Hundertwasser: Ein Haus für dunkelbunte Träume

Ein Haus für dunkelbunte Träume

Geraldine Elschner

Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
14,00
14,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung


Ein farbenfrohes Bilderbuch zum zwanzigsten Todestag von Friedensreich Hundertwasser

Ein kleines Mädchen beobachtet, was auf dem Grundstück gegenüber von ihrem Haus passiert. Dort, wo ihr Lieblingsbaum auf einem verwilderten Grundstück wächst, wird nun ein großes Haus gebaut. Das Mädchen ist sehr besorgt um ihren Baum und fragt sich, was mit ihm passieren wird, wenn dort ein großes graues Haus gebaut wird. Doch das neue Haus wird ganz anders: Es hat bekommt keine geraden Linien, sondern sehr facettenreiche Formen und Farben. Am Ende ist sie froh zu erfahren, dass alle Bäume und Pflanzen nicht zerstört wurden, sondern „Bewohner“ des neuen Gebäudes geworden sind und genau wie die menschlichen Bewohner dort ein Zuhause haben. In farbenprächtigen und verspielten Illustrationen beschreibt und erklärt dieses Buch die Hauptelemente von Hundertwassers Architektur und erzählt von seinem Architekturmanifest. Am Ende des Buches finden sich Informationen über Hundertwasser und sein berühmtestes Gebäude – das Hundertwasserhaus in Wien.

Ausstattung: mit Goldfolie auf dem Cover

Produktdetails

Verkaufsrang 48334
Einband gebundene Ausgabe
Altersempfehlung 4 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 10.02.2020
Illustrator Lucie Vandevelde
Verlag Prestel
Seitenzahl 32
Maße (L/B/H) 32,8/25/1 cm
Gewicht 541 g
Originaltitel Une Maison Fantastique
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7913-7453-6

Das meinen unsere Kund*innen

5.0/5.0

1 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

5/5

Farbgewaltiges und phantasievolles Bilderbuch über ökologische Architektur

sommerlese am 17.02.2020

Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Das Buch "Hundertwasser: Ein Haus für dunkelbunte Träume" schrieb die Autorin Géraldine Elschner, die Bilder malte Lucie Vandevelde. Dieses Bilderbuch erscheint zum zwanzigsten Todestag von Friedensreich Hundertwasser im Prestel Verlag. Ein kleines Mädchen beobachtet, was auf dem Grundstück gegenüber von ihrem Haus passiert. Ausgerechnet an der Stelle, wo ihr Lieblingsbaum auf einem verwilderten Grundstück wächst, wird nun ein großes Haus gebaut. Wie schade, denn dieser Baum brachte bisher etwas Farbe in die grauen Häuser. Doch dann entsteht ein kunterbuntes Haus mit goldenen Türmchen und unterschiedlichen Elementen, die fröhlich leuchten und viel Farbe versprühen. "Im Glanz der goldenen Zwiebelturms strahlte er (der Baum) wie der König dieses neuen bunten Reiches." Zitat Seite 26 Friedensreich Hundertwasser war vielseitig begabt, er war Maler, Architekt, Ökologe und Philosoph und seine Ideen waren bahnbrechend für ein Leben in Einklang mit der Natur. Farbenreichtum, unterschiedliche Fassadenformen und Wohnen mit Individualität und mit bewaldeten Dächern sind sein Markenzeichen. Hundertwassers Werke sind einfach einzigartig, denn er verbindet mit seinen farbenfrohen Gebäuden Wohnraum mit der Natur. Bei ihm wird es bunt, gerade Formen weichen Schnörkeln und Schachbrettmustern, es wachsen Bäume in Häusern, aus Häusern und auf Häusern. Der Mensch muss sich seinen Lebensraum mit Pflanzen und Bäumen teilen und so entstehen naturnahe Gebäude, die auch den Bäumen als "Mieter" Schutz bieten. Der Begriff der "ökologischen" Architektur wird Kindern hier anschaulich erklärt. Die besondere Einbindung der Natur wird in diesem Bilderbuch sehr deutlich, Kinder bekommen dank der verständlich erzählten Geschichte einen Eindruck vom Stil und der Idee F. Hundertwassers. Wenn sich unter Baumkronen noch Wohnungen befinden, gibt das dem Stadtbild ein naturnahes Aussehen. Das kleine Mädchen in der Geschichte erkennt, wie schön ihr Lieblingsbaum in den Hof des neu entstandenen Gebäudes integriert wurde. Am Ende des Buches finden sich Informationen über Hundertwasser und sein berühmtestes Gebäude – das Hundertwasserhaus in Wien. Diese Informationen sind aber für die Altersklasse ab vier Jahren zu hoch gegriffen, es ist mehr eine Info für die vorlesenden Eltern. Kindgerechte und überzeugende Vorstellung der Ideen des bekannten ökologischen Vorreiters F. Hundertwasser. Auch Kinder werden die Idee mit den Farben und Baummietern lieben.

