Aber Töchter sind wir für immer

Roman

Christiane Wünsche

Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,99
10,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

10,99 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

12,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (MP3-CD)

16,09 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

ab 15,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Dieser Roman lässt uns die Bande spüren, die uns alle mit unseren Familien und unserem Zuhause verbinden.

Schon lange haben sich die drei Schwestern Johanna, Heike und Britta nicht mehr gesehen. Zu verschieden sind sie, zu weit entfernt voneinander leben sie, zu groß ist das Unbehagen, irgendwie. Jetzt treffen sie sich wieder in ihrem Elternhaus am Bahndamm, inmitten der weiten Felder am Niederrhein.

Hier, in diesem Haus, fing alles an: Das mit ihren Eltern Christa und Hans, verbunden durch die Wirren des Krieges. Das Leben der Schwestern, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Und das mit Hermine. In diesem Haus geschah so vieles und wurde so vieles verschwiegen. Bis zu diesem einen Tag.

„Das alte Haus mit seinem großen Garten lag an der Bahnlinie wie eine grüne Insel zwischen den kahlen Äckern und Feldern. Hier war ich groß geworden; ich kannte jeden Winkel und Strauch. Ich liebte es, hier zu sein. Zu Hause. Aber dennoch … dieses Mal war es anders.“

»Vier Schwestern und ihre Geschichte – selten wurde eine Familie so berührend und vielstimmig ausgeleuchtet.« FürSie

Ein großer Familienroman, in dem jede Person ein neues Licht auf die Geschehnisse wirft, leicht und locker erzählt.

Produktdetails

Verkaufsrang 30328
Einband Taschenbuch
Erscheinungsdatum 23.09.2020
Verlag Fischer Taschenbuch Verlag
Seitenzahl 464
Maße (L/B/H) 18,8/12,9/3,5 cm
Gewicht 397 g
Auflage 3. Auflage
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-70509-2

Das meinen unsere Kund*innen

4.5/5.0

11 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

5/5

Toller Familienroman

Daniela Heinen aus Sankt Augustin am 07.10.2020

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Dieser Roman um eine Familie hat mir unheimlich gut gefallen. Der Schreibstil ist wirklich toll, es lässt sich sehr gut lesen und fesselt. Auch wie die Geschichte erzählt wird, nämlich immer die Geschichten der einzelnen Familien, die zusammenlaufen am 80. Geburtstag des Vaters und durch die Erzählung der Gegenwart durch die jüngste Tochter, ist ganz großartig. Man lernt die einzelnen Schicksale und Charaktere wirklich gut kennen. Alles ist stimmig und gut durchdacht, man kann die Gefühle und das Verhalten der einzelnen Personen richtig gut nachvollziehen, da man eben auch ihre Vergangenheit kennenlernt. Ich hatte mit diesem Roman ein paar besonders schöne Lesestunden.

5/5

Toller Familienroman

Daniela Heinen aus Sankt Augustin am 07.10.2020
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Dieser Roman um eine Familie hat mir unheimlich gut gefallen. Der Schreibstil ist wirklich toll, es lässt sich sehr gut lesen und fesselt. Auch wie die Geschichte erzählt wird, nämlich immer die Geschichten der einzelnen Familien, die zusammenlaufen am 80. Geburtstag des Vaters und durch die Erzählung der Gegenwart durch die jüngste Tochter, ist ganz großartig. Man lernt die einzelnen Schicksale und Charaktere wirklich gut kennen. Alles ist stimmig und gut durchdacht, man kann die Gefühle und das Verhalten der einzelnen Personen richtig gut nachvollziehen, da man eben auch ihre Vergangenheit kennenlernt. Ich hatte mit diesem Roman ein paar besonders schöne Lesestunden.

