Verschwunden im Wald

Verschwunden im Wald

Das Grauen versteckt sich hinter Bäumen

Buch (Gebundene Ausgabe)

25,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Verschwunden im Wald

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 25,99 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 16,99 €
eBook

eBook

ab 8,99 €

Beschreibung

Was passiert, wenn Deine Vergangenheit Dich einholt?

Inmitten einer Pilzsuche im Oktober 1997 stößt der achtjährige Ben zusammen mit seiner Familie auf eine mysteriöse Kutsche, welche anscheinend ein kleines Geheimnis mit sich trägt.
Kurze Zeit später stellt sich heraus, dass die Familie aufgrund dieses Ereignisses vor einer schweren Pilzvergiftung bewahrt wurde.
Jahrelang versucht Ben, darauf eine passende Antwort zu finden. Doch niemand glaubt dem Jungen die unfassbare Geschichte.

Etwa zehn Jahre später wird die Leiche eines jungen Mädchens von einem unbekannten Zeugen entdeckt, welches bereits zweieinhalb Wochen vermisst wird; ausgerechnet in dem gleichen Waldstück bei Helfta, in welchem Ben die historische Kutsche aus dem 17. Jahrhundert damals vorfand.
Doch als die Polizei eintrifft und der Zeugenaussage nachgeht, führt die Spur lediglich ins Leere.

Während Bens Freunde ihn im Februar 2008 mit einem verlängerten Zeltwochenende überraschen wollen und zufälligerweise ihre letzten Winterferien im besagten Wald verbringen, ahnen sie noch nicht, dass sie bereits im Fokus eines Wahnsinnigen stehen, welcher vor nichts und niemandem Halt macht.

Marco Imm, 1988 in Lutherstadt Wittenberg (Sachsen-Anhalt) geboren, wuchs in der Stadt Gräfenhainichen auf. Bereits in der Schulzeit fand er jede Menge Freude am Schreiben und Erzählen von Geschichten.

Nach seiner Ausbildung zum Elektroniker schrieb er als freier Fachautor für mehrere Verlage, und drehte außerdem über 150 Reportagen und Clips, welche insgesamt auf der Videoplattform YouTube erschienen.

Ein mysteriöses Ereignis im Wald bei Helfta (Eisleben) lieferte den Grundstein für packende Thriller, welche überwiegend auf wahren Ereignissen basieren.

Im Oktober 2019 brachte er seinen ersten Roman Verschwunden im Wald heraus. Seine Werke erscheinen im BoD Books on Demand Verlag, Norderstedt.

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

24.10.2019

Herausgeber

Jeannette Goerlitz

Verlag

BoD – Books on Demand

Seitenzahl

504

Maße (L/B/H)

22,1/16,7/4,5 cm

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

24.10.2019

Herausgeber

Jeannette Goerlitz

Verlag

BoD – Books on Demand

Seitenzahl

504

Maße (L/B/H)

22,1/16,7/4,5 cm

Gewicht

818 g

Auflage

1

Reihe

Marco Imm

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7504-0929-3

Das meinen unsere Kund*innen

4.6

7 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Superspannend!

Bewertung am 20.01.2021

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Konnte das Buch fast nicht aus der Hand legen. Sehr spannend geschrieben. Da es auf einer wahren Begebenheit beruht, mysteriöse Ereignnisse und auch das Thema Zeitreisen eine große Rolle spielen, hat es mich gleich doppelt so viel gefesselt. Auch fand ich den Hauptprotagonist Ben super sympathisch und ist mir richtig ans Herz gewachsen. Kann das Buch echt nur empfehlen und freue mich schon ganz riesig auf den hoffentlich 2. Teil.

Superspannend!

Bewertung am 20.01.2021
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Konnte das Buch fast nicht aus der Hand legen. Sehr spannend geschrieben. Da es auf einer wahren Begebenheit beruht, mysteriöse Ereignnisse und auch das Thema Zeitreisen eine große Rolle spielen, hat es mich gleich doppelt so viel gefesselt. Auch fand ich den Hauptprotagonist Ben super sympathisch und ist mir richtig ans Herz gewachsen. Kann das Buch echt nur empfehlen und freue mich schon ganz riesig auf den hoffentlich 2. Teil.

