sprachgebrauch

Eine Kundin/ein Kunde am 10.03.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Mir hat das Buch mittelmäßig gefallen, bis: mit sehr großem Entsetzen und Ekel habe ich in dem 2020 publizierten Buch den Beitrag von F. Scott Fitzgerald in der Kurzgeschichte "Der Riffpirat" gelesen. In diesem Beitrag kommen unfassbar viele zutiefst rassistische Wörter vor. Als Beispiele: - S. 208: "ein baumlanger, kräftig gebauter N****", - S. 209 "an einem Ende ein stämmiger, kohlschwarzer Ni*** und am anderen ein M*zwerg" - S.217 "ein dutzend kleiner N*-kinder, die ihm unweigerlich auf Schritt und Tritt nachgelaufen kamen" - S. 218 "jener kleine M*, ein Ni*zwerg" usw. usw. usw..... Außerdem reproduzieren Sie nicht nur furchtbare rassistische Wörter, sondern ebenso unkommentiert verschiedenste rassistische Stereotype und Abwertungen. - S.245 "hinter ihnen hockten die Schwarzen, geduldig, resigniert, ergeben in ihr Schicksal, und hin und wieder verriet ein sonores Schnarchen, das es ihnen selbst im Angesicht der Gefahr nicht glücken wollte, ihr unbezwingliches afrikanisches Schlafbedürfnis zu unterdrücken." Was hat dies mit einem humanistischen Menschenbild/Liebe zu tun? Ich habe bisher sehr gerne Bücher aus dem Verlag gelesen. Im Jahre 2020 ein Buch zu veröffentlichen, indem solch eine Sprache unkommentiert Verwendung findet, bestürzt mich als Kundin sehr. Meinetwegen kann ich sehr entfernt nachvollziehen, dass man Originalliteratur im Wortlaut belässt, aber dies ohne Triggerwarnung/Erklärung/Einbettung zu schreiben finde ich persönlich unentschuldbar. Natürlich muss gesamtgesellschaftlich und auf politischer Ebene noch sehr viel passieren. Der Verlag trägt jedoch in keinster Weise dazu bei, wenn rassistische und diskriminierender Sprachgebrauch im Jahr 2020 erstveröffentlichen und vervielfältigt wird. Als Verlag der mit Sprache sein Geld verdient in keinster Weise ihrer Verantwortung nachzukommen, ein Zeichen gegen Rassismus/Diskriminierung zu setzen, finde ich furchtbar. Das Jahr 2020 war geprägt von dem Anschlag in Hanau, dem Tod von George Floyd und der daraus resultierenden BLM-Bewegung. Wie dies so blind ignoriert werden kann, ist für mich unverständlich. In einem Buch mit dem Thema Liebe so einen Beitrag zu veröffentlichen... Mit (Nächsten)-Liebe hat dies rein gar nichts zu tun! Mit Blick auf den eigenen Satz des Einbandes Bezug zu nehmen: "Und wie wichtig es ist den den richtigen Zeitpunkt nicht verstreichen zu lassen". Sie können den Zeitpunkt dieses Buch zu kaufen, sehr gerne verstreichen lassen!

4/5

Gibt es ein zu früh oder nur ein zu spät?

Birkatpet aus Wesseling am 21.04.2020

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die Liebe ist eine seltsame Sache und jeder hat so seine Erfahrungen damit. Schöne, traurige, wundervolle und schmerzhafte. Doch das ist die eine Sache, oft stellt sich dann die Frage wann der richtige Zeitpunkt ist seine Gefühle zu offenbaren, es dem anderen verbal mitzuteilen. Wann, wie, wo diese wichtigen drei Worte “Ich liebe dich” mitteilen? Gibt es ein zu früh oder nur ein zu spät? Was wenn der andere mit ‘Dito’, ‘Danke’ oder ‘Okay’ reagiert…? Zurücknehmen kann man Gesagtes schließlich nicht. Einfach nur diese drei Worte oder ganz groß zum Beispiel mit einem romantischen Abend verbringen? Vielleicht lieber vorsichtig rantasten mit Sätzen wie: ‘Du bist mir wichtig.’, “Schön, dass es dich gibt.’? So einfach es auch wirkt aus zwölf Buchstaben drei Worte zu bilden und schließlich daraus einen Satz zu formen, so schwer ist es manchmal dann doch. Anschließend gibt es nichts mehr von solch einer Tragweite, keine Steigerung mehr. Liebe ist das Ziel, Verliebtsein der Weg. Über die Frage wann der richtig Zeitpunkt ist und wie man das Gefühl der Liebe dem anderen mitteilt haben sich hier in diesem Band Arno Geiger, Nick Hornby, Daniel Glattauer, F. Scott Fitzgerald, uvm Gedanken gemacht. Anna von Planta und Silvia Zanovella haben mit How to say ich liebe dich einen tollen ‘Ratgeber’ in Geschichten zusammengetragen. Daniela hat extra für dieses Buch eine Anweisung zu dem Thema geschrieben und ist die erste Kurzgeschichte und diesem Band und natürlich ist sie großartig.

4/5

Gibt es ein zu früh oder nur ein zu spät?

Birkatpet aus Wesseling am 21.04.2020
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die Liebe ist eine seltsame Sache und jeder hat so seine Erfahrungen damit. Schöne, traurige, wundervolle und schmerzhafte. Doch das ist die eine Sache, oft stellt sich dann die Frage wann der richtige Zeitpunkt ist seine Gefühle zu offenbaren, es dem anderen verbal mitzuteilen. Wann, wie, wo diese wichtigen drei Worte “Ich liebe dich” mitteilen? Gibt es ein zu früh oder nur ein zu spät? Was wenn der andere mit ‘Dito’, ‘Danke’ oder ‘Okay’ reagiert…? Zurücknehmen kann man Gesagtes schließlich nicht. Einfach nur diese drei Worte oder ganz groß zum Beispiel mit einem romantischen Abend verbringen? Vielleicht lieber vorsichtig rantasten mit Sätzen wie: ‘Du bist mir wichtig.’, “Schön, dass es dich gibt.’? So einfach es auch wirkt aus zwölf Buchstaben drei Worte zu bilden und schließlich daraus einen Satz zu formen, so schwer ist es manchmal dann doch. Anschließend gibt es nichts mehr von solch einer Tragweite, keine Steigerung mehr. Liebe ist das Ziel, Verliebtsein der Weg. Über die Frage wann der richtig Zeitpunkt ist und wie man das Gefühl der Liebe dem anderen mitteilt haben sich hier in diesem Band Arno Geiger, Nick Hornby, Daniel Glattauer, F. Scott Fitzgerald, uvm Gedanken gemacht. Anna von Planta und Silvia Zanovella haben mit How to say ich liebe dich einen tollen ‘Ratgeber’ in Geschichten zusammengetragen. Daniela hat extra für dieses Buch eine Anweisung zu dem Thema geschrieben und ist die erste Kurzgeschichte und diesem Band und natürlich ist sie großartig.

Unsere Kund*innen meinen

How to say ich liebe dich

3.3/5.0

3 Bewertungen

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • artikelbild-0