Dem Anfang auf der Spur
Band 350
Palaestra. Untersuchungen zur europäischen Literatur Band 350

Dem Anfang auf der Spur

Detektivisches Erzählen zwischen Literatur und Wissenschaft (1850–1926)

Buch (Gebundene Ausgabe)

60,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Dem Anfang auf der Spur

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 60,00 €
eBook

eBook

ab 60,00 €

Beschreibung

In der Geschichte des Wissens in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts erscheint die Detektivgeschichte als ein neues Genre, das geradezu paradigmatisch unterschiedliche Diskurse umgreift und in einem wirkungsvollen Narrativ literarisch modelliert. Die sensationellen Einsichten und Erkenntnisformen so unterschiedlicher Disziplinen wie der Evolutionsbiologie, der Archäologie, der Virologie und der Psychoanalyse werden aber nicht nur in der Detektivliteratur sowohl thematisch aufgenommen als auch strukturell durchgespielt – Wissenschaftler wie Charles Darwin, Heinrich Schliemann, Robert Koch und Sigmund Freud arbeiten dort, wo sie als Schriftsteller in eigener Sache auftreten, ihrerseits an der Entwicklung eines detektivischen Narrativs mit. Dieses Buch untersucht in exemplarischen Einzellektüren die epistemischen Voraussetzungen und hermeneutischen Konsequenzen eines zwischen Literatur und Wissenschaften changierenden Erzählverfahrens, dessen eigentliche Suche dem verlorenen Anfang gilt.

Taking a slightly new approach to a staple subject of literary studies, the author identifies detective fiction as an inherently interdiscursive genre whose etiological narrative emerges in literary as well as scientific texts from the second half of the 19th century onwards. The volume focuses on the scientific fields of evolutionary theory, archaeology, bacteriology, and psychoanalysis, shedding a literary light on works by Charles Darwin, Robert Koch, Heinrich Schliemann, and Sigmund Freud. Literary works analysed range from well-known and beloved representatives of detective fiction such as Arthur Conan Doyle’s "The Hound of the Baskervilles" (1902) to more rarely discussed texts such as Theodor Fontane’s "Unterm Birnbaum" (1885).

Dr. Stefanie Seidel studierte Komparatistik, Germanistik und Latinistik in Tübingen und Oxford, Großbritannien, und wurde an der Universität Göttingen promoviert. Derzeit lehrt sie an der Universität Tübingen.

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

05.10.2020

Verlag

V&R Unipress

Seitenzahl

470

Maße (L/B/H)

23,2/15,8/3 cm

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

05.10.2020

Verlag

V&R Unipress

Seitenzahl

470

Maße (L/B/H)

23,2/15,8/3 cm

Gewicht

819 g

Auflage

1

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-8471-1204-4

Weitere Bände von Palaestra. Untersuchungen zur europäischen Literatur

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

  • Dem Anfang auf der Spur