Rivergold

Roman

Ally Condie

Die Leseprobe wird geladen.
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
18,99
18,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

18,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

16,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Ally Condie, internationale Bestsellerautorin der »Cassia & Ky«-Trilogie, kehrt mit »Rivergold« zurück ins Jugendbuch.

Ein emotional packender dystopischer Roman über den Weg einer jungen Frau, Trauer und Wut hinter sich zu lassen und die innere Stärke zu finden, ihrem eigenen Kurs zu folgen.

Es gibt etwas, das Romy Blythe, die siebzehnjährige Kapitänin des Baggerschiffs »Lily«, noch mehr will als das Gold, das sie aus dem Serpentine River graben:

Rache.

Romy hat geschworen, die Feinde zu vernichten, die ihren Freund getötet haben. Doch während sie ihr Schiff durch die gefährliche Strömung steuert, muss sie feststellen, dass sie nicht allen in ihrer Crew vertrauen kann. Mindestens ein Verräter ist an Bord. Andere sind aufrichtiger, als sie glaubt. Während der letzten Fahrt der »Lily« findet Romy heraus, wer sie geworden ist, wer sie sein möchte und wie die Liebe sie verändert hat.

Ally Condie lebt mit ihrem Mann und ihren vier Kindern in Salt Lake City, USA. Nach dem Studium unterrichtete sie mehrere Jahre lang Englische Literatur in New York, bevor sie sich ganz dem Schreiben widmete. Die phänomenal fesselnde Serie »Cassia & Ky« wurde in mehr als 30 Sprachen übersetzt und war ein überwältigender internationaler Erfolg.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Altersempfehlung 12 - 15 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 23.10.2019
Verlag Fischer Fjb
Seitenzahl 368
Maße 22,1/14,5/3,8 cm
Gewicht 555 g
Auflage 1. Auflage
Übersetzer Stefanie Schäfer
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8414-2224-8

Das meinen unsere Kund*innen

3.7/5.0

17 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

5/5

Sehr gelungene Dystopie

SandrasBookcorner am 25.09.2020

Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Meine Meinung Eine Dystopie der etwas anderen Art! Ally Condie konnte mich mit Cassia & Ky begeistern. Ihr spannender, flüssiger und bildhafter Schreibstil haben mich durch die Geschichte hindurch fliegen lassen. Und auch dieses Mal wurde ich nicht enttäuscht! Mit Romy hat die Autorin wieder eine Protagonistin erschaffen, die unbequem ist. Romy hat vor zwei Jahren ihren Freund bei einem Überfall verloren. Seitdem kennt sie nur einen Gedanken: Rache. Rache an denen, die ihn getötet haben. Romy lebt in einer Zeit, die in der Zukunft spielt. Etwas ist passiert, dass die Menschheit sehr dezimiert hat. Es gibt die Siedler, bei denen Romy lebt, und die sogenannten Piraten. Plündernde und mordende Menschen. So kennen sie und die anderen Siedler es jedenfalls. Das wird ihnen auch immer wieder von ihrem Anführer, dem Admiral, gesagt. Aber jede Geschichte hat bekanntlich zwei Seiten! Romy lernt während eines Arbeitseinsatzes auch die der Piraten kennen. Und allmählich kommen ihr Zweifel an all den Geschichten, mit denen sie ihr Leben lang aufgewachsen ist... Aber wem kann sie vertrauen? Mir hat die Figur von Romy sehr gut gefallen. Zu Beginn ist sie eine zornige, junge Frau, die mit einem Schicksalsschlag hadert. Sie hat sich zurückgezogen und ist damit zufrieden. Denn so kann sie von niemandem verletzt werden. Bei ihrem Einsatz muss sie wieder auf die anderen Menschen zugehen. Sie muss herausfinden, wem sie vertrauen kann. Und wer nicht auf ihrer Seite steht. Noch schwieriger wird es für sie, als auch noch die Piraten dazu kommen. Es bedeutet für Romy, Entscheidungen zu treffen, die ihrer Crew nicht immer gefallen. Aber Romy entwickelt sich zu einer starken Persönlichkeit, die weiß, dass man manchmal auch auf andere vertrauen kann. Auch einige der anderen Figuren konnten mich überzeugen. Angefangen mit Tam, dem jungen Koch. Er kommt durch seine freundliche und hilfsbereite Art bei allen gut an. Nicht zu vergessen sind ebenfalls Brig und Lily. Brig, der stets versucht, das Richtige zu tun und dabei loyal zu Romy zu stehen. Und Lily muss man einfach lieben! Zickig, penetrant und ein großes Mundwerk machen sie zu einem sehr lebendigem und authentischem Charakter. Mir hat das Buch super gut gefallen! Ich kann es jedem empfehlen, der gerne Dystopien liest!

