An Ocean Between Us

Roman

Between Us-Reihe Band 1

Nina Bilinszki

Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,99
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

12,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (MP3-CD)

22,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

16,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung


Der herzzerreißende Auftakt der »Between us«-Reihe von Nina Bilinszki:

Was macht das Leben aus, wenn dein größter Traum zerstört wurde?

Avery Cole will nichts anderes als Ballett tanzen, doch dann zerstört ein schwerer Autounfall ihren Lebenstraum. Sie wird nie wieder tanzen können.

Am Boden zerstört beginnt Avery ein Studium am LaGuardia Community College – obwohl sie eigentlich gar nicht weiß, was sie mit ihrem Leben anfangen soll. Und dann begegnet sie in ihrer ersten Vorlesung auch noch einem Typen, der arrogante Kommentare über ihre Verletzung ablässt: Theo Jemison, dem gefeierten Star-Schwimmer des Colleges. Nur dumm, dass Schwimmen eine der wenigen Sportarten ist, die Avery mit ihrem kaputten Rücken noch bleiben. Und natürlich ist es ausgerechnet Theo, der ihren Kurs trainiert.

Wohl oder übel verbringt sie mehr Zeit mit ihm und lernt eine völlig andere und viel nettere Seite von ihm kennen, die er sorgsam hinter der arroganten Fassade verbirgt. Doch als er sie plötzlich wieder von sich stößt, muss sich Avery fragen, wer der wahre Theo ist ...

»Eine berührende Liebesgeschichte über zweite Chancen und die Suche nach Plan B. Ich habe von der ersten Seite an mit Avery und Theo mitgefiebert. Absolute Leseempfehlung!« Laura Kneidl

Die neue New Adult-Reihe von Nina Bilinszki:

»An Ocean between us«

»A Fire between us«

Produktdetails

Verkaufsrang 18766
Einband Taschenbuch
Erscheinungsdatum 01.09.2020
Verlag Knaur Taschenbuch
Seitenzahl 352
Maße (L/B/H) 20,8/13,7/2,7 cm
Gewicht 330 g
Auflage 3. Auflage
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-426-52614-9

Weitere Bände von Between Us-Reihe

Das meinen unsere Kund*innen

4.1/5.0

80 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

3/5

Höhen und Tiefen und ein abruptes Ende

Lisa aus Augsburg am 04.07.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der erste Teil der Between-Us-Reihe von Nina Bilinszki hatte für mich seine Höhen und Tiefen. Zuerst einmal möchte ich sagen, dass mir der Schreibstil der Autorin unglaublich gut gefallen hat. Das Buch ist flüssig und angenehm zu lesen und man wird ab der ersten Seite sofort mitgenommen. Bis ich das Buch das erste Mal weggelegt habe, hatte ich schon 100 Seiten ohne Unterbrechung gelesen. Außerdem ist das Cover sehr schön designt. Mein Highlight des Buches ist der Sichtwechsel zwischen Avery und Theo. Es rundet die Geschichte eindeutig ab. Der Charakter von Avery gefällt mir. Sie hat ihre Stärken und Schwächen. Mir gefällt, dass sie für sich einstehen kann und gleichzeitig nicht immer die Power-Frau ist. Schön zu sehen war auch die Entwicklung ihrer Person im Laufe der Geschichte. Theo ist definitiv Boyfriend-Material! Sein Charakter hat mir unglaublich gut gefallen. Die Mischung zwischen dem kecken Sportler und dem süßen Jungen gefiel mir wirklich gut. Auch seine Sicht der Dinge hat mich immer wieder mitgerissen. Die Location New York, das College und auch die Clique rund um die beiden ist stimmig. Man fühlt sich als Teil der ganzen Gruppe. Auch die am Rande angeschnittenen Themen, die Teil der Selbstfindung und des Erwachsenwerdens sind, hat die Autorin – zumindest am Anfang - gut eingebunden, ohne dass sie aufgesetzt gewirkt hätten. Allerdings gab es auch Schattenseiten im Buch für mich. Ich weiß nicht genau warum, aber ab ca. der Mitte des Buches hat die Geschichte für mich leider ein wenig zu aufgesetzt und zu sehr gewollt gewirkt. Einige Szenen waren zu dramatisch. Nichts gegen ein bisschen Drama, aber es machte irgendwann nur noch den Anschein, als wollte man unbedingt noch mehr Drama und noch mehr Spannungen zwischen den Charakteren aufbauen. Auch das Ende kam sehr abrupt. Ich hatte das Gefühl, als würde man alles auf gefühlte fünf Seiten zusammenpressen wollen. Mir hat an manchen Stellen die Handlung dazwischen gefehlt und auch die Zeit, die eine Person braucht, um bestimmte Dinge zu verarbeiten oder sich für eine Richtung zu entscheiden. An sich schön zu lesen aber definitiv ausbaubar …

