Frauen, die ihre Stimme erheben. Roar.

Cecelia Ahern

Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
11,00
11,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

11,00 €

Accordion öffnen

Gebundene Ausgabe

18,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

16,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

13,55 €

Accordion öffnen

Beschreibung

30 Frauen. 30 Storys.

Dreißig Kurzgeschichten zum Überraschen-Lassen, zum Nachdenken und Träumen, zum Lachen und Genießen.

Bestseller-Autorin Cecelia Ahern lässt die Phantasie sprudeln und erzählt mit ihrem herrlichen Humor von Frauen am Wendepunkt. Frauen, denen Flügel wachsen. Frauen, die im Boden versinken und dort andere Leute treffen. Frauen, die aus ihren Schubladen herausklettern. Weil wir alle einzigartig sind. Und weil wir alle etwas aus unserer eigenen Geschichte machen können.

»Großartig!« Für Sie

Großartig

Cecelia Ahern erzählt Geschichten, die unvergleichlich inspirieren und berühren. Sie ist eine der erfolgreichsten Autorinnen der Welt und vielseitig wie wenige andere, schreibt zeitgenössische Romane, Novellen, Storys, Jugendbücher, TV-Konzepte und Theaterstücke. Für ihre Werke wurde sie vielfach ausgezeichnet. Ihre Romane wurden fürs Kino oder fürs Fernsehen verfilmt, zum Beispiel »P.S. Ich liebe Dich« mit Hilary Swank und »Für immer vielleicht« mit Lily Collins. Cecelia Ahern ist Jahrgang 1981, hat Journalistik und Medienkommunikation studiert und lebt mit ihrem Mann und ihren drei Kindern im Norden von Dublin..
Christine Strüh, geboren 1954, lebt in Berlin. Sie ist Übersetzerin von Gillian Flynn, Cecelia Ahern, Judy Blume, Pete Hamill, Laini Taylor und anderen.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Erscheinungsdatum 11.12.2019
Verlag Fischer Taschenbuch Verlag
Seitenzahl 352
Maße (L/B/H) 18,8/12,3/3,2 cm
Gewicht 309 g
Auflage 3. Auflage
Originaltitel Roar
Übersetzer Christine Strüh
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-70346-3

Das meinen unsere Kund*innen

3.8

5 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

Lohnt nicht

Bewertung aus Wien am 13.01.2020

Bewertet: eBook (ePUB)

Sehr schlechte Geschichten, absurd, zusammenhanglos, völlig unrealistischer Nonsense und unschön. Handlung gleich null! Auch die Schreibqualität ist wie immer wenig beeindruckend. Die Charaktere sind kaum ausgearbeitet, bleiben anonym oder sind totaler Quatsch (Frau die zerfällt). Nie mehr konnte die Autorin an den Erfolg ihres Erstlingswerks anknüpfen. Fast alle ihrer Nachfolger waren eine absolute Enttäuschung und das Geld nicht Wert, vor allem wegen unschlüssiger oder einfach sinnloser Geschichten. Die Autorin sollte ihren Vorsatz, ihr Leben lang jedes Jahr ein Buch herauszubringen, revidieren. Es wäre für die Literatur kein Verlust. Der Buchbetrieb sollte sich öffnen gegenüber anderen, neuen Autoren und Geschichten, die wirklich etwas z sagen haben und etwas Inhaltliches zu bieten haben, Handlungen, intelligente und lehrreiche Romane und Romane, die von so aktueller inhaltlicher Bedeutung sind, dass sie erzählt werden müssen oder sollen. Man klammert sich an den Namen und die Kunstfigur C. Ahern für den sicheren Taler, den sie mit ihrem mühsam von der PR-Industrie aufgebauten und gepflegten Image, jährlich einbringen soll. Das ist keine Praxis eines hochwertigen, überzeugenden Literaturbetriebs. Schade!

Lohnt nicht

Bewertung aus Wien am 13.01.2020
Bewertet: eBook (ePUB)

Sehr schlechte Geschichten, absurd, zusammenhanglos, völlig unrealistischer Nonsense und unschön. Handlung gleich null! Auch die Schreibqualität ist wie immer wenig beeindruckend. Die Charaktere sind kaum ausgearbeitet, bleiben anonym oder sind totaler Quatsch (Frau die zerfällt). Nie mehr konnte die Autorin an den Erfolg ihres Erstlingswerks anknüpfen. Fast alle ihrer Nachfolger waren eine absolute Enttäuschung und das Geld nicht Wert, vor allem wegen unschlüssiger oder einfach sinnloser Geschichten. Die Autorin sollte ihren Vorsatz, ihr Leben lang jedes Jahr ein Buch herauszubringen, revidieren. Es wäre für die Literatur kein Verlust. Der Buchbetrieb sollte sich öffnen gegenüber anderen, neuen Autoren und Geschichten, die wirklich etwas z sagen haben und etwas Inhaltliches zu bieten haben, Handlungen, intelligente und lehrreiche Romane und Romane, die von so aktueller inhaltlicher Bedeutung sind, dass sie erzählt werden müssen oder sollen. Man klammert sich an den Namen und die Kunstfigur C. Ahern für den sicheren Taler, den sie mit ihrem mühsam von der PR-Industrie aufgebauten und gepflegten Image, jährlich einbringen soll. Das ist keine Praxis eines hochwertigen, überzeugenden Literaturbetriebs. Schade!

