Rivergold

Ally Condie

Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
16,99
16,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

18,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

16,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Ally Condie, internationale Bestsellerautorin der »Cassia & Ky«-Trilogie, kehrt mit »Rivergold« zurück ins Jugendbuch.
Ein emotional packender dystopischer Roman über den Weg einer jungen Frau, Trauer und Wut hinter sich zu lassen und die innere Stärke zu finden, ihrem eigenen Kurs zu folgen.

Es gibt etwas, das Romy Blythe, die siebzehnjährige Kapitänin des Baggerschiffs »Lily«, noch mehr will als das Gold, das sie aus dem Serpentine River graben:
Rache.
Romy hat geschworen, die Feinde zu vernichten, die ihren Freund getötet haben. Doch während sie ihr Schiff durch die gefährliche Strömung steuert, muss sie feststellen, dass sie nicht allen in ihrer Crew vertrauen kann. Mindestens ein Verräter ist an Bord. Andere sind aufrichtiger, als sie glaubt. Während der letzten Fahrt der »Lily« findet Romy heraus, wer sie geworden ist, wer sie sein möchte und wie die Liebe sie verändert hat.

Ally Condie lebt mit ihrem Mann und ihren vier Kindern in Salt Lake City, USA. Nach dem Studium unterrichtete sie mehrere Jahre lang Englische Literatur in New York, bevor sie sich ganz dem Schreiben widmete. Die phänomenal fesselnde Serie »Cassia & Ky« wurde in mehr als 30 Sprachen übersetzt und war ein überwältigender internationaler Erfolg.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Altersempfehlung ab 12 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 23.10.2019
Verlag Fischer E-Books
Seitenzahl 368 (Printausgabe)
Dateigröße 1066 KB
Auflage 1. Auflage
Übersetzer Stefanie Schäfer
Sprache Deutsch
EAN 9783104031996

Das meinen unsere Kund*innen

3.8/5.0

19 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

4/5

Vertiefung fehlt

Hortensia13 am 13.01.2020

Bewertet: eBook (ePUB)

Nach einer traumatischen Erfahrung bekommt die siebzehnjährige Romy Blythe eine unerwartete Chance. Als Kapitänin des Baggerschiffs »Lily« muss sie soviel Gold für die Siedler aus den Flüssen der Umgebung schöpfen, aber Roma will nur eins: Rache an ihren Feinden. Doch wem kann sie vertrauen? Selbst in ihrer Crew scheint es einen Verräter zu haben. Als das Baggerschiff angegriffen wird, muss sich Romy nicht nur endlich ihren Feinden stellen, sondern sich selbst. Man taucht sogleich in eine dystope Welt ein. Leider wird auf diese nicht gross eingegangen, was ich sehr schade finde. Ansonsten fand ich die Erzählung intensiv. Im Mittelpunkt steht Romy und da sie von sich erzählt, dreht sich die Geschichte um sie und alle anderen Charaktere verblassen dadurch. Es hat mir einerseits gefallen, anderseits birgt das die Gefahr, dass sich der Leser bald langweilt. Abschliessend fand ich den Schluss etwas platt. Es wird wenig Spannung für eine Fortsetzung aufgebaut. Ich fand das Buch spannend, aber mir fehlte das gewisse Etwas, wie mehr Hintergrundinfos, starke Nebencharaktere. Ich denke für Zwischendurch ist es trotz allem eine unterhaltsame Lektüre. 4 Sterne.

4/5

Vertiefung fehlt

Hortensia13 am 13.01.2020
Bewertet: eBook (ePUB)

Nach einer traumatischen Erfahrung bekommt die siebzehnjährige Romy Blythe eine unerwartete Chance. Als Kapitänin des Baggerschiffs »Lily« muss sie soviel Gold für die Siedler aus den Flüssen der Umgebung schöpfen, aber Roma will nur eins: Rache an ihren Feinden. Doch wem kann sie vertrauen? Selbst in ihrer Crew scheint es einen Verräter zu haben. Als das Baggerschiff angegriffen wird, muss sich Romy nicht nur endlich ihren Feinden stellen, sondern sich selbst. Man taucht sogleich in eine dystope Welt ein. Leider wird auf diese nicht gross eingegangen, was ich sehr schade finde. Ansonsten fand ich die Erzählung intensiv. Im Mittelpunkt steht Romy und da sie von sich erzählt, dreht sich die Geschichte um sie und alle anderen Charaktere verblassen dadurch. Es hat mir einerseits gefallen, anderseits birgt das die Gefahr, dass sich der Leser bald langweilt. Abschliessend fand ich den Schluss etwas platt. Es wird wenig Spannung für eine Fortsetzung aufgebaut. Ich fand das Buch spannend, aber mir fehlte das gewisse Etwas, wie mehr Hintergrundinfos, starke Nebencharaktere. Ich denke für Zwischendurch ist es trotz allem eine unterhaltsame Lektüre. 4 Sterne.

2/5

Leider sehr enttäuschend!

Eine Kundin/ein Kunde aus Miltenberg am 20.11.2019

Bewertet: eBook (ePUB)

Meinung / Schreibstil: Nachdem ich die Trilogie von Cassia und Ky verschlungen habe, habe ich mich sehr auf das neue Buch von Ally Condie gefreut. Jedoch wurde ich sehr enttäuscht. Zum einen fand ich Ella recht schnell ziemlich nervend und überhaupt nicht sympathisch. Wie alle anderen Protagonisten wurde sie nur angekratzt und hatte leider keine Tiefe. Zum anderen war der Schreibstil wesentlich schlechter als bei den Vorgängern. Die Sätze waren teilweise sehr abgehackt und es kam einfach keine Spannung auf. Ebenfalls habe ich mich gefragt, wo die schöne Welt war, in die man eintauchen möchte? Für mich war es auf jeden Fall keine Dystopie, da sich alles viel zu sehr um den „Goldbagger“ gedreht hat. Die Idee von der Geschichte finde ich wirklich gut und interessant, aber die Umsetzung ist meiner Meinung nach nicht gelungen. Fazit: Leider ein sehr einfaches und flaches Buch. Daher kann ich leider keine Leseempfehlung aussprechen. Vielen Dank für das Rezensionsexemplar.

2/5

Leider sehr enttäuschend!

Eine Kundin/ein Kunde aus Miltenberg am 20.11.2019
Bewertet: eBook (ePUB)

Meinung / Schreibstil: Nachdem ich die Trilogie von Cassia und Ky verschlungen habe, habe ich mich sehr auf das neue Buch von Ally Condie gefreut. Jedoch wurde ich sehr enttäuscht. Zum einen fand ich Ella recht schnell ziemlich nervend und überhaupt nicht sympathisch. Wie alle anderen Protagonisten wurde sie nur angekratzt und hatte leider keine Tiefe. Zum anderen war der Schreibstil wesentlich schlechter als bei den Vorgängern. Die Sätze waren teilweise sehr abgehackt und es kam einfach keine Spannung auf. Ebenfalls habe ich mich gefragt, wo die schöne Welt war, in die man eintauchen möchte? Für mich war es auf jeden Fall keine Dystopie, da sich alles viel zu sehr um den „Goldbagger“ gedreht hat. Die Idee von der Geschichte finde ich wirklich gut und interessant, aber die Umsetzung ist meiner Meinung nach nicht gelungen. Fazit: Leider ein sehr einfaches und flaches Buch. Daher kann ich leider keine Leseempfehlung aussprechen. Vielen Dank für das Rezensionsexemplar.

Unsere Kund*innen meinen

Rivergold

von Ally Condie

3.8/5.0

19 Bewertungen

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • artikelbild-0