5/5

Sehr gelungene Dystopie

SandrasBookcorner am 25.09.2020
Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Meine Meinung Eine Dystopie der etwas anderen Art! Ally Condie konnte mich mit Cassia & Ky begeistern. Ihr spannender, flüssiger und bildhafter Schreibstil haben mich durch die Geschichte hindurch fliegen lassen. Und auch dieses Mal wurde ich nicht enttäuscht! Mit Romy hat die Autorin wieder eine Protagonistin erschaffen, die unbequem ist. Romy hat vor zwei Jahren ihren Freund bei einem Überfall verloren. Seitdem kennt sie nur einen Gedanken: Rache. Rache an denen, die ihn getötet haben. Romy lebt in einer Zeit, die in der Zukunft spielt. Etwas ist passiert, dass die Menschheit sehr dezimiert hat. Es gibt die Siedler, bei denen Romy lebt, und die sogenannten Piraten. Plündernde und mordende Menschen. So kennen sie und die anderen Siedler es jedenfalls. Das wird ihnen auch immer wieder von ihrem Anführer, dem Admiral, gesagt. Aber jede Geschichte hat bekanntlich zwei Seiten! Romy lernt während eines Arbeitseinsatzes auch die der Piraten kennen. Und allmählich kommen ihr Zweifel an all den Geschichten, mit denen sie ihr Leben lang aufgewachsen ist... Aber wem kann sie vertrauen? Mir hat die Figur von Romy sehr gut gefallen. Zu Beginn ist sie eine zornige, junge Frau, die mit einem Schicksalsschlag hadert. Sie hat sich zurückgezogen und ist damit zufrieden. Denn so kann sie von niemandem verletzt werden. Bei ihrem Einsatz muss sie wieder auf die anderen Menschen zugehen. Sie muss herausfinden, wem sie vertrauen kann. Und wer nicht auf ihrer Seite steht. Noch schwieriger wird es für sie, als auch noch die Piraten dazu kommen. Es bedeutet für Romy, Entscheidungen zu treffen, die ihrer Crew nicht immer gefallen. Aber Romy entwickelt sich zu einer starken Persönlichkeit, die weiß, dass man manchmal auch auf andere vertrauen kann. Auch einige der anderen Figuren konnten mich überzeugen. Angefangen mit Tam, dem jungen Koch. Er kommt durch seine freundliche und hilfsbereite Art bei allen gut an. Nicht zu vergessen sind ebenfalls Brig und Lily. Brig, der stets versucht, das Richtige zu tun und dabei loyal zu Romy zu stehen. Und Lily muss man einfach lieben! Zickig, penetrant und ein großes Mundwerk machen sie zu einem sehr lebendigem und authentischem Charakter. Mir hat das Buch super gut gefallen! Ich kann es jedem empfehlen, der gerne Dystopien liest!

