Wir holen alles nach
detebe Band 24569

Wir holen alles nach

eBook

10,99 € inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Job und Kind unter einem Hut - die alleinerziehende Sina jongliert damit seit Jahren. Seit kurzem wird sie von ihrem neuen Partner Torsten dabei unterstützt. Und sie haben Ellen, Ende sechzig, die sich für Nachhaltigkeit einsetzt und das hat, was sich Sinas Sohn Elvis so wünscht: Zeit, Geduld - und einen Hund. Doch dann widerfährt dem sensiblen Jungen etwas Schlimmes. Da er sein Geheimnis nicht preisgibt, spinnt sich ein fatales Netz aus Gerüchten um die kleine Patchworkfamilie.

Details

Verkaufsrang

10393

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Erscheinungsdatum

25.03.2020

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

10393

Erscheinungsdatum

25.03.2020

Verlag

Diogenes

Seitenzahl

304 (Printausgabe)

Dateigröße

838 KB

Auflage

2. Auflage

Sprache

Deutsch

EAN

9783257609974

Weitere Bände von detebe

  • Der Anfang einer Zukunft
    Der Anfang einer Zukunft Kenneth Bonert
    Band 24552

    Der Anfang einer Zukunft

    von Kenneth Bonert

    eBook

    11,99 €

    (2)

  • Graue Bienen
    Graue Bienen Andrej Kurkow
    Band 24554

    Graue Bienen

    von Andrej Kurkow

    eBook

    10,99 €

    (2)

  • Einfach Mensch sein
    Einfach Mensch sein Sy Montgomery
    Band 24558

    Einfach Mensch sein

    von Sy Montgomery

    eBook

    9,99 €

    (2)

  • Der Genosse
    Der Genosse Cesare Pavese
    Band 24559

    Der Genosse

    von Cesare Pavese

    eBook

    19,99 €

    (0)

  • Maschinen wie ich
    Maschinen wie ich Ian McEwan
    Band 24560

    Maschinen wie ich

    von Ian McEwan

    eBook

    11,99 €

    (17)

  • Bella Ciao
    Bella Ciao Raffaella Romagnolo
    Band 24561

    Bella Ciao

    von Raffaella Romagnolo

    eBook

    10,99 €

    (59)

  • Im Leben mehr Glück
    Im Leben mehr Glück Erich Hackl
    Band 24567

    Im Leben mehr Glück

    von Erich Hackl

    eBook

    10,99 €

    (0)

  • Damals, am Meer
    Damals, am Meer Marco Balzano
    Band 24568

    Damals, am Meer

    von Marco Balzano

    eBook

    9,99 €

    (3)

  • Wir holen alles nach
    Wir holen alles nach Martina Borger
    Band 24569

    Wir holen alles nach

    von Martina Borger

    eBook

    10,99 €

    (18)

  • Der süße Wahn
    Der süße Wahn Patricia Highsmith
    Band 24574

    Der süße Wahn

    von Patricia Highsmith

    eBook

    10,99 €

    (0)

  • Der Sprung
    Der Sprung Simone Lappert
    Band 24579

    Der Sprung

    von Simone Lappert

    eBook

    9,99 €

    (104)

  • Die zwei Päpste
    Die zwei Päpste Anthony McCarten
    Band 24580

    Die zwei Päpste

    von Anthony McCarten

    eBook

    10,99 €

    (5)

Das meinen unsere Kund*innen

4.6

18 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Können wir ALLES nachholen???

Bewertung aus Großhartmannsdorf am 14.04.2020

Bewertet: eBook (ePUB)

