Die Metapher, die immer da ist
Palaestra. Untersuchungen zur europäischen Literatur Band 346

Die Metapher, die immer da ist

Studien zur Literaturtheorie und Textanalyse. Herausgegeben von Heinrich Detering, Karin Hoff, Klaus Böldl und Henrike Fürstenberg

eBook

40,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Fiktionalität und Poetizität, Formen des Fantastischen in der Literatur, Psychologie und Literaturwissenschaft, Literarische Imagologie und Stereotypenforschung - diese Studien befassen sich mit Grundfragen der Allgemeinen Literaturwissenschaft in theoretischen Darstellungen und Reflexionen und in exemplarischen Analysen weltliterarischer Texte der norwegischen, schwedischen, finnischen und färingischen Literatur. Hierfür untersucht Lutz Rühling Henrik Ibsens Dramen, Selma Lagerlöfs Nils Holgersson, Edith Södergrans Aphorismen und Jørgen Frantz Jacobsens Roman Barbara. Eine kritische Geschichte der deutschen Rezeption skandinavischer Literatur von den Anfängen bis 1870 schließt den Band ab.

Fiction and poetry, types of phantasy in literature, psychology and literature studies, literary imagology as well as stereotypes research - these analyses focus on the main issues of general literature studies in theoretical representations and reflections in selected analyses of world literary texts of Norwegian, Swedish, Finnish and Faroese literature. Therefore, Lutz Rühling analyses Henrik Ibsen's dramas, Selma Lagerlöf's novel The Wonderful Adventures of Nils, Edith Södergran's aphorisms and Jørgen Frantz Jacobsen's novel Barbara. A critical history of the German reception of Scandinavian literature from its beginnings to 1870 completes the volume.

Prof. Dr. Lutz Rühling lehrt Neuere skandinavische Literatur an der Universität Kiel. Er veröffentlichte Studien zur skandinavischen Literatur, zur Komparatistik und zur Literaturtheorie und ist Mitherausgeber des »European Journal of Scandinavian Studies«.

Details

Format

PDF

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Nein

Erscheinungsdatum

20.05.2019

Herausgeber

Heinrich Detering + weitere

Beschreibung

Details

Format

PDF

eBooks im PDF-Format haben eine festgelegte Seitengröße und eignen sich daher nur bedingt zum Lesen auf einem tolino eReader oder Smartphone. Für den vollen Lesegenuss empfehlen wir Ihnen bei PDF-eBooks die Verwendung eines Tablets oder Computers.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Nein

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Erscheinungsdatum

20.05.2019

Herausgeber

Verlag

V&R Unipress

Seitenzahl

251 (Printausgabe)

Dateigröße

3667 KB

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

EAN

9783847009870

Weitere Bände von Palaestra. Untersuchungen zur europäischen Literatur

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Die Metapher, die immer da ist