Auf Basidis Dach

Über Herkunft, Marokko und meine halbe Familie

Mona Ameziane

Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
15,00
15,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

15,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

12,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung


Mona Ameziane und was Marokko für sie bedeutet – das Debüt einer brillanten Erzählerin.

Zuhause ist für Mona Ameziane der Norden des Ruhrgebiets, aber auch der Norden Marokkos. In ihrem ersten Buch erzählt sie vom Aufwachsen zwischen zwei Kulturen, die mehr zu trennen scheint als drei Stunden Flugzeit, von abenteuerlichen Taxi-fahrten durchs Atlasgebirge und von einer leeren Dachterrasse voller Erinnerungen.

Als Mona ihren Vater fragt, wie oft sie wohl schon in Marokko war, denkt er nur kurz nach und antwortet: »Nimm einfach dein Alter mal eineinhalb, das müsste passen.« Wie genau er auf diese Formel kommt, weiß sie nicht, aber sie ist fest entschlossen, noch mehr Fragen zu stellen. Nicht nur ihrem Vater, sondern auch sich selbst und dem Land, das für sie schon immer mehr war als für die meisten Menschen in Deutschland. Mehr als Urlaubsziel oder »Herkunftsland« in der Zeitung nach einem Terroranschlag – mehr als oberflächliche Orientromantik und rassistische Stereotypen. Ihre Suche führt sie nach Fes zum Haus ihrer Großeltern, nach Agadir, wo sie die reichste Seite des Landes kennengelernt hat, und in abgelegene Dörfer, in denen Menschen beim Wort »Europa« nur verständnislos mit den Achseln zucken.

In wundervollen Episoden erzählt Mona Ameziane klug und sympathisch von einem Marokko, das uns weder der Reiseführer noch das »Auslandsjournal« zeigen können.

»[Mona Amezianes] Buch ist eine Einladung, sich gewissermaßen neben sie zu setzen auf diese Terrasse in der Altstadt von Fès. Und sich einzulassen auf die Eindrücke und die Erzählungen.«

Produktdetails

Verkaufsrang 3045
Einband Taschenbuch
Erscheinungsdatum 07.10.2021
Verlag Kiepenheuer & Witsch
Seitenzahl 224
Maße (L/B/H) 21,4/13,3/2,1 cm
Gewicht 313 g
Auflage 1. Auflage
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-462-00099-3

Das meinen unsere Kund*innen

4.7/5.0

73 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

5/5

Wunderschön erzählt

Eine Kundin/ein Kunde am 27.11.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Mona Ameziane ist in Deutschland aufgewachsen. Da ihr Vater aus Marokko stammt, hat sie die Ferien oft dort verbracht. Im vorliegenden Buch „Auf Basidis Dach“ erzählt sie davon, wie der Wunsch aufkam, Marokko endlich richtig kennen zu lernen und wie ein Jahr dort verbracht hat. Gleichzeitig teilt sie ihre Gedanken, erzählt aus ihrer Kindheit und nimmt ihre Leser mit auf eine Reise. Zunächst fällt auf, dass die Autorin eine sehr angenehme Erzählweise hat. Es macht Spaß, ihr zuzuhören und sie auf ihrer Reise zu begleiten. Manche ihrer Erlebnisse konnte ich sehr gut nachempfinden, da ich selbst mehrfach in Marokko war und zum Beispiel den Djemaa el fna ganz ähnlich erlebt habe. Tagsüber ein leerer staubiger Platz, abends erfüllt von Gerüchen, Geräuschen, Licht und vielen Menschen, wodurch eine unglaubliche Atmosphäre entsteht. Und dann sind da die vielen Geschichten, die man so sicher nie erleben kann, wenn man die Sprache nicht spricht und nicht längere Zeit in diesem Land verbringt. Sie geben einen ganz tollen Einblick, vor allem, da sich die Autorin allem sehr offen und neugierig nähert. Gleichzeitig stellt sie fest, dass sie manchmal doch auch sehr deutsch denkt und fühlt. Man erfährt mehr über ihre Familie und das Leben in Marokko. Ein ganz tolles, vielschichtiges Buch, das ich durchweg empfehlen kann.

