Neue Rundschau 2020/1
Neue Rundschau Band 2020

Neue Rundschau 2020/1

Nach der Natur

Buch (Taschenbuch)

17,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Früher betraf das Aussterben nur die Seekühe und die Wale. Doch jetzt stehen ganze Arten und Gattungen vor dem Exitus. Und selbst die Insekten, die immer als die Gewinner der Evolution genannt wurden und die Erde nach uns besiedeln sollten, stehen vor dem Aus. »Nach der Natur« ist kein romantischer Rückblick auf eine Idylle, die wir so nie hatten, sondern ein dringlicher Appell. J. M. Coetzee plädiert für die Schließung der Schlachthäuser, Nancy Campbell berichtet vom Verschwinden des Eises und Robert Macfarlane von der Suche nach den alten Worten für die Natur, denn nur was wir benennen, können wir auch retten.

Hans Jürgen Balmes, 1958 in Koblenz geboren, ist Lektor und Übersetzer. Für »Mare« schrieb er über die »Quellen der Meere«. Porträts und Aufsätze schienen u. a. in der »Neuen Zürcher Zeitung« und der »Süddeutschen Zeitung«. Aus dem Englischen übersetzte er John Berger, Barry Lopez sowie Gedichte von Robert Hass, W. S. Merwin und Martine Bellen. .
Alexander Roesler, geboren 1964, studierte Philosophie, Literaturwissenschaft, Musikwissenschaft und Semiotik in Heidelberg und Berlin. Er war Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fachbereich Philosophie der TU Dresden, freischaffender Journalist und Musiker. Als Lektor war er im Suhrkamp Verlag u.a. für die edition suhrkamp zuständig und ist heute Programmleiter Sachbuch im S. Fischer Verlag.

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

24.03.2020

Herausgeber

Hans Jürgen Balmes + weitere

Verlag

S. Fischer Verlag

Seitenzahl

224

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

24.03.2020

Herausgeber

Verlag

S. Fischer Verlag

Seitenzahl

224

Maße (L/B/H)

23,1/14,9/2,5 cm

Gewicht

446 g

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-10-809121-7

Weitere Bände von Neue Rundschau

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Neue Rundschau 2020/1