• Die ewige Supermacht
  • Die ewige Supermacht
  • Die ewige Supermacht
  • Die ewige Supermacht
  • Die ewige Supermacht

Die ewige Supermacht

Eine chinesische Weltgeschichte

Buch (Gebundene Ausgabe)

26,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Die ewige Supermacht

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 26,00 €
eBook

eBook

ab 21,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

31.05.2021

Verlag

Propyläen

Seitenzahl

512

Maße (L/B/H)

21,8/14,5/4,9 cm

Gewicht

745 g

Beschreibung

Rezension

"Dieser lehrreiche Blick in Chinas Vergangenheit ist ein Blick in unsere Zukunft." Prof. Dr. Thomas Jäger cicero.de 20210601

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

31.05.2021

Verlag

Propyläen

Seitenzahl

512

Maße (L/B/H)

21,8/14,5/4,9 cm

Gewicht

745 g

Auflage

1. Auflage

Originaltitel

Superpower interrupted

Übersetzer

Norbert Juraschitz

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-549-10036-3

Das meinen unsere Kund*innen

4.5

2 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(1)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Bewertung am 05.08.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Woher stammt das (neue) Selbstbewußtsein Chinas, worin ist die rigorose Ablehnung westlicher Einflüsse und Einmischung begründet, auf welchen Werten fußt die chin. Gesellschaft? Dieses Buch macht einem die gänzlich andere Weltsicht der "ewigen Supermacht" endlich verständlich.

Bewertung am 05.08.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Woher stammt das (neue) Selbstbewußtsein Chinas, worin ist die rigorose Ablehnung westlicher Einflüsse und Einmischung begründet, auf welchen Werten fußt die chin. Gesellschaft? Dieses Buch macht einem die gänzlich andere Weltsicht der "ewigen Supermacht" endlich verständlich.

Gutes, unterhaltsames Werk.

Wedma am 01.07.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

Von diesem Buch habe ich einen guten Eindruck bekommen. Zugänglich und unterhaltsam wurden die Inhalte dargelegt. Für Einsteiger auf dem Gebiet der chinesischen Geschichte eine klare Empfehlung. Der im Klappentext festgehaltener Anspruch erfüllt sich mMn nicht ganz. Es wurde ein Versuch unternommen, aus chinesischer Sicht das Weltgeschehen darzulegen. In vielen Fällen war dies auch gut gelungen, insb. wenn es um die frühere Geschichte ging. Es gab aber auch Stellen, da konnte man sehen, dass die amerikanische Sicht der Dinge prävalierte. Insb. im letzten Kapitel. Man sieht deutlich, hier wurde aus der Haltung „Wir sind die Guten“ heraus argumentiert, egal wie viel Mist seit 1945 gebaut wurde (Mehr zu dem Thema s. z.B. in „Illegale Kriege“ von D. Ganser) und weiter gebaut wird. Auch sonst erschien so manche Aussage sehr politisch korrekt und völlig konform mit der für die Öffentlichkeit bestimmten Version, die sagen wir mal, nicht unbedingt den Tatsachen entspricht, und mehr Klarheit vertragen könnte. Auf das heutige China wurde auch hier, s. Kapitel XI, eher von oben herabgeschaut. Ansonsten, wenn man den politischen Aspekt beiseiteschiebt, findet man hier, gerade in der ersten Hälfte, interessante Gedanken, Sichtweisen, Darstellungen, die ein „Aha“ hervorrufen und gerade für Einsteiger recht bereichernd wirken können. Unterhaltsam geschrieben ist es allemal. Ließ sich insg. angenehm durchlesen. Hin und wieder musste ich auflachen. Ein Schmunzler war auch des Öfteren dabei. Die Erzählformen wechseln sich und tragen zur Vielfalt und Unterhaltsamkeit bei. Es gibt Verse der damaligen Dichter, z.B. der Song-Zeit; Geschichten zur Entstehung von Seide und welcher Meinung die westlichen Philosophen, z.B. Seneca und Plinius, von der Seide waren; auch interessante Vergleiche, z.B. dass die chinesischen Dschunken damals größer und länger waren als das Schiff von Admiral Nelson später uvm. Man kann viel über dieses Werk schreiben. Besser: selbst lesen. Wenn Interesse an chinesischer Geschichte besteht, ist dieses Buch eine gute Adresse. Ich hatte es als Ebook, aber auch ein gedrucktes Buch hätte ich gern in meinem Regal. Fazit: Ein gutes Buch zum Thema, insb. für Einsteiger. Manche Darstellung, gerade in der zweiten Hälfte und zum Schluss kam mir etwas oberflächlich und sehr pro-amerikanisch vor. Aber insg. eine angenehme, bereichernde Lektüre. Habe das Buch langsam, genüsslich durchgelesen. Hat (größtenteils) Spaß gemacht.

