Depression verstehen

Depression verstehen

Hilfe für Angehörige und Freunde

Buch (Taschenbuch)

12,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Depression verstehen

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 12,00 €
eBook

eBook

ab 8,99 €

Beschreibung

Psychische Probleme sind längst zur Volkskrankheit geworden, allen voran Depressionen in ihren unterschiedlichen Ausprägungen. Partnern, Angehörigen und engen Freunden von Erkrankten hilft dieses Buch, mit der Thematik richtig umzugehen. Leicht verständlich und auf dem neuesten Stand der Forschung werden Charakteristik und Symptome erklärt und wie die Menschen im engsten Umfeld davon betroffen sind. Die ganzheitlichen Tipps bieten viele Anregungen, wie man dem Kranken und sich selbst im Alltag helfen kann, von Verhaltensregeln zuhause oder beim Klinikbesuch bis zu Meditationen für innere Ruhe und Verständnis. Checklisten, wichtige Adressen und Erfahrungsberichte unterstützen dabei, auch schwere Krisen gut zu meistern.

Details

Verkaufsrang

12081

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

12.03.2020

Verlag

Nymphenburger

Seitenzahl

128

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

12081

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

12.03.2020

Verlag

Nymphenburger

Seitenzahl

128

Maße (L/B/H)

18,5/12,3/1,7 cm

Gewicht

198 g

Auflage

1

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-485-03012-0

Das meinen unsere Kund*innen

4.8

5 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Hilfreich und Kraft spendend!

Patricia am 06.02.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die Autorin schreibt wirklich einfühlsam und verständlich. Trotz der geringen Seitenanzahl werden viele Tipps und Informationen zu den wichtigsten Themen vermittelt. Das Buch beginnt mit einer interessanten und auf den Punkt gebrachten Erklärung bezüglich der Erkrankung. Die Symptome und deren Auswirkungen auf die Psyche des Menschen werden präzise erklärt, ohne wissenschaftliche Ausschweifungen, sodass man diese als Außenstehender tatsächlich verstehen und das schwere Leiden der Erkrankung besser nachvollziehen kann. Ich habe während des Lesens selbst oft praktische Parallelen zu meinen Erfahrungen ziehen können und werde daher meine eigenen Verhaltensweisen nachhaltig ändern. Oft fühlt man sich als Verwandter überfordert und der Ohnmacht nahe, weil man denkt, es wird einfach nie besser werden oder nichts hilft. Mir hat das Buch daher ungemein viel Kraft gegeben und die Informationen sind wirklich hilfreich. Oft merkt man gar nicht, dass die eigenen Aussagen für depressive Menschen nicht förderlich sind, also muss man auch ständig an sich selbst arbeiten um wirklich helfen zu können. Gleichzeitig muss man auch einsehen, dass man nicht immer für eine erkrankte Person da sein kann, wenn es zu gewissen stark ausgeprägten depressiven Episoden kommt. Es ist vollkommen in Ordnung an seiner eigenen psychischen Gesundheit zu arbeiten, wenn es zu viel wird. Dafür muss sich niemand schämen. Die eigene Seelenfürsorge muss unbedingt seinen Platz im Alltag finden. Jeder Verwandte oder Bekannte, der entweder nicht mehr weiter weiß oder sich an seine seelischen Grenze fühlt: Lest dieses Buch. Es wird euch und somit auch der erkrankten Person wirklich helfen!

Hilfreich und Kraft spendend!

Patricia am 06.02.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die Autorin schreibt wirklich einfühlsam und verständlich. Trotz der geringen Seitenanzahl werden viele Tipps und Informationen zu den wichtigsten Themen vermittelt. Das Buch beginnt mit einer interessanten und auf den Punkt gebrachten Erklärung bezüglich der Erkrankung. Die Symptome und deren Auswirkungen auf die Psyche des Menschen werden präzise erklärt, ohne wissenschaftliche Ausschweifungen, sodass man diese als Außenstehender tatsächlich verstehen und das schwere Leiden der Erkrankung besser nachvollziehen kann. Ich habe während des Lesens selbst oft praktische Parallelen zu meinen Erfahrungen ziehen können und werde daher meine eigenen Verhaltensweisen nachhaltig ändern. Oft fühlt man sich als Verwandter überfordert und der Ohnmacht nahe, weil man denkt, es wird einfach nie besser werden oder nichts hilft. Mir hat das Buch daher ungemein viel Kraft gegeben und die Informationen sind wirklich hilfreich. Oft merkt man gar nicht, dass die eigenen Aussagen für depressive Menschen nicht förderlich sind, also muss man auch ständig an sich selbst arbeiten um wirklich helfen zu können. Gleichzeitig muss man auch einsehen, dass man nicht immer für eine erkrankte Person da sein kann, wenn es zu gewissen stark ausgeprägten depressiven Episoden kommt. Es ist vollkommen in Ordnung an seiner eigenen psychischen Gesundheit zu arbeiten, wenn es zu viel wird. Dafür muss sich niemand schämen. Die eigene Seelenfürsorge muss unbedingt seinen Platz im Alltag finden. Jeder Verwandte oder Bekannte, der entweder nicht mehr weiter weiß oder sich an seine seelischen Grenze fühlt: Lest dieses Buch. Es wird euch und somit auch der erkrankten Person wirklich helfen!

Ein hilfreiches und sehr interessantes kleines Buch mit praktischen Tipps für den Umgang mit der Krankheit.

Hopes Universe am 25.08.2020

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das Buch hat mir wirklich gut gefallen. Die Autorin beschreibt zu Beginn die Krankheit und den Verlauf der Therapie. Zudem zählt sie die verschiedensten Therapiearten auf und versteift sich dabei nicht auf eine. Sie beschreibt die Krankheit sehr gut und leicht verständlich. Und das trotz der ganzen Fachbegriffe. Gut gefallen haben mir auch die vielen praktischen Tipps, wie man mit einem Betroffenen umgehen sollte.

Ein hilfreiches und sehr interessantes kleines Buch mit praktischen Tipps für den Umgang mit der Krankheit.

Hopes Universe am 25.08.2020
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das Buch hat mir wirklich gut gefallen. Die Autorin beschreibt zu Beginn die Krankheit und den Verlauf der Therapie. Zudem zählt sie die verschiedensten Therapiearten auf und versteift sich dabei nicht auf eine. Sie beschreibt die Krankheit sehr gut und leicht verständlich. Und das trotz der ganzen Fachbegriffe. Gut gefallen haben mir auch die vielen praktischen Tipps, wie man mit einem Betroffenen umgehen sollte.

Unsere Kund*innen meinen

Depression verstehen

von Selina Vogt

4.8

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Depression verstehen