5/5

Wunderschön erzählt

Eine Kundin/ein Kunde am 27.11.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Mona Ameziane ist in Deutschland aufgewachsen. Da ihr Vater aus Marokko stammt, hat sie die Ferien oft dort verbracht. Im vorliegenden Buch „Auf Basidis Dach“ erzählt sie davon, wie der Wunsch aufkam, Marokko endlich richtig kennen zu lernen und wie ein Jahr dort verbracht hat. Gleichzeitig teilt sie ihre Gedanken, erzählt aus ihrer Kindheit und nimmt ihre Leser mit auf eine Reise. Zunächst fällt auf, dass die Autorin eine sehr angenehme Erzählweise hat. Es macht Spaß, ihr zuzuhören und sie auf ihrer Reise zu begleiten. Manche ihrer Erlebnisse konnte ich sehr gut nachempfinden, da ich selbst mehrfach in Marokko war und zum Beispiel den Djemaa el fna ganz ähnlich erlebt habe. Tagsüber ein leerer staubiger Platz, abends erfüllt von Gerüchen, Geräuschen, Licht und vielen Menschen, wodurch eine unglaubliche Atmosphäre entsteht. Und dann sind da die vielen Geschichten, die man so sicher nie erleben kann, wenn man die Sprache nicht spricht und nicht längere Zeit in diesem Land verbringt. Sie geben einen ganz tollen Einblick, vor allem, da sich die Autorin allem sehr offen und neugierig nähert. Gleichzeitig stellt sie fest, dass sie manchmal doch auch sehr deutsch denkt und fühlt. Man erfährt mehr über ihre Familie und das Leben in Marokko. Ein ganz tolles, vielschichtiges Buch, das ich durchweg empfehlen kann.

5/5

So gut geschrieben

Eine Kundin/ein Kunde aus Berlin am 23.11.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich schätze Mona Ameziane als Bücherexpertin und habe ihren Buch-Entstehungsprozess online mitverfolgt. Ehrlich gesagt habe ich dennoch nicht damit gerechnet, dass es so ein schönes Buch wird. So clever und vielschichtig geschrieben hat es richtig Spaß gemacht mit ihr auf diese Reise zu gehen. Eine Reise in die Vergangenheit, eine Reise (eigentlich mehrere) nach Marokko und zu den eigenen "Wurzeln" als Halbdeutsche-Halbmarokkanerin. Als Nicht-Pfefferminztee-Fan möchte ich nun doch mal einen richtigen Pfefferminztee trinken - vielleicht ja irgendwann auf den Dächern in Marrakesch. Danke Mona, für die schöne Zeit!

5/5

So gut geschrieben

Eine Kundin/ein Kunde aus Berlin am 23.11.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich schätze Mona Ameziane als Bücherexpertin und habe ihren Buch-Entstehungsprozess online mitverfolgt. Ehrlich gesagt habe ich dennoch nicht damit gerechnet, dass es so ein schönes Buch wird. So clever und vielschichtig geschrieben hat es richtig Spaß gemacht mit ihr auf diese Reise zu gehen. Eine Reise in die Vergangenheit, eine Reise (eigentlich mehrere) nach Marokko und zu den eigenen "Wurzeln" als Halbdeutsche-Halbmarokkanerin. Als Nicht-Pfefferminztee-Fan möchte ich nun doch mal einen richtigen Pfefferminztee trinken - vielleicht ja irgendwann auf den Dächern in Marrakesch. Danke Mona, für die schöne Zeit!

Unsere Kund*innen meinen

Auf Basidis Dach

von Mona Ameziane

4.7/5.0

73 Bewertungen

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • artikelbild-0
  • artikelbild-1