Christenverfolgung in der Antike

Beck'sche Reihe Band 2898

Wolfram Kinzig

Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
7,49
7,49
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

9,95 €

Accordion öffnen
  • Christenverfolgung in der Antike

    C.H.Beck

    Sofort lieferbar

    9,95 €

    C.H.Beck

eBook (ePUB)

7,49 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Jahrhundertelang wurden Christen zur Zeit der frühen Kirche (1. bis 4. Jahrhundert) mit unfassbarer Grausamkeit gequält und ermordet. Die Verfolgten haben ihre Nöte mit oft übermenschlichem Mut erduldet - manchmal auch ihr Martyrium in einem uns heute sehr fremd anmutenden Verlangen geradezu gesucht. In diesem Buch werden Motive und Verlauf der Christenverfolgung beschrieben, Verantwortliche und Opfer benannt, aber auch die Gründe erhellt, weshalb die Pogrome und systematischen Nachstellungen schließlich an ihr Ende gelangten.

Wolfram Kinzig lehrt als Professor für Kirchengeschichte mit dem Schwerpunkt Alte Kirchengeschichte an der Evangelisch-Theologischen Fakultät der Universität Bonn und ist daselbst Sprecher des Zentrums für Religion und Gesellschaft.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Erscheinungsdatum 28.08.2019
Verlag C. H. Beck
Seitenzahl 128 (Printausgabe)
Dateigröße 3050 KB
Auflage 1. Auflage
Sprache Deutsch
EAN 9783406740107

Weitere Bände von Beck'sche Reihe

  • Die Hugenotten
    Die Hugenotten Alexander Schunka Band 2892

    Die Hugenotten

    von Alexander Schunka

    eBook

    7,49 €

    (0)
  • Napoleon
    Napoleon Johannes Willms Band 2893

    Napoleon

    von Johannes Willms

    eBook

    7,49 €

    (0)
  • Die Benediktiner
    Die Benediktiner Mirko Breitenstein Band 2894

    Die Benediktiner

    von Mirko Breitenstein

    eBook

    7,49 €

    (0)
  • Resilienz
    Resilienz Rebecca Böhme Band 2895

    Resilienz

    von Rebecca Böhme

    eBook

    7,49 €

    (0)
  • Der Heilige Gral
    Der Heilige Gral Matthias Egeler Band 2896

    Der Heilige Gral

    von Matthias Egeler

    eBook

    7,49 €

    (0)
  • Die Täufer
    Die Täufer Thomas Kaufmann Band 2897

    Die Täufer

    von Thomas Kaufmann

    eBook

    7,49 €

    (0)
  • Christenverfolgung in der Antike
    Christenverfolgung in der Antike Wolfram Kinzig Band 2898

    Christenverfolgung in der Antike

    von Wolfram Kinzig

    eBook

    7,49 €

    (0)
  • Schach
    Schach Christian Mann Band 2899

    Schach

    von Christian Mann

    eBook

    7,49 €

    (0)
  • Himmel, Hölle, Paradies
    Himmel, Hölle, Paradies Bernhard Lang Band 2900

    Himmel, Hölle, Paradies

    von Bernhard Lang

    eBook

    7,49 €

    (0)
  • Die Reichsgründung 1870/71
    Die Reichsgründung 1870/71 Michael Epkenhans Band 2902

    Die Reichsgründung 1870/71

    von Michael Epkenhans

    eBook

    7,49 €

    (0)
  • Goethes 'Faust'
    Goethes 'Faust' Michael Jaeger Band 2903

    Goethes 'Faust'

    von Michael Jaeger

    eBook

    7,49 €

    (0)
  • Künstliche Intelligenz
    Künstliche Intelligenz Manuela Lenzen Band 2904

    Künstliche Intelligenz

    von Manuela Lenzen

    eBook

    7,49 €

    (0)

Das meinen unsere Kund*innen

5.0/5.0

1 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

5/5

sachlich und doch tendenziös

S.A.W aus Salzburg am 23.08.2019

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

In der Antike wurden Christen im Römischen Reich verfolgt, ja das stimmt. Verfolgt wurden aber auch alle möglichen Gruppen, die im Verdacht standen, die öffentliche Ordnung zu gefährden, ganze Völker wurden ausradiert, verschleppt oder versklavt. Da der Autor Theologe ist, erliegt er dem üblichen Anschein, dass die Gewalt der römischen Kaiser nur gegen die Christen gerichtet war. Das stimmt nicht, die Christen sind nur die einzige Gruppe, die das Ende Roms und die Völkerwanderung überlebt hat. In den 5 Jahrhunderten bis zu Roms Ende hatten sie die meiste Zeit Ruhe oder waren geduldet. Verfolgungen gab es unter Nero, Domitian, Marc Aurel, Decius und Diocletian und auch nur dann, wenn die Christen ostentativ sich weigerten, dem Kaiser zu opfern. Konstantin benutzte die Christen, um die Vorherrschaft in der Tetrarchie zu erlangen und ab da waren die Christen viel intoleranter gegenüber anderen, als man jemals zu ihnen gewesen war. Der Autor schildert die historischen Fakten sachlich richtig, aber doch einseitig tendenziös, indem er die Gewalt gegen andere Bevölkerungsgruppen im Römischen Reich verschweigt. Dr. Rüdiger Opelt, Autor von „Die Legionen des Varus. Wenn die Römer gewonnen hätten“

5/5

sachlich und doch tendenziös

S.A.W aus Salzburg am 23.08.2019
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

In der Antike wurden Christen im Römischen Reich verfolgt, ja das stimmt. Verfolgt wurden aber auch alle möglichen Gruppen, die im Verdacht standen, die öffentliche Ordnung zu gefährden, ganze Völker wurden ausradiert, verschleppt oder versklavt. Da der Autor Theologe ist, erliegt er dem üblichen Anschein, dass die Gewalt der römischen Kaiser nur gegen die Christen gerichtet war. Das stimmt nicht, die Christen sind nur die einzige Gruppe, die das Ende Roms und die Völkerwanderung überlebt hat. In den 5 Jahrhunderten bis zu Roms Ende hatten sie die meiste Zeit Ruhe oder waren geduldet. Verfolgungen gab es unter Nero, Domitian, Marc Aurel, Decius und Diocletian und auch nur dann, wenn die Christen ostentativ sich weigerten, dem Kaiser zu opfern. Konstantin benutzte die Christen, um die Vorherrschaft in der Tetrarchie zu erlangen und ab da waren die Christen viel intoleranter gegenüber anderen, als man jemals zu ihnen gewesen war. Der Autor schildert die historischen Fakten sachlich richtig, aber doch einseitig tendenziös, indem er die Gewalt gegen andere Bevölkerungsgruppen im Römischen Reich verschweigt. Dr. Rüdiger Opelt, Autor von „Die Legionen des Varus. Wenn die Römer gewonnen hätten“

Unsere Kund*innen meinen

Christenverfolgung in der Antike

von Wolfram Kinzig

5.0/5.0

1 Bewertungen

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • artikelbild-0