3/5

Gut, aber nicht mein Thema

Eine Kundin/ein Kunde aus Erlabrunn am 25.08.2020

Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

"River Gold" war ein Überraschungsbuch, welches ich in der Bücherbüchse hatte. Optisch hat es mir sehr gut gefallen, jedoch hatte ich bisher noch nichts von dem Buch gehört. Die Autorin kannte ich vom Hören, aufgrund ihrer anderen Bücher, hatte aber noch nichts von ihr gelesen. Grundsätzlich fand ich den Schreibstil von Ally auf jeden fall gut und sehr flüssig. Ihre Art Dinge zu erklären und Gefühle zu beschreiben gefiel mir wirklich gut und ich würde gerne nochmal ein Buch von ihr lesen. Denn leider hat mir das Thema von "River Gold" nicht wirklich zugesagt und dementsprechend konnte mich das Buch bis zum Ende nicht wirklich catchen. Dies liegt aber nur daran, dass ich mit der Zeit des "Goldrauschs" nicht wirklich viel anfangen kann und entsprechend desinteressiert an dem Hintergrund der Geschichte war. Am Schreibstil der Autorin lag es zu keiner Zeit und ich gehe sehr stark davon aus, dass mich ein anderes ihrer Bücher vom Hocker hauen könnte. Nichsdestotrotz war die Geschichte an sich sehr spannend. Die Kämpfe zwischen Piraten und Besatzung der Baggerschiffe und auch die Frage, wer eigentlich zu welcher Seite zählt, stellt sich beinahe dauerhaft. Nie ist klar, wem wirklich zu trauen ist und gerade dann, wenn man das Gefühl hat, man hätte nun eine Seite gewählt und wüsste wer Gut und Böse ist, stellt sich wieder alles auf den Kopf. Fazit: Ich kann das Buch an sich empfehlen, jedoch war es definitiv nicht mein Thema, weshalb es mich bis zum Ende nicht wirklich begeistern konnte. Für Fans von "Goldrausch" Geschichten auf jedenfall ein guter Griff.

3/5

Gut, aber nicht mein Thema

Eine Kundin/ein Kunde aus Erlabrunn am 25.08.2020
Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

"River Gold" war ein Überraschungsbuch, welches ich in der Bücherbüchse hatte. Optisch hat es mir sehr gut gefallen, jedoch hatte ich bisher noch nichts von dem Buch gehört. Die Autorin kannte ich vom Hören, aufgrund ihrer anderen Bücher, hatte aber noch nichts von ihr gelesen. Grundsätzlich fand ich den Schreibstil von Ally auf jeden fall gut und sehr flüssig. Ihre Art Dinge zu erklären und Gefühle zu beschreiben gefiel mir wirklich gut und ich würde gerne nochmal ein Buch von ihr lesen. Denn leider hat mir das Thema von "River Gold" nicht wirklich zugesagt und dementsprechend konnte mich das Buch bis zum Ende nicht wirklich catchen. Dies liegt aber nur daran, dass ich mit der Zeit des "Goldrauschs" nicht wirklich viel anfangen kann und entsprechend desinteressiert an dem Hintergrund der Geschichte war. Am Schreibstil der Autorin lag es zu keiner Zeit und ich gehe sehr stark davon aus, dass mich ein anderes ihrer Bücher vom Hocker hauen könnte. Nichsdestotrotz war die Geschichte an sich sehr spannend. Die Kämpfe zwischen Piraten und Besatzung der Baggerschiffe und auch die Frage, wer eigentlich zu welcher Seite zählt, stellt sich beinahe dauerhaft. Nie ist klar, wem wirklich zu trauen ist und gerade dann, wenn man das Gefühl hat, man hätte nun eine Seite gewählt und wüsste wer Gut und Böse ist, stellt sich wieder alles auf den Kopf. Fazit: Ich kann das Buch an sich empfehlen, jedoch war es definitiv nicht mein Thema, weshalb es mich bis zum Ende nicht wirklich begeistern konnte. Für Fans von "Goldrausch" Geschichten auf jedenfall ein guter Griff.

Unsere Kund*innen meinen

Rivergold

von Ally Condie

3.7/5.0

17 Bewertungen

0 Bewertungen filtern


  • artikelbild-0
  • artikelbild-1
  • artikelbild-2
  • artikelbild-3