Job und Kind unter einem Hut – die alleinerziehende Sina jongliert damit seit Jahren. Seit kurzem wird sie von ihrem neuen Partner Torsten dabei unterstützt. Und sie haben Ellen, Ende sechzig, die sich für Nachhaltigkeit einsetzt und das hat, was sich Sinas Sohn Elvis so wünscht: Zeit, Geduld – und einen Hund. Doch dann widerfährt dem sensiblen Jungen etwas Schlimmes. Da er sein Geheimnis nicht preisgibt, spinnt sich ein fatales Netz aus Gerüchten um die kleine Patchworkfamilie. Meine Meinung: Sehr einfühlsam schreibt die Autorin hier über die alltäglichen Probleme unserer Zeit: hohe Mieten in den Großstädten, Vereinbarkeit von Job und Familie, vor allem als Alleinerziehende, Altersarmut... Obwohl ich persönlich mit keinem der genannten Probleme zu kämpfen habe, so war es mir doch sehr gut möglich, mich in die Protagonisten hineinzuversetzen. Alle Protagonisten wurden sehr lebhaft beschrieben. Ellen mochte ich sofort, sie ist der Typ liebevolle, aber moderne Oma. Sie kümmert sich ser rührend um Elvis, der sich dadurch auch mit ihr anfreudet. Sina, Elvis Mutter, tat mir doch hin und wieder sehr leid. Sie gibt sich soviel Mühe, aber dennoch kann sie weder ihren Chef zufriedenstellen, noch genug Zeit mit Elvis verbringen. Auch die finanziellen Sorgen belasten sie sehr. Elvis wird im Laufe der Geschichte immer stiller, was in Anbetracht dessen, was ihm widerfährt, nur logisch ist. Schade fand ich, dass der Mutter so gar nichts aufgefallen ist. Das zeigt aber auch  deutlich, in welch Hamsterrad sie sich befindet.  Der Schreibstil  ist sehr flüssig, ich konnte das Buch gar nicht so recht weglegen.  Gefallen hat.mir auch sehr, wie Gedanken und Emotionen dargestellt wurden. Ellen hat ja schon eine recht umfangreiche Lebensgeschichte, die wirklich zeitweise sehr emotional ist. Der Erzählstil der Autorin versuchte die Geschichte und die Aufmerksamkeit des Lesers in eine bestimmte Richtung lenken, das war sehr deutlich. Leider wurde es in meinen Augen durch den Klappentext etwas ausgebremst. Aus dem Klappentext geht für mich schon hervor, dass nichts ist, wie es scheint. Leider fand ich es dann etwas durchschaubar.  Alles in allem hat mir das Buch aber gut gefallen und ich kann es auch weiterempfehlen.

Können wir ALLES nachholen???

Bewertung aus Großhartmannsdorf am 14.04.2020
Bewertet: eBook (ePUB)

Job und Kind unter einem Hut – die alleinerziehende Sina jongliert damit seit Jahren. Seit kurzem wird sie von ihrem neuen Partner Torsten dabei unterstützt. Und sie haben Ellen, Ende sechzig, die sich für Nachhaltigkeit einsetzt und das hat, was sich Sinas Sohn Elvis so wünscht: Zeit, Geduld – und einen Hund. Doch dann widerfährt dem sensiblen Jungen etwas Schlimmes. Da er sein Geheimnis nicht preisgibt, spinnt sich ein fatales Netz aus Gerüchten um die kleine Patchworkfamilie. Meine Meinung: Sehr einfühlsam schreibt die Autorin hier über die alltäglichen Probleme unserer Zeit: hohe Mieten in den Großstädten, Vereinbarkeit von Job und Familie, vor allem als Alleinerziehende, Altersarmut... Obwohl ich persönlich mit keinem der genannten Probleme zu kämpfen habe, so war es mir doch sehr gut möglich, mich in die Protagonisten hineinzuversetzen. Alle Protagonisten wurden sehr lebhaft beschrieben. Ellen mochte ich sofort, sie ist der Typ liebevolle, aber moderne Oma. Sie kümmert sich ser rührend um Elvis, der sich dadurch auch mit ihr anfreudet. Sina, Elvis Mutter, tat mir doch hin und wieder sehr leid. Sie gibt sich soviel Mühe, aber dennoch kann sie weder ihren Chef zufriedenstellen, noch genug Zeit mit Elvis verbringen. Auch die finanziellen Sorgen belasten sie sehr. Elvis wird im Laufe der Geschichte immer stiller, was in Anbetracht dessen, was ihm widerfährt, nur logisch ist. Schade fand ich, dass der Mutter so gar nichts aufgefallen ist. Das zeigt aber auch  deutlich, in welch Hamsterrad sie sich befindet.  Der Schreibstil  ist sehr flüssig, ich konnte das Buch gar nicht so recht weglegen.  Gefallen hat.mir auch sehr, wie Gedanken und Emotionen dargestellt wurden. Ellen hat ja schon eine recht umfangreiche Lebensgeschichte, die wirklich zeitweise sehr emotional ist. Der Erzählstil der Autorin versuchte die Geschichte und die Aufmerksamkeit des Lesers in eine bestimmte Richtung lenken, das war sehr deutlich. Leider wurde es in meinen Augen durch den Klappentext etwas ausgebremst. Aus dem Klappentext geht für mich schon hervor, dass nichts ist, wie es scheint. Leider fand ich es dann etwas durchschaubar.  Alles in allem hat mir das Buch aber gut gefallen und ich kann es auch weiterempfehlen.