5/5

Farbgewaltiges und phantasievolles Bilderbuch über ökologische Architektur

sommerlese am 17.02.2020
Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Das Buch "Hundertwasser: Ein Haus für dunkelbunte Träume" schrieb die Autorin Géraldine Elschner, die Bilder malte Lucie Vandevelde. Dieses Bilderbuch erscheint zum zwanzigsten Todestag von Friedensreich Hundertwasser im Prestel Verlag. Ein kleines Mädchen beobachtet, was auf dem Grundstück gegenüber von ihrem Haus passiert. Ausgerechnet an der Stelle, wo ihr Lieblingsbaum auf einem verwilderten Grundstück wächst, wird nun ein großes Haus gebaut. Wie schade, denn dieser Baum brachte bisher etwas Farbe in die grauen Häuser. Doch dann entsteht ein kunterbuntes Haus mit goldenen Türmchen und unterschiedlichen Elementen, die fröhlich leuchten und viel Farbe versprühen. "Im Glanz der goldenen Zwiebelturms strahlte er (der Baum) wie der König dieses neuen bunten Reiches." Zitat Seite 26 Friedensreich Hundertwasser war vielseitig begabt, er war Maler, Architekt, Ökologe und Philosoph und seine Ideen waren bahnbrechend für ein Leben in Einklang mit der Natur. Farbenreichtum, unterschiedliche Fassadenformen und Wohnen mit Individualität und mit bewaldeten Dächern sind sein Markenzeichen. Hundertwassers Werke sind einfach einzigartig, denn er verbindet mit seinen farbenfrohen Gebäuden Wohnraum mit der Natur. Bei ihm wird es bunt, gerade Formen weichen Schnörkeln und Schachbrettmustern, es wachsen Bäume in Häusern, aus Häusern und auf Häusern. Der Mensch muss sich seinen Lebensraum mit Pflanzen und Bäumen teilen und so entstehen naturnahe Gebäude, die auch den Bäumen als "Mieter" Schutz bieten. Der Begriff der "ökologischen" Architektur wird Kindern hier anschaulich erklärt. Die besondere Einbindung der Natur wird in diesem Bilderbuch sehr deutlich, Kinder bekommen dank der verständlich erzählten Geschichte einen Eindruck vom Stil und der Idee F. Hundertwassers. Wenn sich unter Baumkronen noch Wohnungen befinden, gibt das dem Stadtbild ein naturnahes Aussehen. Das kleine Mädchen in der Geschichte erkennt, wie schön ihr Lieblingsbaum in den Hof des neu entstandenen Gebäudes integriert wurde. Am Ende des Buches finden sich Informationen über Hundertwasser und sein berühmtestes Gebäude – das Hundertwasserhaus in Wien. Diese Informationen sind aber für die Altersklasse ab vier Jahren zu hoch gegriffen, es ist mehr eine Info für die vorlesenden Eltern. Kindgerechte und überzeugende Vorstellung der Ideen des bekannten ökologischen Vorreiters F. Hundertwasser. Auch Kinder werden die Idee mit den Farben und Baummietern lieben.

Unsere Kund*innen meinen

Hundertwasser: Ein Haus für dunkelbunte Träume

von Geraldine Elschner

5.0/5.0

1 Bewertungen

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • artikelbild-0
  • artikelbild-1
  • artikelbild-2
  • artikelbild-3
  • artikelbild-4