Gutes, unterhaltsames Werk.

Wedma am 01.07.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Von diesem Buch habe ich einen guten Eindruck bekommen. Zugänglich und unterhaltsam wurden die Inhalte dargelegt. Für Einsteiger auf dem Gebiet der chinesischen Geschichte eine klare Empfehlung. Der im Klappentext festgehaltener Anspruch erfüllt sich mMn nicht ganz. Es wurde ein Versuch unternommen, aus chinesischer Sicht das Weltgeschehen darzulegen. In vielen Fällen war dies auch gut gelungen, insb. wenn es um die frühere Geschichte ging. Es gab aber auch Stellen, da konnte man sehen, dass die amerikanische Sicht der Dinge prävalierte. Insb. im letzten Kapitel. Man sieht deutlich, hier wurde aus der Haltung „Wir sind die Guten“ heraus argumentiert, egal wie viel Mist seit 1945 gebaut wurde (Mehr zu dem Thema s. z.B. in „Illegale Kriege“ von D. Ganser) und weiter gebaut wird. Auch sonst erschien so manche Aussage sehr politisch korrekt und völlig konform mit der für die Öffentlichkeit bestimmten Version, die sagen wir mal, nicht unbedingt den Tatsachen entspricht, und mehr Klarheit vertragen könnte. Auf das heutige China wurde auch hier, s. Kapitel XI, eher von oben herabgeschaut. Ansonsten, wenn man den politischen Aspekt beiseiteschiebt, findet man hier, gerade in der ersten Hälfte, interessante Gedanken, Sichtweisen, Darstellungen, die ein „Aha“ hervorrufen und gerade für Einsteiger recht bereichernd wirken können. Unterhaltsam geschrieben ist es allemal. Ließ sich insg. angenehm durchlesen. Hin und wieder musste ich auflachen. Ein Schmunzler war auch des Öfteren dabei. Die Erzählformen wechseln sich und tragen zur Vielfalt und Unterhaltsamkeit bei. Es gibt Verse der damaligen Dichter, z.B. der Song-Zeit; Geschichten zur Entstehung von Seide und welcher Meinung die westlichen Philosophen, z.B. Seneca und Plinius, von der Seide waren; auch interessante Vergleiche, z.B. dass die chinesischen Dschunken damals größer und länger waren als das Schiff von Admiral Nelson später uvm. Man kann viel über dieses Werk schreiben. Besser: selbst lesen. Wenn Interesse an chinesischer Geschichte besteht, ist dieses Buch eine gute Adresse. Ich hatte es als Ebook, aber auch ein gedrucktes Buch hätte ich gern in meinem Regal. Fazit: Ein gutes Buch zum Thema, insb. für Einsteiger. Manche Darstellung, gerade in der zweiten Hälfte und zum Schluss kam mir etwas oberflächlich und sehr pro-amerikanisch vor. Aber insg. eine angenehme, bereichernde Lektüre. Habe das Buch langsam, genüsslich durchgelesen. Hat (größtenteils) Spaß gemacht.

Unsere Kund*innen meinen

Die ewige Supermacht

von Michael Schuman

4.5

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Die ewige Supermacht
  • Die ewige Supermacht
  • Die ewige Supermacht
  • Die ewige Supermacht
  • Die ewige Supermacht