Dune – Der Wüstenplanet

Roman

Der Wüstenplanet - neu übersetzt Band 1

Frank Herbert

(29)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,99
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 9,99 €

Accordion öffnen
  • Der Wüstenplanet

    Heyne

    Erscheint demnächst (Nachdruck)

    9,99 €

    Heyne
  • Dune – Der Wüstenplanet

    Heyne

    Sofort lieferbar

    12,99 €

    Heyne
  • Der Wüstenplanet

    Heyne

    Sofort lieferbar

    14,99 €

    Heyne

eBook

ab 9,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

35,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung


Der Kult-Roman zum Kino-Blockbuster

Das atemberaubende Panorama unserer Zivilisation in ferner Zukunft - und eine Welt, die man nie vergisst: Arrakis, der Wüstenplanet. Einzigartig, herrlich – und grausam. Und doch haben es die Menschen geschafft, sich dieser lebensfeindlichen Umwelt anzupassen ...

Frank Herberts Bestseller gilt als Meilenstein der Zukunftsliteratur – ein monumentales Epos, das jede Generation von Leserinnen und Lesern neu für sich entdeckt. Im September 2021 startet die spektakuläre Neuverfilmung dieses Klassikers in den Kinos!

Produktdetails

Verkaufsrang 69
Einband Taschenbuch
Erscheinungsdatum 09.08.2021
Verlag Heyne
Seitenzahl 800
Maße 19,6/12,6/4,7 cm
Gewicht 506 g
Originaltitel Dune
Übersetzer Jakob Schmidt
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-453-32122-9

Weitere Bände von Der Wüstenplanet - neu übersetzt

Kundenbewertungen

Durchschnitt
29 Bewertungen
Übersicht
21
4
3
0
1

Tolle Welt, tolle Charaktere, tolle Geschichte, aber mit Längen...
von einer Kundin/einem Kunden am 11.10.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ganz sicher ist dieses Buch ein Meisterwerk der SciFi, fast schon ein Klassiker. Die Welt, die erschaffen wurde, raubt einem den Atem, so hoch komplex und deatilliert, wie sie beschrieben wird. Worldbuilding vom Feinsten! Auch die Charaktere schleichen sich ins Gedächtnis und erkämpfen sich ihren rechtmäßigen Platz. Trotzdem ko... Ganz sicher ist dieses Buch ein Meisterwerk der SciFi, fast schon ein Klassiker. Die Welt, die erschaffen wurde, raubt einem den Atem, so hoch komplex und deatilliert, wie sie beschrieben wird. Worldbuilding vom Feinsten! Auch die Charaktere schleichen sich ins Gedächtnis und erkämpfen sich ihren rechtmäßigen Platz. Trotzdem konnte mich das Buch nicht so catchen, wie ich es mir gewünscht hätte. Es gibt viele Längen, (zu) viele Namen und Charaktere. Der Detailreichtum hat mir zum Teil den Fokus von der eigentlichen Geschichte genommen und trotzdem wurden einige Dinge einfach so stehen gelassen. Ich hatte das Gefühl, dass Wissen (das man nicht haben kann) vorrausgesetzt wird, um das Buch völlig zu verstehen. Immer wenn ich dachte, dass ich den roten Faden gefunden hätte passierte irgendetwas, das mich wieder aus der Bahn geworfen hat. Trotzdem haben mich diese Plottwists immerhin ans Buch fesseln können und die Geschichte war spannend genug, damit ich das Buch beendet habe. Für SciFi Fans ein must read, für SciFi Neulinge allerdings nicht der beste Einstieg ins Genre.

Klassiker? Meisterwerk? Ich würde das Buch wirklich gerne mögen, ...
von einer Kundin/einem Kunden aus Frankfurt am 18.10.2021
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