Tolles Abenteuer!

Bewertung aus Duisburg am 02.09.2020

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Von Simone Fischer Marco Imm. Verschwunden im Wald Eine alte Kutsche aus dem 17. Jahrhundert mitten im Wald. Was hatte sie dort zu suchen? Wir schrieben mittlerweile das Jahr 1997 und dieses Relikt aus grauer Vorzeit paßte nun überhaupt nicht hierher. Aber sie barg ein Geheimnis. Eines, das so groß war, daß es eine komplette Familie vor einer Pilzvergiftung bewahrte. Ben war der achtjährige Sprößling dieser Familie und sucht eine Antwort auf dieses Phänomen. Seit nunmehr zehn Jahren. Albträume plagen ihn zwischendurch, Bilder im Kopf, mysteriöse Ereignisse, Ahnungen. Kurz vor dem Abitur erlebt er ein Zeltwochenende mit seinen Freunden und sieht sich einem Wahnsinnigen gegenüber; einer, der über Leichen geht. Wortwörtlich. Und da stellt sich heraus, daß Ahnungen und Geschichten Realität werden können. Bittere Realität! Der kleine Ben gefiel mir sehr gut in dieser Geschichte. Er ist pfiffig und bedeutend reifer als seine Mitschüler. Er macht sich Gedanken, die schon fast einem Erwachsenen zustehen. Er hat auch allen Grund dazu. Die Geschichte an sich gefiel mir; sie birgt Geschehnisse und Mysteriöses. Ich empfand sie allerdings nicht als Thriller sondern eher als Abenteuerroman für Jugendliche. Im letzten Drittel kommt ein wenig Thrill auf. Manche Passagen fand ich zu lang und sperrig, da hätte ruhig gekürzt werden können. Die Sprache der Kinder klang teilweise gestelzt und altmodisch fand ich. Aber jedes Abenteuer ist anders und es steckt Potiential darin, denn die gute bildliche Darstellung der Umgebung entschädigt. Das Cover gefiel mir gut sowie die beigefügten Lesezeichen beim Kauf.

Tolles Abenteuer!

Bewertung aus Duisburg am 02.09.2020
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Von Simone Fischer Marco Imm. Verschwunden im Wald Eine alte Kutsche aus dem 17. Jahrhundert mitten im Wald. Was hatte sie dort zu suchen? Wir schrieben mittlerweile das Jahr 1997 und dieses Relikt aus grauer Vorzeit paßte nun überhaupt nicht hierher. Aber sie barg ein Geheimnis. Eines, das so groß war, daß es eine komplette Familie vor einer Pilzvergiftung bewahrte. Ben war der achtjährige Sprößling dieser Familie und sucht eine Antwort auf dieses Phänomen. Seit nunmehr zehn Jahren. Albträume plagen ihn zwischendurch, Bilder im Kopf, mysteriöse Ereignisse, Ahnungen. Kurz vor dem Abitur erlebt er ein Zeltwochenende mit seinen Freunden und sieht sich einem Wahnsinnigen gegenüber; einer, der über Leichen geht. Wortwörtlich. Und da stellt sich heraus, daß Ahnungen und Geschichten Realität werden können. Bittere Realität! Der kleine Ben gefiel mir sehr gut in dieser Geschichte. Er ist pfiffig und bedeutend reifer als seine Mitschüler. Er macht sich Gedanken, die schon fast einem Erwachsenen zustehen. Er hat auch allen Grund dazu. Die Geschichte an sich gefiel mir; sie birgt Geschehnisse und Mysteriöses. Ich empfand sie allerdings nicht als Thriller sondern eher als Abenteuerroman für Jugendliche. Im letzten Drittel kommt ein wenig Thrill auf. Manche Passagen fand ich zu lang und sperrig, da hätte ruhig gekürzt werden können. Die Sprache der Kinder klang teilweise gestelzt und altmodisch fand ich. Aber jedes Abenteuer ist anders und es steckt Potiential darin, denn die gute bildliche Darstellung der Umgebung entschädigt. Das Cover gefiel mir gut sowie die beigefügten Lesezeichen beim Kauf.

Unsere Kund*innen meinen

Verschwunden im Wald

von Marco Imm

4.6

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Verschwunden im Wald