Cecelia Ahern hat es geschafft, sie hat mit wenigen Worten zu Tränen gerührt...

buchundtee am 15.10.2018

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Frauen, die ihre Stimme erheben. Roar! - Cecelia Ahern All das ist unbeholfen und überhaupt nicht perfekt. Aber es ist real und aufrichtig, und es ist alles, was sie will. --M E I N E M E I N U N G Mit diesem Buch hat es Cecelia Ahern mal wieder geschafft zu zeigen, was für ein unheimlich großes Schreibtalent sie besitzt. In jeder einzelnen Geschichte steckte etwas Magisches und eine Botschaft, die sie wie ein kleines Päckchen verpackt hat. -------- Jede Kurzgeschichte besitzt einen Titel, meist skurril, wie beispielsweise Die Frau, die man ins Regal gestellt hat oder Die Frau, die von einer Ente gefüttert wurde . Dies ist meiner Meinung nach großer ein Pluspunkt, da die Autorin so meine Aufmerksamkeit erlangt und mich zum Lesen bewegt hat. Außerdem beginnt jeder Titel mit Die Frau,... , was ich sehr schön fand, da dadurch noch eine kleine Besonderheit geschaffen wurde. Ich glaube, dass sich jede Frau oder jedes Mädchen in einer dieser Geschichten wiedergefunden hat. Sei es die Selbstzweifel, fehlende Selbstakzeptanz oder das ständige Gefühl es jedem und immer recht zu machen. Auch Themen wie Frauenfeindlichkeit von Männern kommen zur Sprache. Die Vielfalt, der angesprochenen Themen hat mir wahnsinnig gut gefallen. Wie schon erwähnt, ist in jeder Kurzgeschichte eine Botschaft versteckt. Cecelia Ahern hat es geschafft, sie perfekt einzubauen und mich zum Nachdenken bewegt. Sie hat es mal wieder geschafft! Mit wenigen Worten zu berühren. Ich habe auch dieses Mal besonders eine Sache bewundert. Die Übersetzerin Christine Strüh hat es geschafft, obwohl das Buch in englischer Sprache verfasst wurde, großartige Geschichten und Gefühle zu überbringen. F A Z I T Mich konnten alle 30 verschiedene Frauen zum Nachdenken und Lächeln bringen. Ein Buch, das mich verzaubert hat. Cecelia Ahern hat ein einzigartiges Werk geschaffen. ROAR! EINE ABSOLUTE LESEEMPFEHLUNG!

Cecelia Ahern hat es geschafft, sie hat mit wenigen Worten zu Tränen gerührt...

buchundtee am 15.10.2018
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Frauen, die ihre Stimme erheben. Roar! - Cecelia Ahern All das ist unbeholfen und überhaupt nicht perfekt. Aber es ist real und aufrichtig, und es ist alles, was sie will. --M E I N E M E I N U N G Mit diesem Buch hat es Cecelia Ahern mal wieder geschafft zu zeigen, was für ein unheimlich großes Schreibtalent sie besitzt. In jeder einzelnen Geschichte steckte etwas Magisches und eine Botschaft, die sie wie ein kleines Päckchen verpackt hat. -------- Jede Kurzgeschichte besitzt einen Titel, meist skurril, wie beispielsweise Die Frau, die man ins Regal gestellt hat oder Die Frau, die von einer Ente gefüttert wurde . Dies ist meiner Meinung nach großer ein Pluspunkt, da die Autorin so meine Aufmerksamkeit erlangt und mich zum Lesen bewegt hat. Außerdem beginnt jeder Titel mit Die Frau,... , was ich sehr schön fand, da dadurch noch eine kleine Besonderheit geschaffen wurde. Ich glaube, dass sich jede Frau oder jedes Mädchen in einer dieser Geschichten wiedergefunden hat. Sei es die Selbstzweifel, fehlende Selbstakzeptanz oder das ständige Gefühl es jedem und immer recht zu machen. Auch Themen wie Frauenfeindlichkeit von Männern kommen zur Sprache. Die Vielfalt, der angesprochenen Themen hat mir wahnsinnig gut gefallen. Wie schon erwähnt, ist in jeder Kurzgeschichte eine Botschaft versteckt. Cecelia Ahern hat es geschafft, sie perfekt einzubauen und mich zum Nachdenken bewegt. Sie hat es mal wieder geschafft! Mit wenigen Worten zu berühren. Ich habe auch dieses Mal besonders eine Sache bewundert. Die Übersetzerin Christine Strüh hat es geschafft, obwohl das Buch in englischer Sprache verfasst wurde, großartige Geschichten und Gefühle zu überbringen. F A Z I T Mich konnten alle 30 verschiedene Frauen zum Nachdenken und Lächeln bringen. Ein Buch, das mich verzaubert hat. Cecelia Ahern hat ein einzigartiges Werk geschaffen. ROAR! EINE ABSOLUTE LESEEMPFEHLUNG!

Unsere Kund*innen meinen

Frauen, die ihre Stimme erheben. Roar.

von Cecelia Ahern

3.8

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Frauen, die ihre Stimme erheben. Roar.