... aber ich finde einfach keinen Zugang. Als ich "Der Wüstenplanet" in den 1970ern das erste Mal las (es wurde schon damals als Klassiker beworben), habe ich es nur bis zur Hälfte geschafft. "Herr der Ringe" fand ich einfach sehr viel besser. Und jetzt lese ich die Neuübersetzung auf einem E-Reader und war mir anfangs nicht ... ... aber ich finde einfach keinen Zugang. Als ich "Der Wüstenplanet" in den 1970ern das erste Mal las (es wurde schon damals als Klassiker beworben), habe ich es nur bis zur Hälfte geschafft. "Herr der Ringe" fand ich einfach sehr viel besser. Und jetzt lese ich die Neuübersetzung auf einem E-Reader und war mir anfangs nicht mal sicher, ob ich das erste Viertel durchhalte. Bei dem Film von David Lynch in den 1980ern fand ich die Filmsets interessant, die Kostüme albern und die Handlung langweilig. Und auch hier hat die Verfilmung von "Herr der Ringe" knapp 20 Jahre später gewonnen und es lag nicht allein an den besseren Special Effects. Eigentlich enthält die Geschichte alle Zutaten für eine spannende Handlung (Eine lebensfeindliche Welt, der Kampf um wertvolle Ressourcen, um Macht und Einfluss, Intrigen, Verrat, Gut gegen Böse, etc.), aber meiner Meinung nach war der Autor mit der literarischen Umsetzung überfordert. Die Handlung ist zäh und wenig überraschend, jeder der theoretisch interessanten Charaktere bleibt blass. Die gepriesene Vielschichtigkeit (Gedanken über Evolution, Ökologie, Staatswesen, Religion etc.) holt mich auch nicht ab. Diese Themen hat Frank Herbert in anderen Büchern (Die Leute von Santaroga, Hellstroms Brut, Die Augen Heisenbergs) besser auf den Punkt gebracht. Den Erfolg des Buches kann ich mir nur mit den eben genannten Themen, welche mit dem damaligen Zeitgeist korrespondierten, erklären. Zum Beispiel der Glaube der Angehörigen der Hippie-/Gegenkultur an Bewusstseinserweiterung durch Drogen, das Interesse an fremden Religionen, die aufkeimende Umweltbewegung und die diffusen Ideen zu alternativen Gesellschaftsformen etc. Den Film von Denis Villeneuve werde ich mir trotzdem anschauen. Villeneuve kann mit opulenten Bildern auch eine dünne Handlung zukleistern, so dass man in jedem Fall gut unterhalten wird. Diese Verfilmung ist eigentlich der Grund warum ich mich gerade nochmal an "Dune" versuche. Die Arthur C. Clarke zugeschriebene Gleichsetzung mit "Herr der Ringe" ist eine Beleidigung von Tolkiens Werk. Vieles an dem Dune-Hype erinnert mich an "des Kaisers neue Kleider". Immerhin habe ich es mit eisernem Willen, der einer Bene Gesserit würdig wäre, geschafft das Buch bis zum Ende zu lesen. Es wurde nicht besser. Ich empfehle in jedem Fall erstmal die Möglichkeit einer Leseprobe zu nutzen. Wenn es einen hier nicht packt, sollte man sich den Rest sparen.

Ein visionärer Science Fiction Klassiker!
von einer Kundin/einem Kunden am 12.10.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Der Wüstenplanet ist ein Klassiker der Science Fiction Literatur und hat sich diesen Titel mehr als verdient. Alle, die durch die neue Kinoverfilmung auf die Geschichte gestoßen sind: Bitte nicht abschrecken lassen durch Seitenzahl, Schreibstil oder das Alter des Werks! Wenn ihr den neuen Film genauso großartig gefunden habt wie... Der Wüstenplanet ist ein Klassiker der Science Fiction Literatur und hat sich diesen Titel mehr als verdient. Alle, die durch die neue Kinoverfilmung auf die Geschichte gestoßen sind: Bitte nicht abschrecken lassen durch Seitenzahl, Schreibstil oder das Alter des Werks! Wenn ihr den neuen Film genauso großartig gefunden habt wie ich, dann lasst euch auf das Buch ein und ihr werdet nicht enttäuscht werden, denn die Geschichte geht noch viel weiter. Der neue Film ist gespickt mit vielen Buchzitaten und Anspielungen. Im Buch werdet ihr noch viel mehr solcher kleinen Details entdecken, versteckt zwischen Zeilen, die euch mitreißen werden! Ihr kennt jetzt den Anfang der Geschichte. Lasst euch nicht entgehen wie es weitergeht, das erfahrt ihr nämlich im Rest des Buches! Mir gefällt die Erzählstruktur sehr gut, auch wenn man natürlich merkt, dass der Ursprungstext aus den 1960ern entsprungen ist, fühlt man sich versetzt in eine ferne Zukunft in der sich Menschen völlig unbekannte Welten erschlossen haben und aus den bekannten völlig neue Kulturen und Gesellschaften hervorgegangen sind. Ganz klare Leseempfehlung!

  • artikelbild-0
  • artikelbild-1
  • artikelbild-2
  • artikelbild-3