Regentänzer
Band 1
Von Rache und Regen Band 1

Regentänzer

Von Rache und Regen, Buch 1

Buch (Gebundene Ausgabe)

13,95 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Regentänzer

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 13,95 €
eBook

eBook

ab 4,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

16.10.2019

Illustrator

Yvonne Less

Verlag

Traumtänzer-Verlag

Seitenzahl

562

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

16.10.2019

Illustrator

Yvonne Less

Verlag

Traumtänzer-Verlag

Seitenzahl

562

Maße (L/B/H)

19,4/12,3/4,1 cm

Gewicht

589 g

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-947031-26-9

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.8

4 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Wortschöne Eisenzeit-Fantasy

Bewertung aus Brühl am 02.08.2021

Bewertungsnummer: 1543470

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Mit dem ersten Band „Regentänzer“ eröffnet Anette Juretzki in „Von Rache und Regen“ eine düstere, eisenzeitliche Sword & Sorcery-Reihe, die einiges aufzubieten hat. Riagh dient dem Imperium, doch als Deserteur will er nur noch nach Hause, fort von der Front und zu Anryn, der Frau, der er versprochen ist, und die er beschützen will. Denn die Feinde des Imperiums, die Ash’Bahar, lassen die Toten auferstehen und wie eine Seuche breitet sich dieser Fluch auch über Riaghs Heimat aus. Seine Mission bekommt eine neue Richtung, als er Nuzar rettet, einen Nekromanten und Feuermagier, einen Ash’Bahar, einen Feind. Doch Nuzar ist nicht nur auf einer eigenen Mission unterwegs, er ist auch jemand, den Riagh nicht einfach vergessen oder ignorieren kann. Sword & Sorcery habe ich bisher wenig gelesen und bei Zombies bin ich für gewöhnlich sofort raus, aber „Von Rache und Regen“ war mit dem eisenzeitlichen Setting zu interessant, um es zu ignorieren. Und ich bin sehr froh, dass ich es gelesen habe. Denn „Von Rache und Regen: Regentänzer“ erfüllt bei mir alle Kriterien für einen guten Fantasy-Roman. Riagh als Protagonist ist jemand, mit dem man sich identifizieren kann. Er hat ein glaubhaftes Ziel, er hat Schwächen, er zeigt Emotionen. Nuzar ist quasi ein 180°-Gegenbild von ihm und lockert mit seiner positiven Ausstrahlung, seinem Humor und seiner weiblich gegenderten Sprache die Geschichte auf. Apropo Sprache: Ich finde, Anette Juretzki hat einen wunderschönen Sprachstil. Die Bilder, die sie verwendet, passen wunderbar und sind etwas komplett anderes, ohne zu übertrieben oder gekünstelt zu wirken. Überhaupt ist der ganze Weltenbau hervorragend. Der starke Fokus auf Wasser und Regen zieht sich durch das ganze Setting, ob Sprache, Religion, Landschaft, Denkweise der Figuren, Lebensstil. Die Atmosphäre ist unglaublich dicht und trägt stark zum Vergnügen bei, das ich mit diesem Roman hatte. Für die Geschichte, die er erzählt, hat er zudem genau die richtige Länge und das richtige Tempo, um optimal zu unterhalten. Ich kann wirklich nichts finden, was ich zu kritisieren hätte, wenn man davon absieht, dass Gegner, die am Anfang noch ein Problem darstellten, hinterher quasi im Vorbeigehen erledigt werden. Dadurch fällt die Spannungskurve in manchen Situationen, gerade zum Ende hin, etwas ab. Glücklich bin ich dagegen mit dem Ende und dem, was es für den zweiten Band verspricht, der hoffentlich bald erscheinen wird. Daher gebe ich „Von Rache und Regen: Regentänzer“ eine völlig verdiente 9/10 für fast perfekte Fantasy-Unterhaltung und freue mich schon sehr auf den zweiten Band.
Melden