5/5

Familiengeschichte

J. Kaiser am 31.08.2020

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Jeder von uns hat ein Band zu seiner Familie. Ist es nun eng oder lang. das Band ist da. In dieser Geschichte wird von dieser Verbindung erzählt. Vaters 80 er Geburtstag wird gefeiert. Die Töchter sind alle nach Hause zu den Eltern gereist. Hier sehen sich Johanna, Heike und Britta nach sehr langer Zeit wieder einmal. Sie sind zu verschieden, weit weg voneinander zu Hause. Es entsteht ein Unbehagen, wegen Hermine. In diesem Elternhaus geschah vieles, was nie ausgesprochen wurde. Um nicht alles bereits vorwegzunehmen verrate ich hier nicht mehr. Es wird eine Familiengeschichte erzählt, wie es viele gibt. Man kann richtig mitfiebern in die verschiedenen Lebensgeschichten. Man wird unweigerlich beim Lesen gefesselt und taucht mit ein in die Familie. Es lohnt sich dieses Buch zu lesen.

5/5

Familiengeschichte

J. Kaiser am 31.08.2020
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Jeder von uns hat ein Band zu seiner Familie. Ist es nun eng oder lang. das Band ist da. In dieser Geschichte wird von dieser Verbindung erzählt. Vaters 80 er Geburtstag wird gefeiert. Die Töchter sind alle nach Hause zu den Eltern gereist. Hier sehen sich Johanna, Heike und Britta nach sehr langer Zeit wieder einmal. Sie sind zu verschieden, weit weg voneinander zu Hause. Es entsteht ein Unbehagen, wegen Hermine. In diesem Elternhaus geschah vieles, was nie ausgesprochen wurde. Um nicht alles bereits vorwegzunehmen verrate ich hier nicht mehr. Es wird eine Familiengeschichte erzählt, wie es viele gibt. Man kann richtig mitfiebern in die verschiedenen Lebensgeschichten. Man wird unweigerlich beim Lesen gefesselt und taucht mit ein in die Familie. Es lohnt sich dieses Buch zu lesen.

Unsere Kund*innen meinen

Aber Töchter sind wir für immer

von Christiane Wünsche

4.5/5.0

11 Bewertungen

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Nicole Gotteswinter

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Nicole Gotteswinter

OSIANDER Fürth

Zum Portrait

5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Drei Schwestern kommen nach langer Zeit wieder in ihrem Elternhaus zusammen. Ein Haus, in dem im Laufe der Zeit viel passiert ist und in dem auch alte Familiengeheimnisse verborgen sind. Aber genau diese Geheimnisse kommen nun ans Licht. Eine wundervolle und emotionale Familiengeschichte über Trauer, Flucht und die Verbundenheit in Familien.
5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Drei Schwestern kommen nach langer Zeit wieder in ihrem Elternhaus zusammen. Ein Haus, in dem im Laufe der Zeit viel passiert ist und in dem auch alte Familiengeheimnisse verborgen sind. Aber genau diese Geheimnisse kommen nun ans Licht. Eine wundervolle und emotionale Familiengeschichte über Trauer, Flucht und die Verbundenheit in Familien.

Nicole Gotteswinter
  • Nicole Gotteswinter
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Tina Greno

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Tina Greno

OSIANDER Nördlingen

Zum Portrait

5/5

Bewertet: eBook (ePUB)

 Vier Schwestern, ein Elternhaus am Niederrhein. In Rückblicken wird hier gekonnt Zeitgeschichte mit Familiengeschichte kombiniert:  starke Frauen, ein Geheimnis ... unbedingt lesen!
5/5

Bewertet: eBook (ePUB)

 Vier Schwestern, ein Elternhaus am Niederrhein. In Rückblicken wird hier gekonnt Zeitgeschichte mit Familiengeschichte kombiniert:  starke Frauen, ein Geheimnis ... unbedingt lesen!

Tina Greno
  • Tina Greno
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Aber Töchter sind wir für immer

von Christiane Wünsche

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • artikelbild-0