Die Kanzlerin

Porträt einer Epoche

Ursula Weidenfeld

(2)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
22,00
22,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

22,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

19,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

21,90 €

Accordion öffnen
  • Die Kanzlerin

    CD (2021)

    Sofort lieferbar

    21,90 €

    CD (2021)

Hörbuch-Download

19,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung


Das mächtigste Amt der deutschen Politik hat noch niemand freiwillig aufgegeben – außer Angela Merkel. Bis zum Ende ihrer Amtszeit hat sie hohe Zustimmungswerte erhalten, immer wieder hat sie sich als Krisenmanagerin bewährt. Und so schätzen sie die Deutschen: Angela Merkel ist so pragmatisch, wie Helmut Schmidt es gerne gewesen wäre. Ideologien, Weltanschauungen, Grundsatzfragen interessieren sie wenig. Unaufgeregt schlachtete sie mehrere heilige Kühe der Christdemokraten, etwa die Wehrpflicht oder die Kernkraft. Kritiker warfen ihr deshalb vor, ihr einziges Programm sei es, Kanzlerin zu sein.

Und doch hat sie, ideologiefrei, visionslos, eine Ära der deutschen Politik geprägt: Die Jahre von 2005 bis 2021 sind eindeutig die Merkel-Jahre. Jetzt, da diese Ära zu Ende geht, ist es Zeit, sie genauer anzusehen: Was bleibt? Wurde da «nur» pragmatisch regiert, oder sind Entwicklungen in Gang gesetzt worden, die über den Tag hinausweisen? Ja, die gibt es, sagt Ursula Weidenfeld, und sie werden entscheidend sein für unsere nächsten Jahre.

Dieses Buch ist mehr als eine Bilanz. Es versucht, dem Phänomen Merkel gerecht zu werden – und zeichnet das Bild einer Frau, die Deutschland verändert hat.

Alles andere als eine Hagiographie ... Gut recherchiert und scharfsinnig nimmt Ursula Weidenfeld Merkels politische Karriere unter die Lupe.

Produktdetails

Verkaufsrang 4575
Einband gebundene Ausgabe
Erscheinungsdatum 17.08.2021
Verlag Rowohlt Berlin
Seitenzahl 352
Maße (L/B) 22/15/3,3 cm
Gewicht 546 g
Auflage 1. Auflage
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7371-0123-3

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Großartige Analyse einer Epoche
von einer Kundin/einem Kunden am 05.10.2021

Die Merkel-Jahre (2005 bis 2021) neigen sich dem Ende. Eine Ära geht vorbei. Viele junge Menschen wissen gar nicht, dass es schon der derzeit noch amtierenden Kanzlerin einen Kanzler gab. Zu und über Angela Merkel gibt es viele Bücher. Im Gegensatz zu ihnen stellt uns Ursula Weidenfeld gegen Ende der Epoche ein eindringliches Po... Die Merkel-Jahre (2005 bis 2021) neigen sich dem Ende. Eine Ära geht vorbei. Viele junge Menschen wissen gar nicht, dass es schon der derzeit noch amtierenden Kanzlerin einen Kanzler gab. Zu und über Angela Merkel gibt es viele Bücher. Im Gegensatz zu ihnen stellt uns Ursula Weidenfeld gegen Ende der Epoche ein eindringliches Portrait der in der Welt sehr geschätzten Noch-Kanzlerin vor. Schwarzweiß gehaltene Fotos erinnern uns an Abschnitte ihrer Regierungszeit. Man muss nun die Gesinnung der Kanzlerin nicht vertreten, um sich auf dieses unprätentiös geschriebenes Buch einzulassen. Angela Merkel war in jedem Fall eine bedeutende Persönlichkeit, die die Geschicke unseres Landes maßgeblich geprägt hat. Das Interessante an diesem Buch, das sich nicht als Biografie versteht, waren für mich die Dinge, die wir bislang nicht über Frau Merkel wussten. Ich jedenfalls wünsche diesem eindrucksvollen und zugänglich geschriebenen Portrait viele Leser*innen.

Großartige Analyse einer Epoche
von Carola Ludger aus Lippstadt am 05.10.2021

Die Merkel-Jahre von 2005 enden 2021, eine Ära geht zu Ende. Viele junge Menschen wissen gar nicht, dass es Kanzler vor ihr gab. Zu und über Angela Merkel gibt es viele Bücher. Im Gegensatz zu ihnen stellt uns Ursula Weidenfeld ein eindringliches Portrait der derzeit noch amtierenden Kanzlerin vor. Einige in schwarzweiß gehalten... Die Merkel-Jahre von 2005 enden 2021, eine Ära geht zu Ende. Viele junge Menschen wissen gar nicht, dass es Kanzler vor ihr gab. Zu und über Angela Merkel gibt es viele Bücher. Im Gegensatz zu ihnen stellt uns Ursula Weidenfeld ein eindringliches Portrait der derzeit noch amtierenden Kanzlerin vor. Einige in schwarzweiß gehaltene Fotos erinnern uns an Abschnitte ihrer Regierungszeit. Das Interessante für mich waren jedoch die Dinge, die wir bislang noch nicht über diese in der Welt angesehene Frau wissen, zum Beispiel ihre Kindheit und ihre Jugend. Man muss nun nicht politisch ihre Gesinnung vertreten, dennoch wünsche ich diesem Roman viele Leser*innen. Am Ende werden wir einige Verhaltensweisen vielleicht besser einordnen können und mit anderer Perspektive sehen.


  • artikelbild-0
  • artikelbild-1
  • artikelbild-2
  • artikelbild-3
  • artikelbild-4
  • artikelbild-5
  • artikelbild-6