Wortschöne Eisenzeit-Fantasy

Bewertung aus Brühl am 02.08.2021
Bewertungsnummer: 1543470
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Mit dem ersten Band „Regentänzer“ eröffnet Anette Juretzki in „Von Rache und Regen“ eine düstere, eisenzeitliche Sword & Sorcery-Reihe, die einiges aufzubieten hat. Riagh dient dem Imperium, doch als Deserteur will er nur noch nach Hause, fort von der Front und zu Anryn, der Frau, der er versprochen ist, und die er beschützen will. Denn die Feinde des Imperiums, die Ash’Bahar, lassen die Toten auferstehen und wie eine Seuche breitet sich dieser Fluch auch über Riaghs Heimat aus. Seine Mission bekommt eine neue Richtung, als er Nuzar rettet, einen Nekromanten und Feuermagier, einen Ash’Bahar, einen Feind. Doch Nuzar ist nicht nur auf einer eigenen Mission unterwegs, er ist auch jemand, den Riagh nicht einfach vergessen oder ignorieren kann. Sword & Sorcery habe ich bisher wenig gelesen und bei Zombies bin ich für gewöhnlich sofort raus, aber „Von Rache und Regen“ war mit dem eisenzeitlichen Setting zu interessant, um es zu ignorieren. Und ich bin sehr froh, dass ich es gelesen habe. Denn „Von Rache und Regen: Regentänzer“ erfüllt bei mir alle Kriterien für einen guten Fantasy-Roman. Riagh als Protagonist ist jemand, mit dem man sich identifizieren kann. Er hat ein glaubhaftes Ziel, er hat Schwächen, er zeigt Emotionen. Nuzar ist quasi ein 180°-Gegenbild von ihm und lockert mit seiner positiven Ausstrahlung, seinem Humor und seiner weiblich gegenderten Sprache die Geschichte auf. Apropo Sprache: Ich finde, Anette Juretzki hat einen wunderschönen Sprachstil. Die Bilder, die sie verwendet, passen wunderbar und sind etwas komplett anderes, ohne zu übertrieben oder gekünstelt zu wirken. Überhaupt ist der ganze Weltenbau hervorragend. Der starke Fokus auf Wasser und Regen zieht sich durch das ganze Setting, ob Sprache, Religion, Landschaft, Denkweise der Figuren, Lebensstil. Die Atmosphäre ist unglaublich dicht und trägt stark zum Vergnügen bei, das ich mit diesem Roman hatte. Für die Geschichte, die er erzählt, hat er zudem genau die richtige Länge und das richtige Tempo, um optimal zu unterhalten. Ich kann wirklich nichts finden, was ich zu kritisieren hätte, wenn man davon absieht, dass Gegner, die am Anfang noch ein Problem darstellten, hinterher quasi im Vorbeigehen erledigt werden. Dadurch fällt die Spannungskurve in manchen Situationen, gerade zum Ende hin, etwas ab. Glücklich bin ich dagegen mit dem Ende und dem, was es für den zweiten Band verspricht, der hoffentlich bald erscheinen wird. Daher gebe ich „Von Rache und Regen: Regentänzer“ eine völlig verdiente 9/10 für fast perfekte Fantasy-Unterhaltung und freue mich schon sehr auf den zweiten Band.

Melden

Wieviele Wörter kennst du für Regen?