3/5

Höhen und Tiefen und ein abruptes Ende

Lisa aus Augsburg am 04.07.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der erste Teil der Between-Us-Reihe von Nina Bilinszki hatte für mich seine Höhen und Tiefen. Zuerst einmal möchte ich sagen, dass mir der Schreibstil der Autorin unglaublich gut gefallen hat. Das Buch ist flüssig und angenehm zu lesen und man wird ab der ersten Seite sofort mitgenommen. Bis ich das Buch das erste Mal weggelegt habe, hatte ich schon 100 Seiten ohne Unterbrechung gelesen. Außerdem ist das Cover sehr schön designt. Mein Highlight des Buches ist der Sichtwechsel zwischen Avery und Theo. Es rundet die Geschichte eindeutig ab. Der Charakter von Avery gefällt mir. Sie hat ihre Stärken und Schwächen. Mir gefällt, dass sie für sich einstehen kann und gleichzeitig nicht immer die Power-Frau ist. Schön zu sehen war auch die Entwicklung ihrer Person im Laufe der Geschichte. Theo ist definitiv Boyfriend-Material! Sein Charakter hat mir unglaublich gut gefallen. Die Mischung zwischen dem kecken Sportler und dem süßen Jungen gefiel mir wirklich gut. Auch seine Sicht der Dinge hat mich immer wieder mitgerissen. Die Location New York, das College und auch die Clique rund um die beiden ist stimmig. Man fühlt sich als Teil der ganzen Gruppe. Auch die am Rande angeschnittenen Themen, die Teil der Selbstfindung und des Erwachsenwerdens sind, hat die Autorin – zumindest am Anfang - gut eingebunden, ohne dass sie aufgesetzt gewirkt hätten. Allerdings gab es auch Schattenseiten im Buch für mich. Ich weiß nicht genau warum, aber ab ca. der Mitte des Buches hat die Geschichte für mich leider ein wenig zu aufgesetzt und zu sehr gewollt gewirkt. Einige Szenen waren zu dramatisch. Nichts gegen ein bisschen Drama, aber es machte irgendwann nur noch den Anschein, als wollte man unbedingt noch mehr Drama und noch mehr Spannungen zwischen den Charakteren aufbauen. Auch das Ende kam sehr abrupt. Ich hatte das Gefühl, als würde man alles auf gefühlte fünf Seiten zusammenpressen wollen. Mir hat an manchen Stellen die Handlung dazwischen gefehlt und auch die Zeit, die eine Person braucht, um bestimmte Dinge zu verarbeiten oder sich für eine Richtung zu entscheiden. An sich schön zu lesen aber definitiv ausbaubar …

4/5

Schöner Liebesroman

Eine Kundin/ein Kunde am 22.05.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Inhalt: Avery verfolgt seit Kindheitstagen nur einen Traum: Profitänzerin. Sie liebt das Ballett über alles. Doch nach einem tragischen Unfall verliert sie schlagartig alles. Ihr Traum von einer Tanzkarriere platzt. Nun beginnt für sie die Findungsphase einer neuen, ungewisse Zukunft. Die Suche nach einem Lebensinhalt. Dabei begegnet sie Theo, der ihr Leben radikal verändert. Rezension Es war ein wundervoller Roman. Ich bin sofort tief in die Geschichte eingetauscht und war begeistert vom tollen Schreibstil und der Leichtigkeit der Sprache. Das Buch hat mich sofort abgeholt. Doch es hat mich auch sehr an Perfectly Broken von Sarah Stankewitz erinnert. Gleicher Aufbau der Story, gleiche Wendungen und gleiches Ende. Die Umsetzung hier war jedoch deutlich besser. Die Idee aber nicht neu und im Vergleich zu anderen Romanen dieses Genre fehlte mir das gewisse Etwas. Mein Herz war berührt, aber die Augen blieben trocken. Daher erhält dieser Roman von mir lediglich 4

4/5

Schöner Liebesroman

Eine Kundin/ein Kunde am 22.05.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Inhalt: Avery verfolgt seit Kindheitstagen nur einen Traum: Profitänzerin. Sie liebt das Ballett über alles. Doch nach einem tragischen Unfall verliert sie schlagartig alles. Ihr Traum von einer Tanzkarriere platzt. Nun beginnt für sie die Findungsphase einer neuen, ungewisse Zukunft. Die Suche nach einem Lebensinhalt. Dabei begegnet sie Theo, der ihr Leben radikal verändert. Rezension Es war ein wundervoller Roman. Ich bin sofort tief in die Geschichte eingetauscht und war begeistert vom tollen Schreibstil und der Leichtigkeit der Sprache. Das Buch hat mich sofort abgeholt. Doch es hat mich auch sehr an Perfectly Broken von Sarah Stankewitz erinnert. Gleicher Aufbau der Story, gleiche Wendungen und gleiches Ende. Die Umsetzung hier war jedoch deutlich besser. Die Idee aber nicht neu und im Vergleich zu anderen Romanen dieses Genre fehlte mir das gewisse Etwas. Mein Herz war berührt, aber die Augen blieben trocken. Daher erhält dieser Roman von mir lediglich 4

Unsere Kund*innen meinen

An Ocean Between Us

von Nina Bilinszki

4.1/5.0

80 Bewertungen

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • artikelbild-0
  • artikelbild-1