Endlich eine neue Martina Borger

Bewertung am 07.04.2020

Bewertet: eBook (ePUB)

Lange Zeit hat Martina Borger zusammen mit ihrer Kollegin Elisabeth Straub Bücher geschrieben. Unvergessen und großartig waren "Katzenzungen" oder "Sommer mit Emma" (unbedingte Leseempfehlung). Seit einiger Zeit gehen sie getrennte Wege, was aber im Falle von "Wir holen alles nach" nicht schlimm ist. Vermeintlich leise und unspektakulär kommt diese Geschichte her, aber bleibt doch lange, lange Zeit im Gedächtnis, weil sie so viele Themen unserer Zeit behandelt. Drei Generationen treffen aufeinander, Vorurteile und sogar Vorverurteilungen werden thematisiert, aber auch das Älterwerden, das Reflektieren des eigenen Lebens, der Ansprüche, die man ans Leben hat. Erstaunlich vielschichtig ist dieser Roman, dem man ein bisschen mehr Zeit zum Lesen und Nachdenken einräumen sollte, obwohl er sich so schnell wegschmökern lässt.

Endlich eine neue Martina Borger

Bewertung am 07.04.2020
Bewertet: eBook (ePUB)

Lange Zeit hat Martina Borger zusammen mit ihrer Kollegin Elisabeth Straub Bücher geschrieben. Unvergessen und großartig waren "Katzenzungen" oder "Sommer mit Emma" (unbedingte Leseempfehlung). Seit einiger Zeit gehen sie getrennte Wege, was aber im Falle von "Wir holen alles nach" nicht schlimm ist. Vermeintlich leise und unspektakulär kommt diese Geschichte her, aber bleibt doch lange, lange Zeit im Gedächtnis, weil sie so viele Themen unserer Zeit behandelt. Drei Generationen treffen aufeinander, Vorurteile und sogar Vorverurteilungen werden thematisiert, aber auch das Älterwerden, das Reflektieren des eigenen Lebens, der Ansprüche, die man ans Leben hat. Erstaunlich vielschichtig ist dieser Roman, dem man ein bisschen mehr Zeit zum Lesen und Nachdenken einräumen sollte, obwohl er sich so schnell wegschmökern lässt.

Unsere Kund*innen meinen

Wir holen alles nach

von Martina Borger

4.6

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Sabrina Wegner

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Sabrina Wegner

OSIANDER Schwäbisch Hall

Zum Portrait

5/5

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Eine der berührendsten Geschichten, die ich in letzter Zeit gelesen habe: Wir kennen es. Jeden Tag passiert etwas Unerwartetes, wir kommen kaum zum Luftholen, zum Nachdenken. Wir treffen von einem Moment auf den anderen Entscheidungen, für die wir früher Wochen gebraucht haben. Wir krempeln unser Leben um - oder unser Leben krempelt uns um. Genauso geht es der alleinerziehenden Sina und ihrem introvertierten Sohn Elvis. Genauso geht es ihrem neuen Partner Torsten und der liebenswürdigen Rentnerin Ellen. Bei Ellen und ihrem Hund taut Elvis auf. Doch alle haben ihre kleinen und großen Geheimnisse und es wird Zeit, diese zu offenbaren.
5/5

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Eine der berührendsten Geschichten, die ich in letzter Zeit gelesen habe: Wir kennen es. Jeden Tag passiert etwas Unerwartetes, wir kommen kaum zum Luftholen, zum Nachdenken. Wir treffen von einem Moment auf den anderen Entscheidungen, für die wir früher Wochen gebraucht haben. Wir krempeln unser Leben um - oder unser Leben krempelt uns um. Genauso geht es der alleinerziehenden Sina und ihrem introvertierten Sohn Elvis. Genauso geht es ihrem neuen Partner Torsten und der liebenswürdigen Rentnerin Ellen. Bei Ellen und ihrem Hund taut Elvis auf. Doch alle haben ihre kleinen und großen Geheimnisse und es wird Zeit, diese zu offenbaren.

Sabrina Wegner
  • Sabrina Wegner
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Wir holen alles nach

von Martina Borger

0 Rezensionen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Wir holen alles nach