Bewertung aus Homburg am 02.12.2019

Bewertungsnummer: 1271604

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Regen, Regen soviel Regen, passend zur Stimmung der Geschichte welche im Dark Fantasy Bereich anzusiedeln ist, mit spannenden Charakteren deren Vorstellung sehr intensiv erfolgt. Da Riagh und Nuzar beides keine einfachen Darsteller sind ist dies auch gerechtfertigt. Ich mochte die verbalen Gefechte zwischen den beiden sehr, offenbarten sie doch viele Geheimnisse und Tiefen welche sich in den beiden verstecken. Mit sehr viel Liebe zum Detail glänzt die Autorin in ihren Beschreibungen der Schauplätze, Charaktere und Situationen. Im weiteren Kennenlernen von Riahg und Nuzar tauchen dann nach und nach tiefere Gefühle der beiden zueinander auf welche für Diskussionsstoff zwischen diesen sorgen. Zeigt sich doch dort die Unterschiedlichkeiten der beiden sehr deutlich auf. Desweiteren spielt die Autorin gekonnt mit verschiedenen Blickwinkeln was Einstellung, Entwicklung und andere Feinheiten betrifft. Beim Lesen des Klappentextes war ich zuerst unsicher angesichts der Untoten welche in dem Buch eine Rolle spielen, dazu muß ich sagen daß ich da etwas vorbelastet bin und das Genre nicht unbedingt meine große Vorliebe ist, deshalb habe ich die Autorin angeschrieben und ihr meine Bedenken mitgeteilt, und was mir in der Form noch nicht passiert ist, Annette ist eine ganz Liebe, sehr nett und auf Nachfragen gibt sie gerne Antwort was Trigger betrifft, ob und in welcher Form sie vorkommen. So habe ich mich dann doch an die Geschichte gewagt und ich war sehr schnell in dem Geschehen gefangen, und auch die Kämpfe welche sehr anschaulich geschildert waren haben mich in meinem Lesegenuß nicht unterbrochen. Alles in allem war es für mich ein toller Ausflug, der einzige Minuspunkt für mich persönlich ist der Cliffhanger am Ende welcher mich etwas unbefriedigt aus der Geschichte rausgelassen hat.
Melden

Wieviele Wörter kennst du für Regen?

Bewertung aus Homburg am 02.12.2019
Bewertungsnummer: 1271604
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Regen, Regen soviel Regen, passend zur Stimmung der Geschichte welche im Dark Fantasy Bereich anzusiedeln ist, mit spannenden Charakteren deren Vorstellung sehr intensiv erfolgt. Da Riagh und Nuzar beides keine einfachen Darsteller sind ist dies auch gerechtfertigt. Ich mochte die verbalen Gefechte zwischen den beiden sehr, offenbarten sie doch viele Geheimnisse und Tiefen welche sich in den beiden verstecken. Mit sehr viel Liebe zum Detail glänzt die Autorin in ihren Beschreibungen der Schauplätze, Charaktere und Situationen. Im weiteren Kennenlernen von Riahg und Nuzar tauchen dann nach und nach tiefere Gefühle der beiden zueinander auf welche für Diskussionsstoff zwischen diesen sorgen. Zeigt sich doch dort die Unterschiedlichkeiten der beiden sehr deutlich auf. Desweiteren spielt die Autorin gekonnt mit verschiedenen Blickwinkeln was Einstellung, Entwicklung und andere Feinheiten betrifft. Beim Lesen des Klappentextes war ich zuerst unsicher angesichts der Untoten welche in dem Buch eine Rolle spielen, dazu muß ich sagen daß ich da etwas vorbelastet bin und das Genre nicht unbedingt meine große Vorliebe ist, deshalb habe ich die Autorin angeschrieben und ihr meine Bedenken mitgeteilt, und was mir in der Form noch nicht passiert ist, Annette ist eine ganz Liebe, sehr nett und auf Nachfragen gibt sie gerne Antwort was Trigger betrifft, ob und in welcher Form sie vorkommen. So habe ich mich dann doch an die Geschichte gewagt und ich war sehr schnell in dem Geschehen gefangen, und auch die Kämpfe welche sehr anschaulich geschildert waren haben mich in meinem Lesegenuß nicht unterbrochen. Alles in allem war es für mich ein toller Ausflug, der einzige Minuspunkt für mich persönlich ist der Cliffhanger am Ende welcher mich etwas unbefriedigt aus der Geschichte rausgelassen hat.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Regentänzer

von Annette Juretzki

4.8

0 Bewertungen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Regentänzer